Tipico-WM-2022-desktop Tipico-WM-2022-blog-mobile
Fussball Wetten

WM 2010: Rückblick, Highlights, Überraschungen

Die erste Weltmeisterschaft in Afrika

tipico-preise-icon

Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika

Die Weltmeisterschaft 2010 war eine ganz besondere. Es war die Erste, die auf dem afrikanischen Kontinent stattfand. Und Südafrika war ein tolles Gastgeberland. Vor allem die ohrenbetäubenden und in wohl noch vielen Zuschauerohren klingenden Vuvuzelas machten die Stadien zu einem einzigartigen Tollhaus. Die Stimmung im Land und die Begeisterung bleiben positiv in Erinnerung. Und auch die deutsche Nationalmannschaft konnte begeistern. Ein fantastischer dritter Platz stand am Ende zu Buche. Zum ersten Mal zum Weltmeister krönten sich Spanien, das sein überbordendes Talent auf den Platz brachte und mit traumwandlerischer Leichtigkeit über den Platz fegte. Die Stars der WM 2010 waren Spaniens Mittelfeld-Duo Iniesta und Xavi, Diego Forlan aus Uruguay, Niederlandes Wesley Sneijder und der beste Torschütze des Turniers Thomas Müller, der bei seiner ersten Weltmeisterschaft auch gleich den Titel als bester Nachwuchskicker einheimsen konnte. Deutschland und die WM 2010. Das konnte was werden.

wm-2022-lusail-stadium-desktop wm-2022-lusail-stadium-mobile
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100% WM Bonus

WM 2010 Qualifikation

Zur WM-Qualifikation 2010 gab es einen neuen Rekord zu vermelden. Mit 204 Teilnehmern meldeten so viele Verbände wie noch nie Ansprüche an, sich für eine WM qualifizieren zu wollen. Kurios dabei Papua-Neuguinea, die ihre Anmeldung zu spät einreichten und deshalb nicht teilnehmen durften. Südafrika war als gastgebendes Land freilich gesetzt, die restlichen Mannschaften duellierten sich in den jeweiligen Kontinentalverbänden wie der UEFA um einen Platz bei der WM 2010.

Ungeschlagen marschierte Deutschland zur WM 2010 durch die WM-Qualifikation. Mit 8 Siegen aus 10 Spielen und einer Tordifferenz von +21 setzten sich die Spieler von Bundestrainer souverän vor Russland durch. Besonders hervor spielte sich der damals junge Thomas Müller, der mit fünf Treffern zum Toptorjäger avancierte und Deutschland zur WM 2010 führte. Miroslav Klose war viermal erfolgreich. In Erinnerung bleibt das Rückspiel in den Playoffs zwischen Frankreich und Irland, in dem Thierry Henry gleich zweimal seine Hand ins Spiel brachte und die Franzosen so vor einem frühzeitigen Aus in der WM-Qualifikation bewahrte. Von Überraschungen blieben die großen Favoriten verschont. Insgesamt qualifizierten sich neben den Südafrikanern 31 weitere Mannschaften für die WM 2010. Das große Ziel? Das WM-Finale 2010 in Johannesburg.

Rund um das Turnier in Südafrika: WM 2010 Maskottchen & WM Ball 2010

Als Maskottchen präsentierten die Südafrikaner den mit grünen Haaren geschmückten Leoparden Zakumi. Sein Name setzt sich aus dem internationalen Kennzeichen von Südafrika ”ZA” und ”kumi” zusammen, was ”Zehn” bedeutet. Der Leopard bekam sogar eine eigene Zeichentrickserie spendiert. Der offizielle WM Ball 2010 hört auf den Namen Jabulani und wurde vom deutschen Sportartikelhersteller adidas produziert. Während sich die Stürmer der WM positiv über den Spielball äußerten, kritisierten ihn die Torhüter aufgrund seiner kaum einzuschätzenden Flugeigenschaften. Einen Anteil an einem ausgelassenen Turnier hatte auch die Kolumbianerin Shakira, die das WM-Lied 2010 Waka Waka (This Time for Africa) beisteuerte, der prompt zum Welthit wurde und gute Laune verbreitete.

wm-2022-banner-cta wm-2022-cta-mobile
WM Wetten

auf alle WM Gruppenspiele, Torschützen & Siegwetten

WM 2010 Gruppenphase

In acht Gruppen mit je vier Mannschaften kämpften diese um den Einzug in das WM-Achtelfinale. Südafrika stellte 10 WM Stadien in neun Städten bereit, in denen sich die 32 Mannschaften tolle Duelle lieferten. Johannesburg als größte Stadt Südafrikas hatten gleich zwei Stadien in petto. Das Ellis-Park-Stadion und die Soccer-City, das mit 84.490 Zuschauer-Plätzen die größte Arena war. Die Lostöpfe wurden zum ersten Mal nach ihrer Stärke aufgeteilt. Die top gesetzten Mannschaften in den jeweiligen Gruppen waren die sieben besten Teams der Fifa-Weltrangliste, die übrigen Mannschaften wurden nach regionalen Kriterien zugelost. Der WM Spielplan hielt dann auch so einige Überraschungen bereit. Die Franzosen ebenso wie die Italiener scheiterten schon in der Vorrunde sang- und klanglos als Letzter in der Gruppenphase. Eine große Überraschung waren dagegen die Slowaken, die den Stiefelstaat hinter sich lassen konnten.

1. Spieltag der Gruppenphase

Das Auftaktspiel in der Soccer City in Johannesburg war für Gastgeber Südafrika kein leichtes Unterfangen. Gegen die Mexikaner ging man als Außenseiter ins Spiel. Mit einem Traumtor in der 55. Spielminute durch Siphiwe Tshabalala, der den Ball von der 16er-Kante in den Winkel beförderte, gingen die Gastgeber aber in Führung. Diese konnten die Südafrikaner aber nicht halten, denn Marquez war es, der kurz vor Schluss noch das Unentschieden rettete. Dennoch ein gelungener Auftakt, den viele Beobachter den sogenannten Bafana Bafana nicht zugetraut hatten. Da stand das WM 2010 Maskottchen Zakumi den Südafrikanern noch zur Seite. Frankreich und Uruguay trennten sich im zweiten Spiel der Gruppe A torlos Unentschieden.

Das erste Spiel für Deutschland bei der WM 2010 gegen Australien gewann der WM 2010 Deutschland Kader um Bastian Schweinsteiger dagegen souverän mit 4:0. Das zwischenzeitliche 3:0 mit dem WM-Ball 2010 Jabulani erzielte Müller mit seinem Premierentor für die DFB-Elf. Der spätere Weltmeister Spanien dagegen kam nur schwer ins Turnier und verlor gegen die Schweiz mit 1:0 und auch die Engländer hatten beim 1:1 gegen die US-Amerikaner reichlich Mühe. Das gleiche Ergebnis erzielten die Italiener als amtierender Weltmeister gegen Paraguay. Dem Brasilianer Maicon gelang gegen die Nordkoreaner ein ganz besonderer Treffer. Aus eigentlich unmöglichem Winkel drehte er den Ball von der Torauslinie kurios am verdutzten Keeper mit dem Außenrist ins Tor. Was für ein Treffer.

2. Spieltag der Gruppenphase

Nach dem zweiten Spieltag mussten drei große Favoriten um ihr Weiterkommen zittern. Sowohl der zu dem Zeitpunkt noch amtierende Weltmeister Italien, die 2006 im Finale unterlegene Equipe Tricolore als auch die Engländer taten sich ungemein schwer in ihren Gruppenspielen. Die ”Three Lions“ kamen gegen das Fußball-Leichtgewicht Algerien nicht über ein torloses Unentschieden hinaus, die Italiener spielten gegen Neuseeland ebenfalls Remis und Nachbarland Frankreich verlor gar mit 0:2 gegen Mexiko. Alle drei mussten am letzten Spieltag unbedingt gewinnen, wollte man sich noch für die Finalrunde qualifizieren. Auch für die Südafrikaner lief es nicht gut. Im eigenen Stadion verlor man deutlich gegen die Südamerikaner aus Uruguay, bei denen Diego Forlan einen Doppelpack schnüren konnte. Die argentinische Nationalmannschaft dagegen, bei denen Legende Diego Maradona auf der Trainerbank saß, demontierten die chancenlosen Südkoreaner mit 4:1.

Nach dem furiosen 4:0 Auftaktsieg gegen Australien hatte aber der WM 2010 Deutschland Kader zu kämpfen. Überraschend verloren die Mannen um Kapitän Philipp Lahm mit 0:1 gegen die serbische Auswahl. Mitentscheidend war auch das frühe Aus von Miroslav Klose, der nach seiner zweiten gelben Karte bereits nach 37 Minuten das Feld verlassen musste. Griechenland dagegen hatte Grund zur Freude. Die von Otto Rehhagel trainierten Südeuropäer verbuchten beim 2:1 gegen Nigeria ihren ersten WM-Sieg überhaupt. Den höchsten Sieg der WM 2010 konnten die Portugiesen mit einem 7:0 gegen völlig überforderte Nordkoreaner für sich verbuchen.

3. Spieltag der Gruppenphase

Es ist geschehen. Bei der letzten WM 2006 standen sich die beiden Mannschaften noch im Finale gegenüber, vier Jahre später ist schon in der Vorrunde Schluss. Die Franzosen blamierten sich gegen die Südafrikaner bei der 1:2-Niederlage, die aber trotz WM 2010 Maskottchen Zakumi ebenfalls aus dem Turnier flogen und den Urus und Mexiko den Vortritt lassen mussten. Die Italiener machten es nicht besser und scheiterten mit 3:2 an der Slowakei. Besser machten es die Engländer, die nach einem knappen 1:0-Sieg gegen Slowenien den US-Amerikanern in die Finalspiele folgten. Auch der WM 2010 Deutschland Kader schaffte es in die nächste Runde. Durch ein Traumtor von Mesut Özil, der den Ball aus 20 Metern ins Eck nagelte, sicherte sich die DFB-Elf den Einzug ins Achtelfinale und so träumte Deutschland bei der WM 2010 weiter vom Finale. Ebenfalls dabei war die brasilianische Nationalmannschaft und die Portugiesen, die sich im letzten Gruppenspiel gegenüberstanden und mit torlosem Remis das Spiel beendeten. Der spätere Weltmeister Spanien gelang nach mühevoller Arbeit ein knapper Sieg gegen Chile. Gemeinsam zogen sie in die nächste Runde ein. Alle Gruppenspiele für sich entscheiden konnten die Niederländer, die vor Japan ebenfalls weiterkamen.

tipico-campaign-graffiti-desktop tipico-campaign-graffiti-mobile

WM 2010 Finalrunde

Drei Favoriten raus. Wer hätte das bei den WM Gruppen gedacht? Den Engländern ist von Glanz bis Trübsal bei großen Turnieren eigentlich alles zuzutrauen, von den Franzosen oder gar den Italienern war bei dieser WM Auslosung definitiv mehr erwartet worden. Einige WM Wetten sind wohl hier schon gescheitert. Als positive Überraschung waren die Neuseeländer auszumachen, die zwar ausschieden, aber tollen Fußball boten. Auch die Japaner und die Slowaken sind positiv hervorzuheben, die sogar die K.O-Spiele erreichten. Der WM Spielplan bot schon im Achtelfinale heiß erwartete Spiele. Der südamerikanische Zweikampf zwischen den WM Teams Brasilien und Chile, das iberische Nachbarschaftsduell zwischen dem WM Favoriten Spanien und Portugal und einen der größten Klassiker in der WM-Geschichte überhaupt.

WM 2010 Achtelfinale

Den Auftakt in die Finalrunde bestritten Uruguay und Südkorea. Die WM Quoten waren klar auf Seiten der Südamerikaner. Im Nelson-Mandela-Bay-Stadion in Port Elizabeth setzten sich die Uruguayer nach einem Doppelpack von Luis Suarez mit 2:1 im WM Achtelfinale durch. Das zweite Spiel entschied Ghana mit einem 2:1-Sieg gegen die Vereinigten Staaten von Amerika nach spätem Siegtreffer von Asamoah Gyan für sich.

Dann der große Klassiker, auf den die ganze Fußballwelt gebannt gewartet hatte, hieß Deutschland – England. Doch das Duell der Giganten war eine einseitige Angelegenheit. Miro Klose und Lukas Podolski stellten die Führung schon nach einer halben Stunde auf 2:0. Der WM 2010 Deutschland Kader war haushoch überlegen. Relativ überraschend fiel dann auch der Anschlusstreffer des WM Teams England durch Verteidiger Matthew Upson. Besonders kurios dann die Szene des Spiels eine Minute später. Frank Lampard knallte den Ball von der Strafraumkante an die Unterlatte, von wo aus der Ball senkrecht nach unten ging. Erinnerungen an Wembley 1966 wurden wach. Ob drin oder nicht, Schiri Jorge Larrionda gab den Treffer nicht. In der zweiten Halbzeit machte Müller mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten den Deckel darauf. Deutschland war weiter. Im Duell zwischen Spanien und Portugal war es David Villa, der mit dem Treffer des Tages Portugal gen Heimat schickte. Auch die Brasilianer, Argentinier und die Niederländer konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Besonders spannend wurde es zwischen Paraguay und Japan, die nach torlosen 120 Minuten im Elfmeterschießen ran mussten. Hier behielten die Südamerikaner den kühleren Kopf.

WM 2010 Viertelfinale

Das nächste Runde hatte zwei absolute Highlights im Gepäck. In Port Elizabeth trafen zunächst im ersten WM Viertelfinale die Niederlande um den gefürchteten Dreiersturm mit Arjen Robben, Wesley Sneijder und Robin van Persie auf die Dauerfavoriten vom Zuckerhut aufeinander. Während in der 1. Halbzeit die Selecao das Spiel dominierten und folgerichtig durch Robinho in Führung gingen, war es die Elftal, die in der 2. Hälfte den Spieß umdrehten. Der doppelte Sneijder brachte den südamerikanischen Giganten zu Fall. Unnötig war die rote Karte von Felipe Melo, der den wehrlosen Robben zunächst regelwidrig zu Fall brachte und dann absichtlich auf den Oberschenkel trat. Mit einem Mann weniger fiel den Mannen in Gelb dann nicht mehr viel ein. Nach 90 Minuten war Oranje dem Finale ein Stück näher gekommen.

In der Soccer City in Johannesburg trafen Uruguay und Ghana aufeinander. In einem offenen Spiel erzielten beide Mannschaften je einen Treffer, sodass es in die Verlängerung ging, in der sich die Ereignisse überschlugen. Nach einem gehaltenen Torschuss und dem darauffolgenden Nachschuss wusste sich Stürmer Suarez nicht anders zu helfen und avancierte selbst zum Torhüter. Nach dem Handspiel zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt und schickte den Stürmerstar vom Platz. Die große Chance für Asamoah Gyan zum Helden zu werden und Ghana völlig überraschend ins Halbfinale der WM 2010 zu schießen. Doch er verschoss und die Verlängerung war vorbei. Also musste das Elfmeterschießen her, das die Urus schlussendlich mit 4:2 für sich entschieden.

Im zweiten Match trafen dann die DFB-Elf mit Manuel Neuer auf die Albiceleste aus Argentinien. Zwei Weltmächte im Fußball. Nur an diesem Abend nicht. Da war es nämlich nur der WM 2010 Deutschland Kader, der seine PS auf den Rasen brachte. Nach Toren vom doppelten Klose, Thomas Müller und Arne Friedrich sprang ein ungefährdeter Sieg heraus. Müllers Führungstreffer war dabei ein ganz besonderer. Es war nicht nur das schnellste Tor der WM 2010, sondern auch das 200. WM-Tor eines Deutschen überhaupt. Der Traum, in das WM Finale 2010 einzuziehen, zerplatzte für die Argentinier. Im Spiel zwischen Spanien und Paraguay setzte sich La Roja in einem ereignisarmen Spiel letztlich souverän mit 1:0 durch. Auf Torjäger David Villa war wieder mal Verlass.

wm-2022-stadium-desktop wm-2022-stadium-mobile

WM 2010 Halbfinale

Alle wollten in das WM Finale 2010 einziehen. Und nun stand das erste WM Halbfinale stand vor der Tür. Und das hatte es in sich. Uruguay gegen die Niederlande. Der WM Spielplan versprach turbulenten Fußball. Und den sollte es auch geben. Im ersten Match zwischen den Urus und der Elftal fielen reichlich Treffer. Herausragend und unvergessen das Tor von Giovanni van Bronckhorst, der beim Stand von 0:0 nach 18 gespielten Minuten allen Mut zusammenfasste und den Ball aus über 35 Metern mit unglaublicher Präzision in den Winkel zimmerte. Ein Tor, welches in keiner Rückschau fehlen darf. Doch die Himmelblauen schlugen zurück und drehten das Spiel noch vor der Pause durch einen Treffer von Diego Forlan. Doch Sneijder und Robben drehten das Spiel innerhalb von wenigen Minuten zugunsten der Oranje. Der Anschlusstreffer zum 3:2 in der Nachspielzeit kam zu spät und der erste Teilnehmer für das WM Finale 2010 stand fest.

Das Spiel der WM 2010 zwischen Deutschland und Spanien stand auf dem Spielplan. Der zweite Teilnehmer werden, das hatte sich der WM 2010 Deutschland Kader fest vorgenommen. Doch das Bollwerk um Puyol und Ramos hielt Stand und ließen die DFB-Elf kaum vor das Tor kommen. Wenig Chancen auf beiden Seiten gab es bis zur Halbzeit. Durch die Einwechslung von Toni Kroos für Piotr Trochowski erhoffte man sich dann mehr Offensivaktionen. Doch das Tor fiel auf der Gegenseite. Im Spiel der WM 2010 Deutschland gegen Spanien zum Leidwesen der Deutschen für die Rothemden. Carles Puyol nickte nach einer Ecke zum Führungstreffer ein. Deutschland war raus. Das WM 2010 Spiel um Platz 3 sollte aber ein versöhnliches Ende bringen.

WM 2010 Spiel um Platz 3

Nach der enttäuschenden Niederlage, aber dennoch überzeugendem Turnier wollte die Löw-Elf wenigstens das Spiel um Platz 3 gewinnen. Und so startete die deutsche Mannschaft auch ins Spiel. In einem dominant geführten Spiel erzielte Müller mit einem Abstauber nach 20 Minuten die Führung. Uruguay konnte keine 10 Minuten später jedoch ausgleichen und es ging mit Remis in die Pause. Wirbelwind Diego Forlan netzte kurz nach Wiederanpfiff zur Führung ein, doch die Deutschland gab nicht auf und drehte das Spiel durch Marcell Jansen und Sami Khedira. Auch wenn es nicht zum Titel reichte, so konnte Trainer Jogi Löw dennoch stolz auf seine Jungs sein. Ein dritter Platz war ein ansehnliches Ergebnis.

WM 2010 Finale

Das große WM Finale versprach auf alle Fälle eines. Es sollte eine Mannschaft Weltmeister werden, die bis dato nie Weltmeister war. Denn weder Spanien noch die Niederlande konnten trotz zahlreicher Spitzenkader in der Vergangenheit nie einen WM-Sieg erringen. Und so war jeder gespannt, welche Mannschaft in der Soccer City in Johannesburg Premiere feiern durfte. Und noch ein Novum war bereits ausgemachte Sache. Nie zuvor wurde eine europäische Mannschaft außerhalb Europas Weltmeister. Und so wurde auch mit allen Mitteln um den Sieg gekämpft. Häufig ging es überhart in die Zweikämpfe. Größter Aufreger war der Tritt von Nigel de Jong gegen Xabi Alonso, für die der Niederländer für alle anwesenden Zuschauer völlig unverständlich nicht vom Platz musste. Der Schiedsrichter Howard Webb aus England verteilte über die gesamte Spieldauer sage und schreibe 12 gelbe und eine gelb-rote Karte. Tore fielen aber in den ersten 90 Minuten keine. Erst in der Verlängerung war es Andres Iniesta, der das goldene Tor für die Jungs von der iberischen Halbinsel erzielte. Das WM Finale war entschieden.

neue app kampagne desktop neue app kampagne mobile

WM Wetten App

Top Klasse App mit schneller Umsetzung der einzelnen Funktionen!

Tho***

Gute App Sehr übersichtlich und ziemlich easy Hand zu handhaben.

Jus***

Bestes Wetten der Welt! Hoffe es bleibt wie es ist mit Tipico.

Jul***
Tipico Sportwetten

Bewertung: 4.7 | 241.334 Rezensionen
Kostenlos | iOS | Sport

AGB gelten | 18+
EM Wetten App

Goldener Schuh, Goldener Ball & Goldener Handschuh

Wie üblich wurden noch die individuellen Auszeichnungen vergeben. Von den Medien wurde der ”Goldene Ball” für den besten Spieler des Turniers an Diego Forlan vergeben. Den ”Goldenen Schuh” sicherte sich Müller vor David Villa und Wesley Sneijder. Die hatten zwar ebenfalls fünf Mal eingenetzt, Müller konnte aber zwei Torvorlagen mehr aufweisen. Den ”Goldenen Handschuh” sicherte sich Spaniens Torwartlegende Iker Casillas.

Sicher bei Tipico einzahlen!

mastercard-logo skrill-logo paypal-logo sofort-logo paysafecard-logo neteller-logo pay-box-logo visa-logo giro-pay-logo tipico-direkt-logo
WM 2020 WM 2020
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100 € WM BONUS