Michael-Ballack-FCK-min
Was wurde aus...?

Michael Ballack heute – Was wurde eigentlich aus dem „Capitano“?

Autor: Thomas

Zuletzt aktualisiert am

Eine Besonderheit der deutschen Nationalmannschaft ist seit langer Zeit, dass sie keinen herausragenden Star hat. Die Nationalspieler befinden sich seit 2010 auf einem ähnlichen Niveau. Damit unterscheidet sich die Mannschaft von anderen Nationen wie Portugal oder Argentinien, bei denen das Spiel auf Cristiano Ronaldo bzw. Lionel Messi ausgerichtet ist. Vor dem Jahre 2010 gab es allerdings sehr wohl einen Star im deutschen Team. Viele Fußball-Fans sehen Michael Ballack heute als den besten deutschen Fußballer in den 2000er-Jahren an. Allerdings ist es um den Mittelfeldspieler mittlerweile sehr ruhig geworden. Daher stellt sich zu Recht die Frage: Was wurde eigentlich aus Michael Ballack?

Spielerprofil Michael Ballack

Name: Michael Ballack
Geburtstag: 26.09.1976
Nation:
Größe: 1,89 m
Gewicht: 80 kg

Michael Ballack Steckbrief – Bei diesen Vereinen war er aktiv

Michael Ballack wurde am 26. September 1976 in Görlitz in der DDR geboren. Schon mit fünf Jahren begann er mit dem Fußballspielen. Über den Regionalligisten Chemnitzer FC kam er schließlich zum 1. FC Kaiserslautern. Hier gab er am 19. September 1997 bei einem 4:2-Sieg gegen den Karlsruher SC sein Bundesliga-Debüt. Vielleicht war es ein Vorzeichen auf seine erfolgreiche Karriere, dass Michael Ballack schon in seinem ersten Jahr mit den Roten Teufeln Deutscher Meister wurde. Noch erstaunlicher ist, dass diesem Verein die Meisterschaft in der 1. Bundesliga dabei als Aufsteiger gelang.

Michael Ballack Steckbrief

1993-1997 Chemnitzer FC (Junioren / Amateure / Profis)
1997-1999 1. FC Kaiserslautern
1999-2002 Bayer 04 Leverkusen
2002-2006 FC Bayern München
2006-2010 FC Chelsea
2010-2012 Bayer 04 Leverkusen

Neben Kaiserslautern befinden sich in Michael Ballacks Steckbrief noch zwei weitere Bundesligavereine. Seine erfolgreichste Zeit hatte er beim FC Bayern München. Hier gewann er dreimal das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal. Allerdings wird Michael Ballack heute seine schönste Zeit vielleicht gar nicht bei den Bayern, sondern bei Bayer Leverkusen sehen. Schließlich kehrte er nach seinem Abschied von der Werkself noch einmal zu ihr zurück und beendete dort im Jahre 2012 seine Karriere. Neben seinen Erfolgen in Deutschland kann Michael Ballack heute auf Titelgewinne in England zurückblicken. Mit dem FC Chelsea gewann er dreimal den FA-Cup und wurde einmal englischer Meister.

Michael Ballacks Vereine hatten allesamt den Vorteil, dass ihr Mittelfeldspieler sowohl das Angriffsspiel lenken als auch verteidigen konnte. Außerdem war Ballack für seine starken Distanzschüsse und Kopfbälle bekannt. Allerdings hält Michael Ballack heute auch einen traurigen Rekord: In der Saison 2001/2002 holte er vier Vizetitel. Er wurde mit Bayer Leverkusen Vizemeister und Vize-DFB-Pokalsieger. Zudem verlor die Werkself das Champions-League-Finale, und Michael Ballack wurde mit dem WM Team Deutschland Vizeweltmeister.

Der "Capitano": Wie gut war eigentlich Michael Ballack? | SPORT1

Michael Ballacks Karriere in der Nationalmannschaft

Am 24. April 1999 lief Michael Ballack für die Nationalmannschaft erstmals auf. Bei der 0:1-Niederlage in einem Freundschaftsspiel gegen Schottland wurde er in der 59. Minute für Dietmar Hamann eingewechselt. Bereits beim Confederations Cup 1999 und bei der Europameisterschaft 2000 bekam er einige Kurzeinsätze. Zum Leistungsträger wurde er dann bei der WM 2002 in Japan und Südkorea. Er durfte in diesem Turnier alle Spiele bestreiten, außer das WM Finale. Bei der Niederlage gegen den WM Favoriten aus Brasilien musste er wegen einer Gelbsperre, die er sich im WM Halbfinale eingehandelt hatte, zusehen.

Beim Vorrundenaus der Deutschen bei der Europameisterschaft 2004 war Michael Ballack für die Nationalmannschaft einer der wenigen Lichtblicke. Deshalb wurde er in der Folge zum Kapitän ernannt. Es folgte eine starke WM 2006. Bei den Spielen gegen die WM Teams Ecuadors und Argentiniens wurde er sogar zum „Man of the Match“ gekürt. Nach dem dritten Platz 2006 führte Michael Ballack die Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2008 sogar zum zweiten Platz. Dank einer starken WM-Qualifikation und guten Leistung beim FC Chelsea waren die Erwartungen für die WM 2010 sehr hoch. Allerdings verletzte sich Michael Ballack vor diesem Turnier durch ein hartes Foul des Deutsch-Ghanaers Kevin-Prince Boateng. Nach der verpassten Weltmeisterschaft wurde Michael Ballack zur Verwunderung vieler Fans nicht mehr für die DFB-Elf nominiert. Die 0:1-Niederlage am 3. März in einem Freundschaftsspiel gegen Argentinien blieb sein letzter Einsatz für die Nationalmannschaft, für die er insgesamt 42 Tore schoss.

WM 2022 Wetten

Michael Ballack nach seiner aktiven Karriere

Auf dem Feld war Michael Ballack eine Führungspersönlichkeit. Deshalb konnten sich viele Fans Michael Ballack als Trainer gut vorstellen. Bisher kam es dazu jedoch noch nicht. Anstatt dessen wurde er TV-Experte und Spielerberater. Außerdem gründete er ein Unternehmen, mit dem er Pflanzenstärkungsmittel verkauft. Immerhin kündigte Ballack im Jahr 2019 an, eine Trainerlizenz erwerben zu wollen. Daher gibt es für die Fans noch Hoffnung, eines Tages Michael Ballack als Trainer zu sehen.

Das Gehalt von Michael Ballack

Stolze 602 Pflichtspiele bestritt Michael Ballack für Vereine und 98 weitere für die Nationalmannschaft. Dabei hat er neben dem Ruhm eine Menge Geld verdient. Beim FC Chelsea betrug Michael Ballacks Gehalt circa zehn Millionen Euro pro Jahr. Damit war er zeitweise der Spitzenverdiener der Premier League. Neben den Vereinen zahlten zahlreiche private Sponsoren Michael Ballack Gehalt. Der Mittelfeldspieler hatte viele Werbeverträge und war im deutschen Fernsehen nicht nur in der Fußballübertragung, sondern ebenso in Werbespots Dauergast. Deswegen wird das Vermögen von Michael Ballack heute auf 30 Millionen Euro geschätzt.

Michael Ballack privat

Michael Ballack ist heute am Starnberger See in der Nähe von München wohnhaft. Vermutlich ist er zurzeit Single, denn von seiner Frau hat er sich 2012 getrennt. Bereits im Jahre 1998 lernte Michael Ballack seine Frau in Kaiserslautern kennen. 2008 heirateten er und die ehemalige Arzthelferin Simone Lambe, die heute Simone Mecky-Ballack heißt. Anschließend bekamen die beiden drei Kinder. Der älteste Sohn Jordi Ballack kam 2001 auf die Welt. Über ihn ist in der Öffentlichkeit wenig bekannt. Der ein Jahr jüngere Emilio geriet jedoch im Sommer 2021 in die Schlagzeilen, als er bei einem tragischen Quad-Unfall in Portugal verstarb. Er war zu diesem Zeitpunkt nur 18 Jahre alt. Der 2005 geborene Jordi Ballack sorgte bereits in der Jugend vom FC Bayern München für Aufsehen und könnte vielleicht eines Tages in die Fußstapfen seines Vaters treten.

Nach der Trennung von seiner Frau war Michael Ballack noch einige Zeit mit der libanesischen Finanzexpertin Natascha Tannous zusammen. Im Jahr 2019 trennte sich das Paar jedoch wieder. Ob es anschließend eine weitere Frau in Michael Ballacks Leben gab, ist der Öffentlichkeit nicht bekannt.