Pressekonferenz-Jürgen-Klopp-min
Fussball heute

WM heute: Terminkalender macht Jürgen Klopp sauer

Autor: Felix

Zuletzt aktualisiert am

Die aktuelle Saison bringt für Spieler und Trainer einiges an Belastung mit sich. Grund dafür ist natürlich die anstehende Fußball WM 2022, welche wegen der Austragung in Katar im Winter stattfinden wird. Dazu hat sich auch Deutschlands beliebtester Trainer Jürgen Klopp geäußert. Und das sehr eindeutig:

„Wenn ich anfange, darüber zu reden, werde ich richtig sauer“

Der aktuelle Coach von Liverpool wurde sehr deutlich, was seine Gedanken zur WM heute im Wüsten-Staat anging. Dabei ging es ihm vor allem um die Spieler, welche einer enormen Mehrbelastung ausgesetzt werden.

Deswegen forderte der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund, dass sich die Fußballverbände an einen Tisch setzen, um nochmals die Situation der Spieler zu diskutieren. So findet das letzte Duell in der Premier League nicht einmal zehn Tage vor Start der Weltmeisterschaft statt. Klar ist sicherlich, dass die Verletzungsraten in diesem Jahr besonders hoch sein werden.

Klopp findet mit seiner offenen Ansprache auch deutliche Unterstützung unter Trainern, Spielern und Vorständen. So äußerte sich der Sportchef des FSV Mainz kurz danach ähnlich über die WM-Problematik.