Tipico-WM-2022-desktop Tipico-WM-2022-blog-mobile
WM 2022

Frankreich Weltmeister - Alle WM Titel der französischen Nationalmannschaft

Die Equipe Tricolore im Überblick

fussball-icon

Wann wurde Frankreich Fußball Weltmeister?

Wenn im Winter die Fußball WM 2022 stattfindet, wird mit Sicherheit ein besonderes Augenmerk auf der Nationalelf Frankreichs liegen. Der amtierende Weltmeister Frankreich ist schließlich einer der WM Favoriten. Allerdings ist die französische Nationalmannschaft auch für ihre Formschwankungen bekannt und gilt deshalb für einige Experten als unberechenbar. In den letzten zwei Jahrzehnten gab es nämlich nicht nur WM Titel für Frankreich. 2002 und 2010 beispielsweise mussten die Blauen bereits nach der Gruppenphase überraschend die Heimreise antreten.

Für jeden Fußball-Fan unvergessen ist die französische Mannschaft der 2000er. Im Finale 2006 konnten die Zuschauer ihren Augen nicht trauen. Frankreichs Topstar Zinedine Zidane flog gegen Italien kurz vor Ende der Verlängerung aufgrund eines Kopfstoßes gegen Marco Materazzi vom Platz. Für das Turnier vier Jahre später qualifizierte sich die Equipe nur dank eines viel diskutierten Handspiels von Thierry Henry.

Werden die Franzosen nun auch bei dem Turnier in Katar in ihrer Form schwanken oder zeigt man sich nach der erfolgreichen WM 2018 gefestigt?

wm-2022-lusail-stadium-desktop wm-2022-lusail-stadium-mobile
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100% WM Bonus

Wie wurde Frankreich Weltmeister 2018?

Die WM 2018 fand in Russland statt und wie beschrieben hat diese WM Frankreich gewonnen. Allerdings war der Weg dorthin ziemlich steinig. So hatte die Equipe Tricolore in der WM-Qualifikation mit Schweden und den Niederlanden schwere Gruppengegner zugelost bekommen. Erst am letzten Spieltag sicherte sich Frankreich das Ticket für die WM. Schweden konnte sich als Gruppenzweiter noch über die Playoffs qualifizieren, während die Niederlande ausschied.

In der Gruppenphase traf der spätere Weltmeister Frankreich auf Australien, Peru und Dänemark. Nach knappen Siegen über Australien und Peru konnte sich Frankreich frühzeitig für das WM Achtelfinale qualifiziert. Daher ließ Trainer Didier Deschamps beim 0:0 gegen Dänemark rotieren, um Kräfte zu schonen. Im Achtelfinale siegte man in einem fulminanten Spiel gegen Argentinien mit 4:3. Zum Spieler des Spiels wurde ein gewisser Kylian Mbappe gewählt. Der damals 19-Jährige sicherte mit einem Doppelpack den Sieg. Durch stabile Abwehrarbeit wurde im Viertelfinale Uruguay mit 2:0 besiegt. Dieselbe Stabilität in der Defensive bescherte Frankreich anschließend auch den 1:0-Arbeitssieg über Belgien im Halbfinale. Im Finale wartete schließlich Kroatien. Bereits zur Halbzeit standen dank einer 2:1 Führung die Weichen auf Sieg. Nach dem 4:2-Endergebnis triumphierte Frankreich als Weltmeister.

Der WM Kader Frankreichs war bei diesem Turnier voller internationaler Topstars. Hervorzuheben ist dabei sicherlich Antoine Griezmann, der als zweitbester Torschütze nach dem Engländer Harry Kane den Silbernen Schuh erhielt. Ebenso wurde er zum drittbesten Spieler der Endrunde gewählt und erhielt somit den Bronzenen Ball. Auch Kylian Mbappe konnte sein großes Talent mit sechs Turniertoren unter Beweis stellen. Er erhielt die Auszeichnung als bester junger Spieler des Turniers.

WM Titel 1998: Frankreich gewinnt im eigenen Land

1998 fand die Endrunde im eigenen Land statt und bescherte der Nation den ersten WM Titel für Frankreich überhaupt. Experten waren sich anschließend einig. Spielerisch überzeugend und von viel Leidenschaft geprägt wurde diese WM von Frankreich gewonnen.

In der Vorrunde warteten Südafrika, Saudi-Arabien und Dänemark als Gegner. Mit deutlichen Siegen gegen Südafrika und Saudi-Arabien gab sich der spätere Weltmeister Frankreich keine Blöße. Allerdings wurde beim zweiten Gruppenspiel Star-Spieler Zinedine Zidane wegen Nachtretens mit Rot vom Platz gestellt und daraufhin für zwei Spiele gesperrt. Im letzten Spiel der Vorrunde gegen Dänemark schonte Nationaltrainer Aime Jacquet zahlreiche Stammkräfte: Trotzdem zog seine Mannschaft mit einer makellosen Bilanz von 9 Punkten aus 3 Spielen in die KO-Phase ein.

Nach Traumfinale: Der erste WM Titel für Frankreich

Im Achtelfinale taten sich Les Blues gegen Außenseiter Paraguay sehr schwer. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0. Letztlich musste das erste Golden Goal der WM-Geschichte für den Einzug ins WM Viertelfinale sorgen. Dort gab es gegen Italien ein Déjà-vu: Keine Tore nach 90 Minuten. Erst das Elfmeterschießen entschied über den Sieg der Franzosen. Im Halbfinale kam es gegen Kroatien erstmals im Verlauf des Turniers zu einem Schockmoment. Stürmer Davor Šuker brachte seine Farben kurz nach der Pause in Führung. Ein Doppelpack von Lilian Thuram im weiteren Verlauf drehte jedoch die Partie zu Gunsten der Gastgeber. Im Finale gewann die Equipe Tricolore abschließend mit 3:0 gegen erstaunlich schwach spielende Brasilianer. Zwei Kopfballtore von Zinedine Zidane machten Frankreich zum Weltmeister.

Zwar war der WM Kader Frankreichs in der Breite sehr gut besetzt, aber kein Spieler schoss mehr als zwei Turniertore. Trotzdem gilt bis heute Zinedine Zidane als Star des Turniers.

wm-2022-stadium-desktop wm-2022-stadium-mobile

War Frankreich bei jeder Fußball Weltmeisterschaft dabei?

Auch wenn zweimal der WM Titel nach Frankreich ging, ist die WM-Historie dieses Landes nicht nur ruhmreich. Bis zum dritten Platz bei der WM 1958 in Schweden blieb das Erreichen des Viertelfinals das beste Abschneiden der Equipe Tricolore. In der Folge jedoch schied man fünfmal hintereinander entweder in der Vorrunde aus oder konnte sich gar nicht erst für die Endrunde qualifizieren. Erst in den 80er-Jahren konnten Les Bleus mit einem vierten sowie dritten Platz wieder größere Erfolge feiern. Doch wie so häufig konnte man in der Folge die gute Form nicht bestätigen. Die Endrunden 1990 und 1994 fanden ohne französische Beteiligung statt, bevor 1998 Frankreich Weltmeister wurde. In den 20 Jahren danach gab es erneut viele Höhen und Tiefen, bis schließlich 2018 der zweite WM Titel für Frankreich folgte.

Fußball Weltmeister Frankreich: Rekorde, Spiele, Tore, Gegentore

Auch wenn Frankreich einige Weltmeisterschaften verpasste, liegt die Nation mit 15 WM-Teilnahmen noch in den Top 5 der Mannschaften mit den meisten Teilnahmen. Außerdem steht die Equipe mit 120 WM-Treffern sowie 34 WM-Siegen jeweils auf Platz 5 im Nationenranking. Mit insgesamt zwei WM-Titeln gewann Frankreich gemeinsam mit Argentinien und Uruguay die viertmeisten.

Dreimal standen die Franzosen in einem WM Finale, sechsmal im WM Halbfinale. Einen unschönen Rekord hält dabei Zinedine Zidane mit den meisten Karten bei einer WM. In zwölf Spielen erhielt er vier gelbe und zwei rote Karten. Allerdings findet sich mit Just Fontaine auch ein Franzose unter den besten Torschützen aller Weltmeisterschaften. Bei seiner einzigen WM-Teilnahme 1958 erzielt er 13 Treffer. Dies ist bis heute Rekordwert und macht ihn auch insgesamt zum Spieler mit den viertmeisten Treffern bei Fußball-Weltmeisterschaften.

Didier Deschamps ist unter den Franzosen zweifelsohne eine Fußball-Legende. Als einziger wurde er als Spieler und später auch als Trainer mit Frankreich Weltmeister.

neue app kampagne desktop neue app kampagne mobile

WM Wetten App

Top Klasse App mit schneller Umsetzung der einzelnen Funktionen!

Tho***

Gute App Sehr übersichtlich und ziemlich easy Hand zu handhaben.

Jus***

Bestes Wetten der Welt! Hoffe es bleibt wie es ist mit Tipico.

Jul***
Tipico Sportwetten

Bewertung: 4.7 | 241.334 Rezensionen
Kostenlos | iOS | Sport

AGB gelten | 18+
EM Wetten App

Wie hoch sind die Chancen auf einen französischen Titel bei der WM 2022 in Katar?

Vom 21. November bis zum 18. Dezember 2021 findet die 22. Fußballweltmeisterschaft im Wüstenstaat Katar statt. 32 WM Teams kämpfen hierbei um den Titel.

Kurios ist, dass diese Weltmeisterschaft erstmals im Winter stattfindet. Die Temperaturen in Katar von über 40 Grad im Sommer zwangen die FIFA zu dieser unpopulären Entscheidung. Mit Ausnahme des Ras Abu Aboud Stadium in Doha müssen auch im Winter alle WM Stadien auf ca. 22 Grad heruntergekühlt werden.

Der WM Kader Frankreichs ist voller Topstars. Neben Kylian Mbappe und Antoine Griezmann können sich auch RB Leipzig’s Shootingstar Christopher Nkunku sowie das FC Bayern- Quartett um Kingsley Coman, Lucas Hernandez, Benjamin Pavard und Dayot Upamecano Hoffnungen auf eine Nominierung machen.

WM 2022 – Jetzt wetten!

Weltmeister Frankreich 2022? Top Quoten bei Tipico!

Frankreich zählt zu den absoluten Top-Favoriten. Dies belegen die WM Quoten von Tipico: Wenn Frankreich Fußball Weltmeister wird, erhält man bei einem Einsatz von 100 Euro einen Gewinn von 700 Euro. Nur Brasilien hat mit 6,50 eine niedrigere Quote. Natürlich sind bei Tipico eine Vielzahl weiterer WM Wetten möglich.

Da die WM Auslosung am 01. April 2022 in der katarischen Hauptstadt Doha bereits stattfand, steht auch der WM Spielplan schon fest. So treffen die Franzosen in ihrer WM Gruppe auf Dänemark, Tunesien und Australien. Dies könnten die Vereinigte Arabische Emirate, Australien oder Peru sein.

Im Achtelfinale könnten dann Argentinien, Saudi-Arabien, Mexiko oder Polen warten. Ein Aufeinandertreffen mit der deutschen Fußballnationalmannschaft gäbe es frühestens im Halbfinale.

Sicher bei Tipico einzahlen!

mastercard-logo skrill-logo paypal-logo sofort-logo paysafecard-logo neteller-logo pay-box-logo visa-logo giro-pay-logo tipico-direkt-logo
WM 2020 WM 2020
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100 € WM BONUS