Tipico-EM-2020-desktop Tipico-EM-2020-blog-mobile
Fussball Wetten

WM 1990: Rückblick, Highlights, Überraschungen

Deutschland krönt sich zum Weltmeister in Rom

tipico-preise-icon

Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Italien

Rom am 08. Juli 1990. WM Finale zwischen Argentinien und Deutschland. Es ist die Wiederholung der Finalpartie 4 Jahre zuvor. Deutschland will die Revanche. Es läuft die 85. Minute. Rudi Völler wurde regelwidrig im Sechzehner gefoult. Nun steht Andreas Brehme zum Strafstoß bereit. Er läuft an und schießt. Links unten. Der Torwart streckt sich vergebens, der Ball zappelt im Netz. Deutschland ist Weltmeister und ein ganzes Land feiert vor Freude. Es ist das erste WM Finale, das durch einen Elfmeter entschieden wurde und das erst mal, dass ein europäisches WM Team eine südamerikanische Auswahl in einem WM Endspiel schlagen konnte. Deutschland Weltmeister 1990. Ein Glanzpunkt in der DFB-Historie. Bei der WM 2022 im TV werden Fußballfans weltweit beobachten können, ob es die DFB-Elf erneut auf den Fußball-Thron steigen kann, um zum fünften Mal Weltmeister zu werden.

wm-2022-banner-cta wm-2022-cta-mobile
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100% WM Bonus

WM 1990 Qualifikation

Zur WM-Qualifikation meldeten sich 112 Nationen an. Im Vergleich zu heute, bei denen sich über 200 Mannschaften für die WM qualifizieren wollen, eine eher geringe Anzahl. Dennoch ging es hitzig zur Sache, um gegen den WM Ball 1990 treten zu dürfen. 24 Plätze Mannschaften durften an dem Turnier teilnehmen, 2 Plätze waren im Vorfeld schon vergeben. Einer an Gastgeber Italien und einer an den amtierenden Weltmeister Argentinien. Deutschland musste sich in ihrer Gruppe hinter den Niederländern einreihen. Ein Glück für den WM 1990 Deutschland Kader, dass die 2 besten Gruppenzweiten dennoch weiterkamen. Überraschend mussten die Franzosen bereits vor der WM die Segel streichen und auch Portugal war bei der WM 1990 nicht dabei. Allerdings war das weniger überraschend, als es heutzutage der Fall wäre. Die größten Überraschungen waren wohl die Teilnahmen von Kamerun und den erstmals an einer WM teilnehmenden Mannschaften aus Irland, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Costa Rica. Mexiko durfte zur Qualifikation aufgrund von Manipulation von Geburtsdaten einiger Spieler der U20 gar nicht teilnehmen. Die WM Quoten ließen auf spannende Spiele in den WM Gruppen hoffen.

Rund um das Turnier in Italien: WM 1990 Maskottchen & WM Ball 1990

Das WM 1990 Maskottchen war das Strichmännchen ”Ciao”, das in den Nationalfarben Italiens gehalten war. Es entstand vollständig am Computer und ist somit das erste digitale Maskottchen einer Weltmeisterschaft. Es setzte sich gegen zahlreiche Mitbewerber durch. Für das Design zeichnet sich Lucio Boscardin verantwortlich. So streitbar das Design des Maskottchens auch war, hat es der deutschen Auswahl reichlich Glück gebracht.

Der WM Ball 1990 war der Adidas Etrusco Unico. Der erste vollständig wasserabweisende Ball war mit etruskischen Löwen bedruckt und kam auch bei der EM 2 Jahre später in Schweden zum Einsatz sowie bei den Olympischen Sommerspielen im selben Jahr in Barcelona. Offenbar kamen die Eigenschaften des Adidas Etrusco Unico der deutschen DFB-Auswahl sehr entgegen. Bis zum WM Finale 1990 begleite das runde Leder die Jungs um Rudi Völler. Bei einem WM Sieg muss alles stimmen. Andi Brehme jedenfalls wird den WM Ball von 1990 möglicherweise noch in seinem Trophäenschrank stehen haben und ihn in guter Erinnerung behalten. Deutschland Weltmeister 1990 bleibt jedenfalls auf ewig im Gedächtnis der Fußballfans.

EM wetten 2020 EM 2020
Tipico WM Wetten

große Auswahl an WM Wettmärkten

WM 1990 Gruppenphase

Die 24 Mannschaften wurden auf 6 Gruppen aufgeteilt. Als Gruppenköpfe standen die Topmannschaften aus Italien, Argentinien, Brasilien, Deutschland, Belgien und England fest. Die ersten beiden Plätze und die vier besten Gruppendritten durften in der K-o.-Runde weiter um den Titel mitspielen. Für den Rest hieß es Koffer packen. Gespielt wurde in 12 verschiedenen WM Stadien in ebenso vielen Städten. Darunter waren natürlich auch die bekannten Arenen wie das Stadio delle Alpi in Turin, das Guiseppe-Meazza-Stadion in Mailand und das Olympiastadion in Rom, in dem das Finale der WM 1990 stattfand.

Deutschlands Gruppengegner waren Jugoslawien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Kolumbien. Die Gruppenphase hielt keine besonders großen Überraschungen bereit. Allen Topmannschaften gelang der Sprung ins WM Achtelfinale. Beinahe erwischt hätte es allerdings den späteren WM Zweiten aus Argentinien, die sich als Gruppendritter knapp in die K.-o.-Runde retten konnten.

1. Spieltag der Gruppenphase

Ein unbeschriebenes Blatt schickte sich an, bester Angreifer des Turniers zu werden. Der Italiener Salvatore Schillaci von Juventus Turin erzielte zum Auftakt des Turniers der WM 1990 gegen Österreich den 1:0-Siegtreffer. Das späte Tor in der 78. Spielminute bescherte den Italienern einen erfolgreichen Einstieg in die WM 1990. Der große Favorit und Titelverteidiger um Diego Maradona dagegen verlor ihr erstes Spiel völlig überraschen mit 0:1 gegen Kamerun. Die unbezähmbaren Löwen werden eine der großen Überraschungen des Turniers. Einer der Gründe ist der heute legendäre Roger Milla. Die Brasilianer, stets eine Mannschaft, die bei den WM Wetten ganz oben auf dem Zettel steht, ringen die Schweden mit 2:1 nieder. Die deutsche Auswahl gewinnt ihr Spiel mit 4:1. Im ersten Spiel der WM 1990 vom Deutschland Kader gelang Lothar Matthäus ein Doppelpack. Jürgen Klinsmann und Völler trafen jeweils einmal. Die Jugoslawen waren eine spielstarke Mannschaft und wurden als ein Geheimfavorit eingeschätzt. Dementsprechend waren die Jungs von Teamchef Franz Beckenbauer hochzufrieden und demonstrierten den Mitbewerbern um den Titel eindrucksvoll ihren Status als einer der WM Favoriten. Es war ein Auftakt nach Maß und nur dennoch ein kleiner Schritt zum WM Finale 1990. Die Engländer und die Niederländer dagegen taten sich schwer. Gemeinsam in einer Gruppe gelangen den Schwergewichten nur jeweils ein Unentschieden gegen die Iren und Ägypten.

2. Spieltag der Gruppenphase

Auch das zweite Gruppenspiel gewann die deutsche Auswahl souverän. Gegen die völlig überforderte Mannschaft aus der Vereinigten Arabischen Emiraten gewannen die Spieler um Kapitän Lothar Matthäus im ausverkauften Guiseppe-Meazza-Stadion mit 5:1. In der ersten Halbzeit waren es Völler und Klinsmann innerhalb von 2 Minuten, die die Weichen auf Sieg stellten. Der Anschlusstreffer direkt nach der Pause war zu wenig für den Außenseiter. Matthäus stelle wenig später den alten Abstand wieder her. Uwe Bein und erneut Völler schraubten den Sieg in die Höhe. Die Jugoslawen, im ersten Spiel der DFB-Auswahl noch deutlich unterlegen, gewannen ihr zweites Spiel gegen Kolumbien mit 1:0. In den anderen Gruppenspielen gab es ebenfalls keine Überraschungen. Italien schlägt die US-Amerikaner etwas mühsam mit 1:0, Titelverteidiger Argentinien, die Sowjetunion mit 2:0. In der Gruppe C schlagen die Brasilianer die Mannschaft von Costa Rica mit 1:0. Torschütze war Luis Antonio Correa da Costa. Auf seinem Trikot stand, wie in Brasilien üblich, sein Künstlername. Und der war Müller, benannt nach dem Bomber der Nation Gerd Müller. Ein erstes Spitzenspiel gibt es in der Gruppe F. Das Fußballmutterland England traf auf die hochtalentierten Niederländer, die mit ihren Starspielern Marco van Basten und Kapitän Ruud Gullit aufliefen. Doch das Spiel war eine Enttäuschung. Ohne Tore und Elan endete der Klassiker.

3. Spieltag der Gruppenphase

Die deutsche Auswahl war nach den zwei überaus eindrucksvollen Siegen bereits eine Runde weiter und konnte entspannt, in das letzte Gruppenspiel gehen. Vielleicht etwas zu entspannt. Gegen den klaren Außenseiter aus Kolumbien, immerhin mit dem bei vielen noch bekannten Zottelkopf Carlos Valderrama in ihren Reihen, sprang nur ein 1:1-Unentschieden heraus. Torschütze für die deutsche Elf war Pierre Littbarski. Das Remis reichte freilich auch zum Gruppensieg vor Jugoslawien. Auch Kolumbien als einer der besten Gruppendritten konnte sich ein Ticket für das Achtelfinale ergattern. Die Vereinigten Arabischen Emirate mussten die Heimreise antreten. Die WM Gruppe A war eine eindeutige Angelegenheit. Italien und Tschechien waren schon nach zwei Spielen weiter. In der Gruppe B schafften die Argentinier gerade noch so als Gruppendritter den Einzug in die K.o.-Runde. Die starken Kameruner und Rumänien kamen ebenfalls eine Runde weiter. Die Brasilianer holten 3 Siege aus 3 Spielen und spielten wie auch Costa Rica weiter um den Titel mit. Alles offen war noch am letzten Tag der Gruppenphase. Doch auch hier war kein Favoritensterben zu verzeichnen. Die Three Lions aus England schlugen Ägypten knapp mit 1:0 und die Iren trennten sich Unentschieden von den Niederländern, die trotz einer starken Mannschaft und großen Titelambitionen nur mit Ach und Krach als einer der besten Gruppendritten in die nächste Runde einzogen.

tipico-campaign-graffiti-desktop tipico-campaign-graffiti-mobile

WM 1990 Finalrunde

Der WM Spielplan hielt im WM Achtelfinale einige tolle Spiele für die Zuschauer bereit. Im ersten Spiel standen sich Kolumbien und Kamerun gegenüber. Damals noch zwei Mannschaften, die eher überraschend in der K.o.-Runde standen. Die Highlights im Achtelfinale waren aber zweifelsohne andere Partien. Zum einen das südamerikanische Duell zwischen Brasilien und Argentinien. Zum anderen der Klassiker und ebenfalls ein Nachbarschaftsduell zwischen Deutschland und den Niederlanden. In den Finalrunden ging es oft eng und umkämpft zur Sache. Eindeutiges Zeichen dafür war, dass in 16 Spielen 8 Mal die Verlängerung und 4 Mal das Elfmeterschießen herhalten mussten, um einen Sieger zu ermitteln. Das WM Maskottchen brachte nicht allen Mannschaften Glück. Einige mussten sich früher aus den WM Stadien verabschieden, als ihnen lieb war.

WM 1990 Achtelfinale

Zum Auftakt der Achtelfinalpartien standen sich die Außenseiter aus Kamerun und Kolumbien gegenüber. In einem umkämpften Spiel gelang es keiner Mannschaft in der regulären Spielzeit ein Tor zu erzielen. Es musste also die Verlängerung her. Und das war die große Zeit des Roger Milla. Mit einem Doppelpack in der 106. und 108. Spielminute entschied der Stürmer die Partie zugunsten der unbezähmbaren Löwen. Der Anschlusstreffer von Redin kam zu spät. Die Sensation perfekt. Kamerun zog in ein WM Viertelfinale ein.

Im Duell der beiden Riesen aus Südamerika zeigten die Spieler vom Zuckerhut aus Brasilien eine hervorragende Leistung. Doch das Tor der Argentinier war wie vernagelt. Die Gauchos waren deutlich unterlegen und gewannen das Spiel dennoch. In der 81. Spielminute war es Caniggia, der die Gauchos jubeln ließ. Diego Maradona lieferte zwar die Vorlage zum Treffer, konnte dem Turnier aber nicht den Stempel aufdrücken, wie er es noch 4 Jahre zuvor in Mexiko tat.

Deutschland hatte es mit den starken Niederländern zu tun. Es war auch die Chance zur Revanche. 2 Jahre zuvor kegelten die Mannen um Superstar van Basten die DFB-Elf aus der EM. Und das Spiel war äußerst hitzig geführt worden. Besonders legendär und noch heute regelmäßig in TV-Rückblicken zu sehen war die Spuck Attacke von Frank Rijkaard gegen Völler, nach der zum Entsetzen der deutschen Elf nicht nur der Niederländer mit Rot vom Platz geschickt wurde. Doch Klinsmann und Andreas Brehme netzten jeweils einmal ein und brachten den Deutschen den verdienten Sieg.

In den weiteren Partien schlug die Tschechoslowakei Costa Rica mit 4 zu 1. Irland besiegte Rumänien mit 5 zu 4 nach Elfmeterschießen. Gastgeber Italien schlug Uruguay mit 2 zu 0. Das damalige Jugoslawien konnte nach Verlängerung 2 zu 1 gegen Spanien gewinnen und die Engländer setzten sich ebenfalls nach 30 extra Minuten 1 zu 0 gegen Belgien durch.

WM 1990 Viertelfinale

Die WM Auslosung bescherte den WM Teams aus Argentinien, Italien, Deutschland und England vermeintlich leichte Gegner für ein WM Viertelfinale. Auf dem Papier war keine Partie ein Duell auf Augenhöhe. Und am Ende setzten sich auch alle WM Favoriten durch. Argentinien gewann denkbar knapp gegen Jugoslawien nach torlosen 120 Minuten nach Elfmeterschießen mit 3:2. Superstar Diego Maradona verschoss seinen Elfmeter, doch Torhüter Sergio Goycochea hielt, was es zu halten gab und beförderte seine Elf in das WM Halbfinale. Italien besiegte Irland durch ein Tor von Schillaci in der 38. Minute mit 1:0. Schillaci avancierte zum umjubelten Spieler der Azzurri. Wenn die Italiener bei der WM 1990 nicht weiterwussten, war der Turiner zur Stelle. Für Deutschland stand das Duell gegen die Tschechoslowakei auf dem Spielplan. Der beim Turnier der WM 1990 überragende Matthäus verwandelte in der 25. Minute einen Elfmeter. Nach dem Platzverweis aufseiten des Gegners schien alles auf eine einseitige Partie hinauszulaufen, doch diese wehrten sich mit allen Kräften. Nach schweren 90 Minuten und einem polternden Franz Beckenbauer an der Seitenlinie war der Einzug in das WM Halbfinale geschafft. Für die Kameruner war dagegen nach dem WM Viertelfinale Schluss. Nach einem tollen Turnier verabschiedete sich die Mannschaft um Roger Milla nach Verlängerung gegen England aus dem Turnier.

EURO 2020 EURO 2020

WM 1990 Halbfinale

Eines war schon vor dem Halbfinale klar. Es würde keinen neuen Weltmeister geben. Denn alle 4 Mannschaften waren schon einmal Weltmeister. Es waren Duelle wie gemalt für ein WM Halbfinale. Und es sollten tolle und vor allem spannende Spiele werden. Im ersten Spiel trafen Gastgeber Italien und der amtierende Weltmeister Argentinien aufeinander. Nach der frühen Führung durch Schillaci gelang Argentinien in der 67. Minute noch der Ausgleich. Eine frühzeitige Entscheidung sollte aber keiner Mannschaft gelingen, sodass der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt werden musste. Erneut war es Goycochea, der zum Elfmeterhelden avancierte. Er zementierte damit seinen Status als Elfmeterkiller.

Im zweiten Spiel gab es den Leckerbissen Deutschland gegen England. Ein ewiger Klassiker.

Der WM 1990 Deutschland Kader ging durch Brehme in der 60. Minute in Führung, doch Gary Lineker schoss in der 80. Minute den umjubelten Ausgleichstreffer für die Three Lions. Auch in dieser Partie wollte der WM Ball von 1990 nicht noch einmal ins Tor. Erneut war es das Elfmeterschießen, das über Sieg oder Niederlage entscheiden sollte. Was Goycochea für die Argentinier war, war Bodo Illgner für die deutsche Auswahl. Im vierten Anlauf hielt er den Ball von Pearce, der fünfte Schütze Waddle schoss für England den Ball über das Tor. Der WM 1990 Deutschland Kader stand im WM Finale 1990. Im Endspiel der WM 1990 Deutschland und Argentinien

WM 1990 Finale

Es war der 8. Juli 1990 in Rom. Olympiastadion. Finalrevanche von 1986 in Mexiko. Zum ersten Mal in der Geschichte standen sich zweimal hintereinander dieselben Nationen gegenüber. Das Finale WM 1990 Deutschland und Argentinien. Doch die Argentinier bekamen ihre Pferdestärken nicht auf den Platz. Diego Maradona enttäuschte auf ganzer Linie und Argentinien konnte in den 90 Minuten keine richtige Torchance verbuchen. Deutschland dagegen schaffte es lange, eine ihrer vielen Chancen in Zählbares umzumünzen. Bis Völler im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der Schiedsrichter zeigte in der 85. Minute auf den Elfmeterpunkt. Bis heute eine umstrittene Entscheidung. Alle warteten auf Matthäus, doch der wollte nicht. Also nahm sich Andi Brehme den Ball und stand Auge in Auge dem Elfmeterkiller Goycochea gegenüber. Und Brehme behielt die Nerven. 1:0 für Deutschland. Sieg. Deutschland Weltmeister 1990. Das WM Finale 1990 war gewonnen.

Für die Argentinier endete das Spiel bitter. Nachdem Monzon bereits in der 65. Minute des Feldes verwiesen wurde, traf es in der 87. Minute Dezotti nach einer Tätlichkeit. Leidtragender war Jürgen Kohler. Deutschland feierte seinen dritten WM Titel und zog mit Italien und Brasilien gleich. Matthäus wurde im selben Jahr zum Weltfußballer gewählt. Zahlreiche Spieler sind heute Legenden in der Geschichte des DFB. Rudi Völler, Andreas Brehme, Jürgen Klinsmann. Eine Mannschaft, die sicherlich zu den stärksten Teams zählt, die Deutschland je hervorbrachte und sich Deutschland Weltmeister von 1990 nennen durfte.

EM wetten 2020 EM 2020 Wetten

WM Wetten App

Top Klasse App mit schneller Umsetzung der einzelnen Funktionen!

Tho***

Gute App Sehr übersichtlich und ziemlich easy Hand zu handhaben.

Jus***

Bestes Wetten der Welt! Hoffe es bleibt wie es ist mit Tipico.

Jul***
Tipico Sportwetten

Bewertung: 4.7 | 241.334 Rezensionen
Kostenlos | iOS | Sport

AGB gelten | 18+
EM Wetten App

Goldener Schuh, Goldener Ball & Goldener Handschuh

Nach dem Turnier wurden noch die individuellen Leistungen der Spieler gewürdigt. Als bester Spieler des Turniers wurde Salvatore Schillaci ausgezeichnet, der mit 6 Toren auch bester Torschütze des Turniers wurde. Ihm folgte Tomas Skuhravy mit 5 Torerfolgen. Eine gute Alternative als bester Spieler des Turniers wäre sicherlich auch Lothar Matthäus gewesen, der eine überragende WM spielte und aus dem WM 1990 Deutschland Kader herausstach.

Der Titel des Goldenen Handschuhs als bester Torwart wurde 1990 noch nicht verteilt. Hätte es ihn schon gegeben, wäre es wohl Argentiniens Goycochea gewonnen, der die Gauchos fast im Alleingang ins WM Finale führte. Den Titel als bester Nachwuchsspieler heimste der Jugoslawe Robert Prosinecki ein.

Nun richteten sich die Augen auf die WM 1994 USA. Die erste WM auf nordamerikanischem Boden.

Sicher bei Tipico einzahlen!

mastercard-logo skrill-logo paypal-logo sofort-logo paysafecard-logo neteller-logo pay-box-logo visa-logo giro-pay-logo tipico-direkt-logo
tipico-campaign-fans-desktop tipico-campaign-fans-mobile

5 € Gratiswette & bis zu 100 € BONUS