Jens-Jeremies-1860-min
Was wurde aus...?

Jens Jeremies – Was macht der Vize-Weltmeister heute?

Autor: Christian

Was macht Jens Jeremies heute? Dies ist eine Frage, die sich viele Fans aus der damaligen Zeit immer mal wieder stellen. Jens Jeremies war einer der beliebtesten Spieler seiner Zeit, da er vorwiegend durch eine gute Einstellung und Willen überzeugen konnte. Der Einsatz, den er auf dem Platz gebracht hat, hat ihn auch bis in das WM Team von Deutschland gebracht. Im Verein hat er seine erfolgreichste Zeit bei dem FC Bayern München verzeichnen können. Was Jens Jeremies heute macht, werden wir dir in diesem Text verraten. Alles, was du zu Jens Jeremies wissen willst, werden wir dir hier also vermitteln.

Spielerprofil Jens Jeremies

Name:Jens Jeremies
Geburtstag:05.03.1974
Nation:
Größe:1,77 m
Gewicht:76 kg

Jens Jeremies Steckbrief – Bei diesen Vereinen war er aktiv

Im Profibereich konnte man Jens Jeremies bei drei unterschiedlichen Vereinen finden. Mit dabei ist auch einer der Jens Jeremies Jugendvereine. Die erste Profistation war damals bei Dynamo Dresden. Hier konnte er erste Erfahrungen sammeln und sich für die Aufgaben bei größeren Vereinen qualifizieren. Nach 3 Jahren im Seniorenbereich von Dynamo Dresden wurden auf andere Vereine auf Jens Jeremies aufmerksam, die weiter oben zu finden sind. So kam es zum Wechseln nach München, wo er zunächst für 1860 München auflief und 3 Jahre lang ein wichtiger Teil der Mannschaft war. Zu Jens Jeremies Steckbrief gehört dann aber vor allem die Zeit beim FC Bayern München, wo er die mit Abstand größten Erfolge in der 1. Bundesliga feiern konnte.

Jens Jeremies Steckbrief: Junioren

1980 bis 1986BSG Motor WAMA Görlitz
1986 bis 1992Dynamo Dresden

Nicht alle haben es ihm damals zugetraut, dass er sich auch bei den großen Bayern durchsetzten wird. Dies ist ihm aber gelungen. Am Ende hat er ganze 163 Spiele für den deutschen Rekordmeister absolviert und wurde zum Publikumsliebling. Bis zum Karriereende hat er hier gute Leistungen erbringen können. Der Wechsel von 1860 zu dem großen Nachbarn Bayern München war also für die Karriere der richtige Schritt. Damals konnte man Jens Jeremies mit einem guten Gehalt locken, da die Bayern hier deutlich mehr zahlen konnten als die Konkurrenz. Bei den Bayern hat er dann einige Meisterschaften und Pokalsiege erringen können. Auch der Gewinn der Champions League steht bei Jeremies auf dem Papier.

Jens Jeremies Steckbrief: Herren

1992 bis 1995Dynamo Dresden
1995 bis 1998TSV 1860 München
1998 bis 2006FC Bayern München

Jens Jeremies Karriere in der Nationalmannschaft

Von 1997 bis zum Jahr 2004, war Jens Jeremies fester Bestandteil der Nationalmannschaft. Dabei hat er natürlich auch das ein oder andere Turnier mitspielen dürfen. In der Zeit, in der er in der Nationalmannschaft tätig war, hat sich der deutsche Fußball sehr schwergetan. So war er unter anderem Teil der Mannschaft, die bei der EM 2000 kläglich gescheitert ist. Im Jahr 2002 gehörte man berechtigterweise nicht mehr zu den WM Favoriten. Auch wenn man am Ende in der WM-Qualifikation überzeugen konnte, war man hier aufgrund der schlechten Leistungen im Turnier zuvor nicht überzeugt vom deutschen Team. Am Ende konnte man bei der WM 2002 für Aufsehen sorgen und kam Runde für Runde weiter. Hier schaffte man es überraschend ins Finale gegen die Brasilianer, was dem Team zuvor niemand zugetraut hat. Auch Jeremies war man dabei und musste sich am Ende leider den Brasilianern geschlagen geben. Im Finale der WM 2002 übernahm er eine besonders wichtige Aufgabe, da er hier den gesperrten Ballack ersetzten sollte.

WM 2022 Wetten

Jens Jeremies nach seiner aktiven Karriere

Auch nach seiner aktiven Karriere ist er dem Fußball treu geblieben. Hier kommen wir nun endlich auch mehr auf Jens Jeremies heute zu sprechen. Nach dem Karriereende war er zunächst bei einem Berater angestellt. Da er bis heute noch gute Beziehungen zu den Jens Jeremies Vereinen pflegt, kann er auch hier seinen heutigen Beruf nutzen. Als Berater ist er inzwischen bei einer Firma unter Vertrag, die auch einige Spieler vom FC Bayern München beraten. Somit ist noch immer eine Verbindung zu seinem alten Verein vorhanden. Die Frage: was wurde eigentlich aus Jens Jeremies, sollte damit beantwortet sein. Jens Jeremies als Trainer war bisher keine Option. Das Geld verdient Jens Jeremies heute also als Berater und kann so auch sehr gut leben. Das Jens Jeremies Gehalt, das er hier bekommt, ist nicht öffentlich bekannt, sollte aber nicht schlecht ausfallen.

Das Gehalt von Jens Jeremies

Bei den Gehältern, die damals gezahlt wurden, handelt es sich um andere Summen als in der heutigen Zeit. Dennoch konnte sich dieses Gehalt sehen lassen. Bei 1860 München soll es ca. 600.000 Mark im Jahr verdient haben. Mit dem Wechseln zu den großen Bayern soll das Gehalt bis auf 2 Millionen Mark pro Jahr angestiegen sein. Zu dieser Zeit gehörte er zu den durchschnittlichen Verdienern bei den Bayern. Bei den WM Teams gab es bei einem erfolgreichen Abschneiden der Mannschaft zudem noch einen Bonus, sodass es sich auch für Jens Jeremies in der Nationalmannschaft gelohnt haben sollte. Wie schon erwähnt, ist Jens Jeremies heute als Berater tätig und wird auch hier kein schlechtes Gehalt erhalten. Zu den Zahlen ist aber nichts genaueres bekannt geworden. Mit seinem Namen könnte Jens Jeremies als Trainer sicherlich auch gutes Geld verdienen. Da er aber bisher nicht als Trainer in Erscheinung getreten ist, kann man davon ausgehen, dass es auch in den kommenden Jahren so bleiben wird.

Jens Jeremies privat

Bei der Frage: „Was wurde eigentlich aus Jens Jeremies?“ ist auch immer das Privatleben von ihm interessant. Er lebt zusammen mit seiner Frau noch immer in Bayern und ist hier als Ehemann seiner Frau Jeanette sehr zufrieden. Schon zu seinen aktiven Zeiten beim FC Bayern München waren die beiden ein Paar. Jens Jeremies Frau hat ihn auch in seiner Zeit in der Nationalmannschaft immer unterstützt und war auch bei vielen Spielen von Jens Jeremies in der Nationalmannschaft im Stadion anwesend. Jens Jeremies lebt heute mit seiner Frau und seiner Tochter weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Da er aber als Spielerberater bisweilen bei den Vereinen zu sehen ist, kann man auch immer mal wieder etwas über seine Persönlichkeit lesen. Das Leben von Jens Jeremies heute ist also ein ganz anderes als es damals zu aktiven Zeiten noch war.