nfl-draft-2022
Sport heute

NFL Draft 2022 – So verlief der Draft der National Football League

Autor: Jan

Zuletzt aktualisiert am

In der Nacht vom 28. auf den 29. April startete in Las Vegas der NFL Draft 2022. Alle 32 Teams der National Football League standen bereit, um sich bei diesem dreitägigen Event die besten Nachwuchsspieler aus dem College Football zu sichern und ihren Kader zu verstärken. Bereits in der medial besonders beachteten ersten Runde kam es dabei zu einigen Überraschungen. So fand sich beispielsweise nur ein einziger Quarterback unter den ersten 32 Picks – was mit Blick auf die letzten Jahre sehr ungewöhnlich ist. Doch auch die nachfolgenden Runden 2-7 hielten einiges an Spannung parat. Hier gelang es beispielsweise dem 24-jährigen Bernhard Raimann, als erster Österreicher überhaupt in die NFL gedraftet zu werden: Die Indianapolis Colts wählten den Offensive Tackle an 77. Stelle aus. Alles weitere Wissenswerte zum NFL Draft 2022 haben wir für dich zusammengefasst.

Als erster Spieler des diesjährigen Drafts wurde Defensive End Travon Walker aus der University of Georgia gezogen. Die Jacksonville Jaguars, die als Team mit der schlechtesten Bilanz der vergangenen Saison den ersten Draft-Pick innehatten, erhalten damit eine dringend benötigte Verstärkung ihrer Defensive Line. Auch die Detroit Lions, die als Nächstes an der Reihe waren, wählten einen Defensive End: Aidan Hutchinson von den Michigan Wolverines. Der 21-Jährige wurde von mehreren Experten als bester Spieler des diesjährigen Drafts eingeschätzt. Die Top 3 des ersten Draft-Tages komplettierte Cornerback Derek Stingley Jr., den sich die Houston Texans sicherten. Die Carolina Panthers waren an Position 6 das erste Team, das sich auf die Offense konzentrierte und Tackle Ikem Ekwono von der University of Alabama auswählte. Daraufhin folgte ein wahrer Run auf die Wide Receiver des diesjährigen Drafts: Die Atlanta Falcons, New York Jets, New Orleans Saints, Detroit Lions, Washington Commanders und Tennessee Titans zogen allesamt einen Passempfänger in der ersten Runde.

Quarterbacks im NFL Draft 2022

Die wichtigste Postion im American Football wurde im diesjährigen NFL Draft vor allem in den späteren Runden ins Auge gefasst. Kenny Pickett, den die Pittsburgh Steelers an Position 20 wählten, war der einzige Quarterback, der in der ersten Runde des Drafts ein Team fand. Erst ab der dritten Runde wurden auch andere Franchises in dieser Hinsicht aktiv. Wir haben für dich eine Auflistung der Top 5 QBs des NFL Drafts 2022:

  • Pick 20 (Runde 1): Kenny Pickett – Pittsburgh Steelers
  • Pick 74 (Runde 3): Desmond Ridder – Atlanta Falcons
  • Pick 86 (Runde 3): Malik Willis – Tennessee Titans
  • Pick 94 (Runde 3): Matt Corral – Carolina Panthers
  • Pick 137 (Runde 4): Bailey Zappe – New England Patriots

Gewinner und Verlierer des NFL Drafts

Die New York Jets sind eines der Teams, die dem NFL Draft 2022 ihren Stempel aufdrücken konnten. Durch mehrere Trades hatten die Jets dieses Jahr als einziges Team gleich drei Erstrunden-Picks – zwei davon in den Top 10. Mit Cornerback Ahmad Gardner, Wide Receiver Garrett Wilson und Defensive Tackle Jermaine Johnson stopfte man gleich mehrere Löcher im Kader. Auch in der zweiten Runde ließen sich die Jets nicht lumpen und sicherten sich mit Breece Hall den vielleicht besten Runningback im Draft. Auch die Philadelphia Eagles können als Gewinner des Drafts bezeichnet werden: Mit DT Jordan Davis und LB Nakobe Dean konnten die Eagles ihre Defense klar verstärken. Den spektakulärsten Move machte Philadelphia dann aber, als man zwei eigene Draft-Picks an die Tenneesee Titans abgab und im Tausch dafür Superstar Wide Receiver AJ Brown erhielt.
Als Verlierer des Drafts können vorläufig die New England Patriots angesehen werden. Ofensive Lineman Cole Strange, den viele Experten erst in der zweiten oder dritten Runde erwarteten, war der diesjährige First-Rounder der Pats. Auch Wide Receiver Tyquan Thornton, den zweiten Pick New Englands, hatten viele erst in einer späteren Runde auf dem Zettel.