Fussball-EM-banner-desktop fussball-em-banner-mobile
EM 2020

EM 2020 Rückblick & Highlights

So verlief die EM 2020

Online Wetten mit Tipico
  • 100€ Tipico Bonus
  • Top-Quoten
  • Zahlreiche EM Livewetten
  • deutsche Lizenz
fussball-icon

EM 2020 - Italien triumphiert, Deutschland enttäuscht, Dänemark überrascht

Die Fußball-Europameisterschaft 2020 fand aufgrund der Pandemie erst im Sommer 2021 statt. Vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 wurden die Spiele in elf verschiedenen Städten ausgetragen. 24 Mannschaften waren wie auch schon im Jahr 2016 mit dabei. Die beiden Halbfinalspiele und das Finale fanden im Londoner Wembley Stadium statt. Dort setzte sich am Ende Italien im Endspiel gegen England im Elfmeterschießen durch und krönte sich somit zum Europameister. Was wir vom Turnier lernen können und wie die EM den Fußball heute beeinflussen konnte, haben wir hier für dich zusammengefasst.

neue kampagne desktop neue kampagne mobile
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100 € BONUS

Fußball EM 2020 – von Glasgow bis Baku

In 10 verschiedenen europäischen Städten und der asiatischen Stadt Baku wurde die Europameisterschaft 2020 im Jahr 2021 also ausgetragen. Die Austragung der Gruppenspiele wurden auf die verschiedenen Städte gleichmäßig aufgeteilt. Außerdem fand in jedem Stadion mindestens ein KO-Spiel statt. Die Allianz Arena München war dabei der Spielort in Deutschland. Alle drei Gruppenspiele durfte die deutsche Mannschaft dort bestreiten. Außerdem fand das Viertelfinalspiel zwischen Belgien und Italien dort statt. Die zwei Halbfinalspiele und das Finale zwischen Italien und England wurden dann in London ausgetragen.

Die EM 2024 findet dann übrigens voll und ganz in Deutschland statt! Willst du deine Sportwetten Tipps dazu jetzt schon platzieren?

EM 2020 Rückblick zur Gruppenphase

Gruppe A:

Nachdem klar war, dass die EM 2021 stattfinden wird, wurde der Spielplan dementsprechend verschoben und umgelegt. Am 11. Juni 2021 begann die EM-Endrunde mit dem Eröffnungsspiel zwischen den Nationalmannschaften aus der Türkei und Italien. Anstoß der Begegnung war um 21:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Italien gewann zum Auftakt mit 3:0 und wurden auch Gruppensieger in der Gruppe A vor Wales, Schweiz und der Türkei. Bis auf die Türkei zogen alle Teams der Gruppe A in die KO-Phase ein.

Gruppe B – Das Eriksen Drama:

In der Gruppe B kam es tragischen Szenen beim Duell zwischen Dänemark und Finnland. Der Däne Christian Eriksen brach ohne Fremdeinwirkung zusammen, wurde lange auf dem Spielfeld behandelt und später ins Krankenhaus transportiert. Die Dänen verloren das Spiel, konnten aber dennoch bis ins Halbfinale der EM vordringen. Gemeinsam mit Belgien setzte sich Dänemark in dieser Gruppe gegenüber Finnland und Russland durch.

Gruppe C – Österreich steigt auf:

Niederlande, Österreich und Ukraine stiegen allesamt in die KO-Phase aus der Gruppe C auf. Lediglich Nordmazedonien blieb auf der Strecke. Die Oranjes mussten in der Gruppenphase keinen Punkt abgeben.

Gruppe D – Die Favoriten setzen sich durch:

England, Kroatien und Tschechien durften sich in der Gruppe D über den Aufstieg ins Achtelfinale freuen. Schottland hingegen musste mit nur einem Punkt in der Gruppe (0:0 gegen England) die Heimreise antreten. Mit einer Tordifferenz von 2:0 schafften es die Three Lions übrigens satte 7 Punkte in der Gruppe zu holen und somit als Gruppensieger ins Achtelfinale einzuziehen.

Gruppe E – Spanien als Gruppenzweiter weiter:

Schweden setzte sich als Gruppensieger in der Gruppe E durch. Gemeinsam mit Spanien erreichten die Skandinavier die KO Phase. Für Slowakei und Polen war das Turnier nach drei Spielen hingegen schon wieder zu Ende.

Gruppe F – Die Hammergruppe:

Deutschland musste sich in der „Hammer-Gruppe“ F mit Frankreich, Portugal und Ungarn messen. Gegen Frankreich musste sich das DFB Team knapp mit 0:1 geschlagen geben, gegen Portugal wurde ein 4:2 Sieg bejubelt und gegen Ungarn erzielte man ein 2:2 Unentschieden. Die Franzosen gewannen die Gruppe vor Deutschland und Portugal. Ungarn musste trotz zweier Punktgewinne gegen Frankreich und Deutschland wieder die Heimreise antreten. Übrigens: An der EM 2024 Qualifikation muss Deutschland als Gastgeberland übrigens nicht teilnehmen. Das DFB Team ist bereits fix qualifiziert.

Die KO-Phase der EM 2020

EM 2020 Rückblick der Achtelfinalspiele

Dänemark nahm ab dem Achtelfinale bei der Europameisterschaft richtig Fahrt auf. Gegen Wales setzten sich die Dänen mit 4:0 in Amsterdam durch. Am gleichen Tag verlor Österreich ganz knapp in der Verlängerung gegen den späteren Europameister Italien. Nach 90 Minuten stand es 0:0, nach 120 Minuten wurde das Spiel mit einem 2:1 Sieg Italiens beendet.

Das Aus für CR7:

Am Tag danach kam es dann aber zu einer Überraschung. Tschechien gewann gegen Niederlande mit 2:0. Durch eine Rote Karte für Matthijs de Ligt waren die Oranjes ab der 55. Minute in Unterzahl. Später am Tag gewann dann Belgien gegen Portugal mit 1:0. Trotz fünf Tore von Cristiano Ronaldo bei der Europameisterschaft war für ihn und die Portugiesen im Achtelfinale Schluss. CR7 wurde trotzdem Torschützenkönig!

Frankreich scheitert an der Schweiz!

In einem packenden Spiel setzte sich Spanien gegen Kroatien nach Verlängerung mit 5:3 durch. Der Vizeweltmeister von 2018 musste also im Achtelfinale ausscheiden. Danach kam es zur nächsten großen Überraschung: Frankreich verlor gegen die Schweiz im Elfmeterschießen! Somit war das Turnier auch für den Weltmeister von 2018 vorbei.

Auch Deutschland scheidet aus

In London musste sich Deutschland im Achtelfinale gegen England mit 0:2 geschlagen geben. Für Joachim Löw war es das letzte Spiel als Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Das letzte Ticket für das Viertelfinale zog dann noch die Ukraine mit einem 2:1 Erfolg nach Verlängerung über Schweden.

EM wetten 2020 EM 2020 Wetten

EM Wetten App

Top Klasse App mit schneller Umsetzung der einzelnen Funktionen!

Tho***

Gute App Sehr übersichtlich und ziemlich easy Hand zu handhaben.

Jus***

Bestes Wetten der Welt! Hoffe es bleibt wie es ist mit Tipico.

Jul***
Tipico Sportwetten

Bewertung: 4.7 | 241.334 Rezensionen
Kostenlos | iOS | Sport

AGB gelten | 18+
EM Wetten App

Sicher bei Tipico einzahlen!

mastercard-logo skrill-logo paypal-logo sofort-logo paysafecard-logo neteller-logo pay-box-logo visa-logo giro-pay-logo tipico-direkt-logo

EM 2020 Viertelfinale: Der Rückblick

Spanien und Italien kommen weiter!

Schweiz – Spanien 1:3 n.E.:

Gegen Frankreich konnten sich die Schweizer noch im Elfmeterschießen durchsetzen. Gegen Spanien zog man aber den kürzeren. Nur ein getroffener Elfer war am Ende zu wenig. Olmo, Moreno und Oyarzabal schossen Spanien ins Halbfinale.

Belgien – Italien 1:2:

In München kam es zum Viertelfinalkracher zwischen Belgien und Italien. Barella und Insigne konnten die Italiener früh in Führung schießen. Kurz vor der Pause erzielte Lukaku für Belgien per Elfmeter zwar den Anschlusstreffer, die Italiener brachten die Führung aber über die Zeit.

Die Favoriten ziehen ins Halbfinale ein

Tschechien – Dänemark 1:2:

Dänemark konnte sich gegen überraschend starke Tschechen mit 2:1 in Baku durchsetzen. Delaney und Dolberg waren als Torschützen erfolgreich.

Ukraine – England 0:4:

Ein Doppelpack von Kane und je ein Treffer von Maguire und Henderson bescherten England einen nie gefährdeten 4:0 Erfolg über die Ukraine. Glaubst du bei der kommenden EM an einen Erfolg der Three Lions? Mit der Tipico App kannst du deine Tipps platzieren!

EM 2020 Halbfinale Rückblick

Kein Sieger nach 90 Minuten

Italien – Spanien 4:2 n.E.:

Nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit setzte sich Italien im Elfmeterschießen gegen Spanien durch und zog somit ins Endspiel ein.

England – Dänemark 2:1 n.V.:

Auch dieses Duell endete mit einem 1:1 nach der regulären Spielzeit. In der Verlängerung erzielte Kane dann für England den Treffer per Elfmeter-Nachschuss. Somit zog England ins Finale in London ein.

Das war das EM Finale 2020

Im Londoner Wembley Stadium war alles angerichtet für eine große Europameister Party. Es sah zunächst auch sehr gut für die Engländer aus. Shaw erzielte in Minute 2 den 1:0 Führungstreffer für die Three Lions. Zu früh wollte der Gastgeber dieses Ergebnis aber wohl nur noch halten. In Minute 67 war Bonucci schließlich nach einem Gestocher zur Stelle und erzielte den 1:1 Ausgleich.

England und die Elfmeter…

Dieses Ergebnis hielt dann bis zum Elfmeterschießen. Dort verschossen mit Rashford, Sancho und Saka gleich drei Einwechselspieler für England. Italien feierte seinen Tormann Donnarumma und wurde somit Europameister. Donnarumma wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt!

EM Wetten

  • aktuelle EM Tipps
  • attraktiver EM Bonus
  • EM heute News

 

neue kampagne desktop neue kampagne mobile
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100 € BONUS

So lief die EM 2020 für Deutschland

Nach der enttäuschenden WM 2018 konnte Deutschland auch bei der EM 2020 nicht überzeugen. In der Gruppenphase war die Hoffnung auf ein erfolgreiches Turnier aber noch berechtigt. Schließlich verlor man nur knapp gegen starke Franzosen, gewann eindrucksvoll gegen Portugal und holte zumindest noch einen Punkt gegen Ungarn.

Aus im Achtelfinale

Gegen England musste sich Deutschland aufgrund je eines Tores von Sterling und Kane mit 0:2 geschlagen geben. Das Ausscheiden in diesem Duell war aber eher bitter. So vergaben Havertz und Müller beispielsweise richtig gute Chancen für die deutsche Mannschaft. Mit etwas mehr Spielglück wäre der Aufstieg ins Viertelfinale möglich gewesen. Eine Blamage war das Auftreten Deutschland bei dieser Europameisterschaft also mit Sicherheit nicht.

Wettexperten-wett-tipps-tipico-app Wettexperten-wett-tipps-tipico-app
Wett Tipps heute für

Bundesliga, Premier League, DFB Pokal und vieles mehr

Wo fand die EM 2020 statt?

In elf verschiedenen Städten fand die EM 2020 statt. Die Halbfinalspiele und das Finale wurde im London ausgetragen.

Wann fand die EM 2020 statt?

Die EM 2020 fand aufgrund der COVID Pandemie um ein Jahr verspätet statt. Im Sommer 2021 wurde das Turnier ausgetragen.

Wer waren die Favoriten der EM 2020?

Die drei größten Favoriten auf den EM 2020 Titel waren England, Frankreich und Belgien. Danach folgten Deutschland & Spanien. Am Ende krönte sich jedoch Italien zum Europameister.

Wer war Torschützenkönig bei der EM 2020?

Mit 5 Toren wurde Cristiano Ronaldo Torschützenkönig bei der Europameisterschaft 2020.

Wer wurde bester Spieler bei der EM 2021?

Gianluigi Donnarumma erhielt die Auszeichnung zum besten Spieler der Europameisterschaft.