Wer schafft es in die nächste Runde des DFB Pokals?

Das DFB Pokal Achtelfinale steht an! Mittlerweile sind nur noch 11 Mannschaften aus der Bundesliga und fünf Teams aus Liga 2 im Rennen, die sich mit Ausnahme von Paderborn allesamt auf ein Heimspiel freuen dürfen. Ziehen die Favoriten ins Viertelfinale ein oder gibt’s die eine oder andere Überraschung?

1. FC Heidenheim – Bayer Leverkusen | Dienstag, 05.02. | 18:30 Uhr

Der Tabellenfünfte der 2. Liga empfängt den Bundesliga-Siebten. Für Bayer Leverkusen dürfte das alles andere als ein Spaziergang werden, da Heidenheim wettbewerbsübergreifend nur eines der letzten 14 Spiele verloren hat. Das Team von Trainer Peter Bosz scheint aber nach einer wenig erfolgreichen Hinrunde nun endlich in die Spur zu finden – und wie: Auf eine unglückliche 0:1-Niederlage zum Auftakt gegen Gladbach folgte ein 3:0-Sieg gegen Wolfsburg und nun das 3:1 am vergangenen Wochenende gegen die Bayern. Schafft es Leverkusen (1,5) auch ins Viertelfinale des DFB Pokals oder sorgt Heidenheim (6,2) für die große Überraschung?

Hamburger SV – 1. FC Nürnberg | Dienstag, 05.02. | 18:30 Uhr

Heimspiel für den Hamburger SV gegen den 1. FC Nürnberg. Für unsere Buchmacher ist der Tabellenführer der 2. Liga Favorit. Zumal die Franken nach erst zwei Siegen auf dem vorletzten Platz der Bundesliga stehen und im DFB Pokal erst nach Elfmeterschießen gegen Hansa Rostock in die nächste Runde einzogen. Die Quote auf einen Sieg des HSV liegt bei 2,05. Wer dem Erstligisten die nächste Runde zutraut, kann auf eine Quote von 3,7 wetten.

Borussia Dortmund – Werder Bremen | Dienstag, 05.02. | 20:45 Uhr

Borussia Dortmund ist neben dem FC Bayern Favorit auf den Titel. Dazu muss der BVB allerdings erst einmal gegen Werder Bremen bestehen, die in diesem Jahr gegen Hannover (1:0), Frankfurt (2:2) und Nürnberg (1:1) noch ungeschlagen sind. Auch wenn Schwarz-Gelb im letzten Spiel bei der Eintracht ebenfalls nur einen Punkt holte, scheint der Herbstmeister in dieser Saison kaum aufzuhalten zu sein. In der Liga sind es mittlerweile sieben Punkte Vorsprung auf die Verfolger aus Gladbach und München. Allerdings musste das Team von Lucien Favre in den ersten beiden Runden des DFB Pokals gegen Greuther Fürth und Union Berlin in die Verlängerung. Steht es auch diesmal nach 90 Minuten Unentschieden (4,5)?

MSV Duisburg – SC Paderborn | Dienstag, 05.02. | 20:45 Uhr

Das einzige Zweitliga-Duell in dieser Runde heißt MSV Duisburg gegen den SC Paderborn. Unsere Buchmacher erwarten ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Paderborner leicht favorisiert sind. Aus Sicht der Zebras macht vor allem der 3:2-Sieg am vergangenen Wochenende gegen den SV Darmstadt Mut. Aber auch der SC kommt mit einer ordentlichen Ladung Selbstvertrauen, nachdem man am Samstag Greuther Fürth mit 6:0 in die Schranken verwies. Eines ist aber sicher: Ein Zweitligist zieht ins Viertelfinale ein. Nur welcher der beiden?

Holstein Kiel – FC Augsburg | Mittwoch, 06.02. | 18:30 Uhr

Spannend dürfte es auch beim Spiel zwischen Holstein Kiel und dem FC Augsburg zugehen. Ist mit Co-Trainer Jens Lehmann der Erfolg nach Augsburg zurückgekehrt? Mit Amtsantritt gewann der FCA erstmals nach zehn sieglosen Spielen in der Liga mit 3:0 gegen den FSV Mainz 05. Kiel ist allerdings keinesfalls zu unterschätzen. Die Störche stehen derzeit auf Platz 4 und konnten im Pokal bereits 1860 München (3:1) sowie den SC Freiburg (2:1) ausschalten. Gelingt gegen Augsburg der nächste Streich (3,1)?

RB Leipzig – VfL Wolfsburg | Mittwoch, 06.02. | 18:30 Uhr

Mit Leipzig und Wolfsburg treffen am Mittwochabend zwei Mannschaften aufeinander, die in diesem Jahr um den europäischen Wettbewerb mitspielen. RB geht dabei allerdings als klarer Favorit ins Spiel. Zumal die Elf von Ralf Rangnick die letzten beiden Spiele gegen Hannover und Düsseldorf mit 3:0 und 4:0 gewinnen konnte. Die Wölfe hingegen verloren auf Schalke (1:2), gegen Leverkusen (0:3) und mauserten sich zu einem 1:0-Sieg in Berlin. Die Quote auf ein Weiterkommen der Sachsen liegt bei 1,7.

FC Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf | Mittwoch, 06.02. | 20:45 Uhr

Nach dem enttäuschenden 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach werden sich auf Schalke wohl auch die größten Optimisten vom europäischen Wettbewerb verabschiedet haben. Es sei denn über den Pokal geht noch was. Mit einem Sieg gegen die Fortuna wären es lediglich zwei Siege bis zum Finale nach Berlin. Mit ein bisschen Losglück durchaus möglich. Dafür muss aber erst einmal gegen Düsseldorf gewonnen werden. Die Quote dafür liegt bei 1,65.

Hertha BSC – FC Bayern München | Mittwoch, 06.02. | 20:45 Uhr

Die Chancen auf die Meisterschaft sind nach der 1:3-Niederlage in Leverkusen weiter gesunken. Die größtmögliche Chance auf einen Titel ist aktuell der DFB Pokal. Dafür müssen die Münchner vor einem möglichen Finale bereits jetzt nach Berlin. So richtig rund läuft es bei der Hertha in diesem Jahr noch nicht: Zwar starteten die Blau-Weißen mit einem 3:1-Sieg in Nürnberg, holten aber aus den Spielen gegen Schalke (2:2) und Wolfsburg lediglich einen Punkt. Ziehen die Bayern (1,4) in Berlin in die nächste Runde ein oder gibt’s eine große Überraschung (8,0)?

Jetzt auf den DFB Pokal wetten!