Tipico-WM-2022-desktop Tipico-WM-2022-blog-mobile
WM 2022

Mexiko bei der Fußball Weltmeisterschaft

Fakten und Zahlen zu Mexikos WM-Historie

fussball-icon

Mexiko Weltmeisterschaft - Die WM-Bilanz der mexikanischen Nationalmannschaft

Es ist Sonntag, der 13. Juli 1930. Im Estadio Pocitos in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo wird gerade Geschichte geschrieben. Zeitgleich zur Begegnung zwischen USA und Belgien im benachbarten Parque Central wird hier um 15 Uhr die Partie zwischen Mexiko und Frankreich als das erste Spiel bei einer Fußballweltmeisterschaft angepfiffen. Bei eisigen Temperaturen fällt das erste Tor der WM-Geschichte schließlich im Estadio Pocitos. In der 19. Minute trifft der Automechaniker Lucien Laurent für Frankreich. Folglich kassierte Mexiko das erste Gegentor bei einer Weltmeisterschaft. Dieses Negativerlebnis war allerdings nur der Beginn weiterer negativer Statistiken von Mexiko bei Weltmeisterschaften. So kassierte Mexiko zusammen mit Belgien die erste WM-Niederlage, weil das Spiel gegen die Franzosen mit 1:4 verloren ging. Außerdem schied Mexiko bei der Weltmeisterschaft 1930 in der Vorrunde mit den meisten Gegentoren aus. Erst 1970 kam El Tricolore – wie die Mannschaft Mexikos auch genannt wird – über die Vorrunde hinaus und erreichte sogar das WM Viertelfinale. Nur 1986 wurde dieses erneut erreicht, ehe Mexiko bei den Weltmeisterschaften 1994, 1998 und 2002 im WM Achtelfinale scheiterte.

wm-2022-lusail-stadium-desktop wm-2022-lusail-stadium-mobile
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100% WM Bonus

Mexiko Weltmeisterschaft 2006 – Schluss im Achtelfinale

Nachdem Mexiko bei Weltmeisterschaften schon fünfmal die WM Gruppen überstanden hatte und dreimal hintereinander im Achtelfinale Schluss war, wurde der WM Kader Mexiko vor der WM 2006 nicht mehr unterschätzt. In der Gruppe mit den WM Teams des Vize-Europameisters Portugal, Angolas und Iran wurde das Weiterkommen von der Mannschaft erwartet. Im ersten Gruppenspiel gegen den Iran tat diese sich jedoch lange schwer und es stand bis zur 76. Minute noch 1:1, ehe Omar Bravo und Zinha mit zwei späten Treffern für den 3:1-Sieg sorgten. Nach einer ganz schwachen Vorstellung beim 0:0 gegen Außenseiter Angola schien jedoch das Achtelfinale in Gefahr zu sein. Da Mexiko nach einem frühen Rückstand im letzten Gruppenspiel mit 1:2 gegen Portugal verlor, kam El Tricolore nur weiter, weil sich Angola und Iran im Parallelspiel mit 1:1 unentschieden trennten.

Im Achtelfinale wartete schließlich Argentinien, einer der großen WM Favoriten. Hier schienen die Mexikaner ihre Chance aufs Viertelfinale nutzen zu wollen und gingen in der 6. Minute durch einen Kopfball von Castro in Führung. Nur vier Minuten später glich Argentinien jedoch schon wieder aus. Es folgte ein offener Schlagabtausch und ein umkämpftes Spiel mit insgesamt sechs Gelben Karten. Die Mexikaner hatten sich im Vergleich zur Vorrunde deutlich gesteigert und waren nahe am WM Viertelfinale, aber in der achten Minute der Verlängerung traf schließlich der Argentinier Maxi Rodríguez zum 2:1-Endstand.

Mexiko Weltmeisterschaften 2010 & 2014 – der Achtelfinalfluch lebt

Nach dem knappen Aus im Achtelfinale wollte Mexiko bei der Weltmeisterschaft 2010 unbedingt ins Viertelfinale einziehen. Allerdings musste hierfür erst mal die Gruppenphase mit Gastgeber Südafrika, Frankreich und Uruguay überstanden werden. Zum fünften Mal durfte Mexiko im Eröffnungsspiel spielen, was bis heute Rekord ist. Dort gelangte El Tri trotz einer starken ersten Hälfte nur zu einem 1:1 gegen Südafrika. Umso wichtiger war der dominante 2:0-Sieg gegen die Franzosen, den man als Revanche für die Niederlage 1930 bezeichnen könnte. Weil die Mexikaner das letzte Gruppenspiel jedoch verdient mit 0:1 gegen Uruguay verloren, kam man wie vier Jahre zuvor nur wegen des Ergebnisses aus dem Parallelspiel weiter, welches Südafrika mit 2:1 gegen Frankreich gewann.

Im Achtelfinale kam es für Mexiko bei dieser Weltmeisterschaft zu einem Déjà-vu: Erneut hieß der Gegner Argentinien. Diesmal konnten die Mexikaner durch starkes Pressing die Argentinier zuerst sehr verunsichern, bis ein regelwidriger Treffer aus dem Abseits für Argentinien in der 26. Minute gegeben wurde. Als die Argentinier in der 33. Minute nachlegten, war Mexiko endgültig verunsichert. Nach der Halbzeitpause sorgte dann ein weiterer Treffer Argentiniens in der 52. Minute für die Vorentscheidung. Chicharitos Treffer zum 1:3 Endstand war nur noch Ergebniskosmetik.

WM 2014 in Brasilien

Wegen des erneuten Aus im Achtelfinale waren die Mexikaner bei der WM 2014 vermutlich noch motivierter, endlich wieder das Viertelfinale zu erreichen. Allerdings ließ die WM Auslosung Mexiko in einer der schwierigeren WM Gruppen spielen. Die Gegner dabei hießen Gastgeber Brasilien, Kroatien und Kamerun. Hoch überlegen besiegte El Tricolore die Mannschaft Kameruns mit 1:0 im ersten Gruppenspiel. Dank einer starken Leistung von Torwart Guillermo Ochoa holten die Mexikaner sogar beim 0:0 gegen Brasilien einen Punkt und festigten damit die Chance aufs Weiterkommen. Dieses gelang schließlich auch als Gruppenzweiter dank einer überragenden Schlussphase beim 3:1-Sieg gegen Kroatien.

Bei dieser Fußball WM war Mexikos Gegner im Achtelfinale nicht Argentinien, sondern die Niederlande. In der ersten Halbzeit spielte Mexiko hierbei sehr stark und hatte große Chancen, aber zur Pause stand es noch immer 0:0. Als Mexiko in der 48. Minute durch ein Tor von Giovani dos Santos aus circa 23 Metern in Führung ging, fingen die Niederländer an Druck zu machen. Dieser wurde schließlich so groß, dass es in der 88. Minute zum Ausgleich kam. Umso bitterer war dann das Elfmeter-Tor der Niederländer zum 2:1-Endstand in der vierten Minute der Nachspielzeit. Erneut scheiterte Mexiko im Achtelfinale.

wm-2022-stadium-desktop wm-2022-stadium-mobile

Fußball WM – Mexiko auch 2018 in Russland dabei

Nach sechs aufeinanderfolgenden Ausscheiden im Achtelfinale wollte der WM Kader Mexikos 2018 nun wirklich das Viertelfinale erreichen. Allerdings warteten in den WM Stadien Russlands schwierige Gruppengegner: Deutschland, Schweden und Südkorea. Völlig überraschend gewann Mexiko jedoch mit überragendem Konterfußball das erste Gruppenspiel gegen Deutschland mit 1:0. Als sich El Tricolore anschließend mit 2:1 gegen sehr hart spielende Südkoreaner einen Sieg erkämpfte, war das Achtelfinale nahe. Weil Mexiko im letzten Vorrundenspiel nach einer schwachen zweiten Hälfte mit 0:3 gegen Schweden verlor, entschied die Parallelbegegnung über das Weiterkommen. Hier gewann Südkorea mit 2:0 gegen Deutschland und führte Mexiko damit ins Achtelfinale.

Im Achtelfinale kam es dann zum Duell mit Brasilien. Nach einer starken Anfangsphase Mexikos übernahm Brasilien immer mehr das Kommando. Zwar stand es in der Halbzeit noch 0:0, aber in der 51. Minute kam es dann zur brasilianischen Führung. Mexiko hatte hierauf keine Reaktion zu bieten und verlor durch ein weiteres Gegentor in der 88. Minute mit 0:2. Das siebte Mal bei einer Fußball WM war für Mexiko im Achtelfinale Schluss. Dies ist bis heute WM Rekord.

War Mexiko bei jeder Fußball Weltmeisterschaft dabei?

Ein weiterer Negativrekord der Mexikaner ist, dass sie von allen Mannschaften ohne WM-Titel am häufigsten an einer Weltmeisterschaft teilnahmen. 16 WM Teilnahmen hat Mexiko vorzuweisen, nur fünfmal fand eine Fußball WM nicht mit Mexiko statt. 1934 scheiterte El Tri in der WM-Qualifikation, 1938 verzichtete die Mannschaft auf eine Teilnahme aufgrund der langen Anreise nach Frankreich. Ebenso scheiterten die Mexikaner 1974 und 1982 in der WM-Qualifikation. 1990 wurde der mexikanische Verband von der Quali ausgeschlossen, weil er während der Olympia-Qualifikation Spieler eingesetzt hatte, die die vereinbarte Altersgrenze überschritten. Ansonsten wären es vielleicht heute 17 WM Teilnahmen für Mexiko.

neue app kampagne desktop neue app kampagne mobile

WM Wetten App

Top Klasse App mit schneller Umsetzung der einzelnen Funktionen!

Tho***

Gute App Sehr übersichtlich und ziemlich easy Hand zu handhaben.

Jus***

Bestes Wetten der Welt! Hoffe es bleibt wie es ist mit Tipico.

Jul***
Tipico Sportwetten

Bewertung: 4.7 | 241.334 Rezensionen
Kostenlos | iOS | Sport

AGB gelten | 18+
EM Wetten App

WM 2022 – Kann Mexiko Weltmeister werden?

Nachdem die letzten sieben WM Teilnahmen für Mexiko im Achtelfinale endeten, will El Tri nun bei der Fußball WM 2022 im Wüstenstaat Katar endlich wieder ins Viertelfinale einziehen. Allerdings wirkt der WM Kader Mexiko auf dem Papier nicht ganz so stark. Die Stars wie Torwart Guillermo Ochoa und Hector Moreno sind etwas in die Jahre gekommen. Hoffnung machen dafür einige Talente, die bei der WM 2022 für Mexiko auflaufen werden, wie der zur Weltmeisterschaft 22-jährige Diego Lainez von Betis Sevilla. Dass die WM 2022 für Mexiko schwierig werden kann, zeigt auch ein Blick auf den WM Spielplan. In einer Gruppe mit Angstgegner Argentinien, Polen und Saudi-Arabien wird besonders das Duell gegen die Polen mit Topstürmer Robert Lewandowski entscheidend für den Einzug ins Achtelfinale werden. Danach muss im Achtelfinale Frankreich, Dänemark, Tunesien oder Australien besiegt werden, damit Mexiko bei der WM 2022 nicht erneut im Achtelfinale scheitert.

Wie beantworten die WM 2022 Quoten von Tipico die Frage: Kann Mexiko Weltmeister werden? Mit einer Quote von 125 liegt Mexiko auf Rang 15 und gilt daher als Außenseiter. Die Quote fürs WM Finale beträgt 40 und fürs WM Halbfinale 15 (Stand aller Quoten: 23.06.22). Wenn du WM Wetten auf Mexiko abgeben willst, kannst du jedoch nicht nur tippen, wie weit Mexiko kommt. Du kannst auch WM Tipps auf jedes einzelne Spiel der Mexikaner abgeben. Hierbei stehen dir diverse Möglichkeiten offen. Zum Beispiel kannst du nur das Halbzeitergebnis tippen oder du setzt darauf, dass mindestens eine bestimmte Anzahl von Toren im Spiel fällt.

Sicher bei Tipico einzahlen!

mastercard-logo skrill-logo paypal-logo sofort-logo paysafecard-logo neteller-logo pay-box-logo visa-logo giro-pay-logo tipico-direkt-logo
WM 2020 WM 2020
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100 € WM BONUS