Was ist der NFL Draft?

Die National Football League veranstaltet jedes Jahr einen sogenannten NFL Draft. Hier haben alle Teams der NFL die Möglichkeit neue Spieler, die zumeist aus dem College kommen für Ihre Franchise zu verpflichten. Die Zusammenstellung der Mannschaft wird anders als in Europa im US-Sport über drei Wege geregelt: Die Free Agency, Trades und der NFL Draft. Im Draft geht es hauptsächlich um die Talente aus den Colleges. Welche Regeln der NFL Draft hat und wie dieser abläuft erklären wir euch nachfolgend.

Wie funktioniert der NFL Draft?

Der NFL Draft wird an drei Tagen und in sieben Runden unterteilt. Dabei wird am ersten Tag nur die erste Runde durchgeführt. Am zweiten Tag finden die 2. & 3. Runde statt und am letzten Tag die Runden 4-7. Normalerweise hat jedes Team pro Runde einen Pick.  Die Anzahl der Ziehungen pro Draft ist jedoch unterschiedlich, da zu den erwähnten Picks noch die Compensatory Picks dazukommen. Maximal vergibt die NFL 32 dieser Compensatory Picks pro draft. Im NFL Draft 2020 gibt es 255 Picks. Die New England Patriots haben aufgrund der Free Agency Trades die meisten Compensatory Picks im NFL Draft 2020.

Wie wird der Pick im NFL Draft abgegeben?

Die Teams haben in der ersten 10 Minuten Zeit, um ihren Pick der NFL mitzuteilen. In dieser Zeit gibt es eine Diskussion zwischen dem Owner, General Manager, Scouts & Trainerstab, für welchen Spieler sich die Franchise schlussendlich entschiedet. Jedes Team geht natürlich mit einer Strategie in den Draft und hat meinst neben der ersten Auswahl pro Runde auch noch Alternativen auf dem Zettel. Es kommt aber auch vor, dass ein Team sein Pick-Recht an ein anderes Team abgibt, um zum Beispiel zwei Picks in einer späteren Runde zu erhalten. Dies kann für ein Club von Vorteil sein, wenn man an Spielern interessiert ist, die in der sehr wahrscheinlich noch zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sind.

Die Zeit, um die Auswahl bekanntzugeben verringert sich wie folgt:

  • in der zweiten Runde auf 7 Minuten,
  • in Runde 3-6 haben die Teams noch 5 Minuten Zeit und
  • in der 7. Runde und bei den Compensatory Picks haben die Franchises nur noch 4 Minuten Zeit.

Versäumt die Franchise seine Auswahl in der vorgegeben Zeit abzugeben, ist das nächste Team an der Reihe. Aber glücklicherweise verliert die Franchise den Pick nicht, sie kann immer noch einen Spieler auswählen, kann jedoch von den folgenden Teams überholt werden. Die Zeit gibt also nicht zwingend an, bis wann ein Franchise gepickt haben muss, sondern eher, ab wann der nächste Club picken darf.