Tipico-EM-2020-desktop Tipico-EM-2020-blog-mobile
WM 2022

Belgien bei der Fußball Weltmeisterschaft

Fakten und Zahlen zu Belgiens WM-Historie

fussball-icon

Belgien Weltmeisterschaft - Die WM-Bilanz der belgischen Nationalmannschaft

Die belgische Nationalmannschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem regelmäßigen und gern gesehenen Gast bei WM-Turnieren entwickelt. Obwohl es bisher nicht zum Weltmeistertitel reichte, gelang es immer wieder auf hohem Niveau mitzuspielen und großen Favoriten ein Bein zu stellen. Bei der WM 2018 in Russland schaffte es Belgien bis ins WM Halbfinale vorzudringen. Die Mannschaft um Romelu Lukaku und De Bruyne begeisterte mit einer Balance aus erfrischendem Offensivfußball und hoher taktischer Disziplin. Doch auch frühere Generationen der roten Teufel hinterließen mit klangvollen Namen wie Jan Ceulemans, Enzo Scifo oder Jean-Marie Pfaff einen bleibenden Eindruck. Der folgende Text bietet dir einen Überblick über die bisherigen WM Teilnahmen von Belgien und soll darüber hinaus die Chancen des aktuellen Teams bei der kommenden WM 2022 Katar beleuchten.

wm-2022-banner-cta wm-2022-cta-mobile
Du willst mehr? Easy!

Bis zu 100% WM Bonus

Belgien bei den Weltmeisterschaften 1982 & 1986

1982 verfügte Belgien über eine bestens eingespielte Mannschaft, die 1980 bis ins EM Finale vordringen konnte und dort nur knapp der deutschen Mannschaft unterlag. Im damaligen WM Kader von Belgien standen bekannte Namen wie Eric Gerets, Jean-Marie Pfaff oder Jan Ceulemans. Im Eröffnungsspiel der in Spanien ausgetragenen WM sorgte Belgien mit einem 1:0 Sieg gegen den amtierenden Weltmeister Argentinien für eine faustdicke Überraschung. In den beiden weiteren Vorrundenspielen bekleckerte sich Belgien hingegen nicht gerade mit Ruhm. Gegen den krassen Außenseiter El Salvador reichte es nur zu einem mageren 1:0 Sieg und gegen Ungarn musste man sich mit einem 1:1 Unentschieden zufriedengeben. Die Zwischenrunde wurde gemäß dem damaligen WM Spielplan in Dreier-Gruppen ausgetragen. Hier zog Belgien sowohl gegen die UDSSR (0:1) als auch Polen (0:3) den Kürzeren und musste vorzeitig die Heimreise antreten.

Auch 1986 wurde die Fußball WM mit Belgien ausgetragen. In der Vorrunde bekam es die von Guy Thys trainierte Mannschaft mit Gastgeber Mexiko, Paraguay und dem Irak zu tun. Mit einem Fassungsvermögen von mehr als 100.000 Zuschauer zählt das gigantische Azteken Stadion zu den faszinierenden WM Stadien aller Zeiten. In einem hart umkämpften Match musste man sich hier dem frenetisch angefeuerten Gastgeber Mexiko im Auftaktspiel mit 1:2 geschlagen geben. Nach einem 2:1 gegen den Irak und einem 2:2 Unentschieden gegen Paraguay konnte sich Belgien als Gruppendritter für das Achterfinale qualifizieren. Nach einem packenden 4:3 gegen die UDSSR stand Belgien das erste Mal bei einer Weltmeisterschaft im WM Viertelfinale. Zu den herausragenden Akteuren des Spiels zählten der damals erst 20 Jahre alte Spielmacher Enzo Scifo, Torwartlegende Jean-Marie Pfaff und Abwehr-Haudegen Eric Gerets. Im Viertelfinale konnte Belgien in einer Hitzeschlacht die starke spanische Mannschaft nach einem umkämpften 1:1 im Elfmeterschießen bezwingen. Erst im Halbfinale musste man sich gegen Argentinien mit einem in Hochform spielenden Diego Maradona mit 0:2 geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 ging nach einem Offensivspektakel mit 2:4 gegen Frankreich verloren. Rückblickend zählt das Erreichen des WM Halbfinals 1986 zu den größten Erfolgen von Belgien bei einer Weltmeisterschaft.

WM Teilnahmen Belgiens zwischen 1990 und 2010

Mit der erfolgreichen WM-Qualifikation für das in Italien ausgetragene Turnier sicherte sich Belgien die dritte WM Teilnahme in Folge. In einer anspruchsvollen Vorrundengruppe konnte sich Belgien nach Siegen über Uruguay und Südkorea sowie einer Niederlage gegen Spanien für das Achtelfinale qualifizieren. Belgien verfügte zu dieser Zeit über eine kompakte, von Trainer Guy Thys in taktischer Hinsicht hervorragend eingestellte Mannschaft. Im Mittelfeld zog Enzo Scifo die Fäden und das Tor wurde von Michel Preud’homme gehütet. Zu den weiteren Leistungsträgern des Teams zählten Jan Ceulemans, Eric Gerets und Francky Van der Elst. Das in Bologna ausgetragene WM Achtelfinale zählt sicherlich zu den unglücklichsten Momenten von Belgien bei einer Weltmeisterschaft. Nach einem zähen Ringen musste man sich erst in der letzten Minute der Verlängerung England 0:1 geschlagen geben und die Heimreise antreten.

1994 war Belgien bei der in den USA ausgetragenen WM erneut mit von der Partie. In der Vorrunde der WM 1994 gelang den mittlerweile von Paul van Himst trainierten Roten Teufeln nach Siegen über die Niederlande (1:0) und Marokko (1:0) ein Traumstart ins Turnier. Die anschließende 0:1 Niederlage gegen Saudi-Arabien im dritten Gruppenspiel zählt sicherlich zu den größten Blamagen von Belgien bei einer Weltmeisterschaft. Trotzdem reichte es für den Einzug ins WM Achtelfinale, wo die deutsche Nationalmannschaft als Gegner wartete. Nach einem ausgeglichenen Spiel musste man sich hier mit 2:3 geschlagen geben.

Das Turnier 1998 in Frankreich war eine weitere Fußball WM für die sich Belgien qualifizieren konnte. Der in die Jahre gekommene Enzo Scifo spielte seine mittlerweile vierte WM und der später Schalker Marc Wilmots hatte sich zu den prägenden Persönlichkeiten des belgischen Spiels entwickelt. Nachdem es in der Vorrunde gegen die Niederlande, Südkorea und Mexiko lediglich zu drei Unentschieden reichte, musste Belgien als siegloser Gruppendritter vorzeitig die Heimreise antreten. Das frühe Ausscheiden 1998 gehört sicherlich zu den eher enttäuschenden Auftritten von Belgien bei einer Weltmeisterschaft. Zu den weniger erfolgreichen WM Teilnahmen von Belgien zählt auch das 2002 in Japan und Südkorea abgehaltene Turnier. Neben Marc Wilmots standen auch Bundesligaprofis wie Emile Mpenza (HSV) und Daniel van Buyten (HSV/Bayern München) im WM Kader von Belgien. Nach zwei Unentschieden gegen Tunesien und Japan sowie einem Sieg gegen Russland gelang es der Mannschaft immerhin bis ins Achtelfinale vorzurücken. In einem einseitigen Spiel konnte die belgische Mannschaft hier dem späteren Weltmeister allerdings keine Paroli bieten. Anschließend erlebte der belgische Fußball eine längere Durststrecke. Sowohl 2006 als 2010 scheiterte das Team bereits in der WM Qualifikation. Während dieser Jahre entwickelte sich jedoch eine neue Generation an hochtalentierten Spielern, die bereits kurze Zeit später alle bisherigen Leistungen der belgischen Nationalmannschaft deutlich in den Schatten stellen sollte.

EURO 2020 EURO 2020

Fußball WM Belgien 2014 & 2018 – Vom Geheimfavoriten zur Spitzenmannschaft

Mit technisch hervorragenden Spielern wie Vincent Kompany, Kevin de Bruyne oder Eden Hazard wurde Belgien von Experten bereits 2014 zum erweiterten Kreis der WM Favoriten gezählt. In vorderster Front sorgte Romelu Lukaku mit atemberaubender Physis und Athletik für die nötige Torgefahr. Die Vorrunde konnte bei der in Brasilien ausgetragenen WM nach drei überzeugenden Siegen gegen Südkorea, Algerien und Russland auf beeindruckende Weise mit weißer Weste überstanden werden. Im Achtelfinale konnte die kampfstarke USA mit einem 2:1 Sieg nach Verlängerung niedergerungen werden. Im Viertelfinale musste sich die junge Mannschaft nach engem Spielverlauf den ausgebufften Argentiniern mit 0:1 geschlagen geben. Aufgrund der hohen individuellen Klassen des Kaders zählt das Abschneiden 2014 rückblickend zu den spektakulärsten Auftritten von Belgien bei einer Weltmeisterschaft. In den folgenden 4 Jahren fand ein Reifeprozess statt, der die junge Mannschaft noch einmal deutlich stärker werden ließ.

Die WM Auslosung für die in Russland stattfindende WM 2018 ergab, dass sich Belgien in der Gruppenphase mit Panama, Tunesien und England auseinandersetzen musste. Nach zwei überzeugenden Pflichtsiegen gegen Tunesien und Panama konnte auch das starke englische Team mit 1:0 in die Schranken verwiesen werden. Nachdem im Achtelfinale Japan bezwungen wurde, wartete im Viertelfinale die traditionell zu den WM Favoriten zählende brasilianische Nationalmannschaft. In einem denkwürdigen Match behielt Belgien mit 2:1 die Oberhand und sicherte sich den Einzug in das WM Halbfinale. Hier musste man sich dem überragend aufspielenden Weltmeister Frankreich nach einem engen Spiel knapp mit 0:1 geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei begeisterten die roten Teufel erneut mit hochklassigem Offensivfußball und konnte mit einem 2:0 Sieg gegen England für einen gelungen Abschluss eines erfolgreichen Turniers sorgen

War Polen bei jeder Fußball Weltmeisterschaft dabei?

Von bisher 22 möglichen WM-Qualifikationen gelang es Belgien 15-mal die Tickets für eine Weltmeisterschaft zu lösen. Gemessen an der Größe des nur 11,5 Millionen Einwohner zählenden Landes kann dies als hervorragende Leistung gewertet werden, die in der Welt des Fußballs ihresgleichen sucht. Basis für diese Konstanz ist eine gute brillante Jugendarbeit, durch die immer wieder exzellente Talente ihren Weg in die Nationalmannschaft finden. Die Nichtteilnahme bei der WM 1950 basierte auf einem freiwilligen Verzicht. Auffallend ist, dass es zu in der Historie der belgischen Nationalmannschaft zu drei kleineren Durststrecken kam, bei denen die Qualifikation für mehrere Weltmeisterschaften am Stück verpasst wurden. Die Schwächephasen der roten Teufel erstreckten sich auf die Jahre 1958 bis 1966, 1974 bis 1978 sowie 2006 bis 2010.

EM wetten 2020 EM 2020 Wetten

WM Wetten App

Top Klasse App mit schneller Umsetzung der einzelnen Funktionen!

Tho***

Gute App Sehr übersichtlich und ziemlich easy Hand zu handhaben.

Jus***

Bestes Wetten der Welt! Hoffe es bleibt wie es ist mit Tipico.

Jul***
Tipico Sportwetten

Bewertung: 4.7 | 241.334 Rezensionen
Kostenlos | iOS | Sport

AGB gelten | 18+
EM Wetten App

WM 2022 – Kann Belgien Weltmeister werden?

Die Frage „Kann Belgien Weltmeister werden?“ ist mit einem eindeutigen Ja zu beantworten. Das Team verfügt zahlreiche in europäischen Spitzenligen agierende Stars. Neben der hohen individuellen Klasse von Spielern wie De Bruyne, Lukaku und Keeper Courtois zeichnet sich Belgien, insbesondere durch ein hohes Maß an Eingespieltheit aus. Bei deinen WM Tipps und WM Wetten solltest du das belgische Team daher unbedingt auf dem Zettel haben. Blickt man auf den WM Kader Belgien, so fällt die hohe Anzahl an im Ausland tätigen Spielern auf. Ob Belgien bei der WM 2022 ins WM Finale vordringen kann, bleibt abzuwarten. Da die aktuelle Generation auf dem Zenit ihres Schaffens steht, sind die Chancen auf einen WM Sieg der roten Teufel aber so gut wie nie zuvor einzuordnen.

Sicher bei Tipico einzahlen!

mastercard-logo skrill-logo paypal-logo sofort-logo paysafecard-logo neteller-logo pay-box-logo visa-logo giro-pay-logo tipico-direkt-logo
tipico-campaign-fans-desktop tipico-campaign-fans-mobile

5 € Gratiswette & bis zu 100 € BONUS