Deutschland-Fans-Zuschauer-min
Fussball heute

WM heute: Müssen zwei Bayern-Spieler gegen Costa Rica auf die Bank?

Autor: Jonathan

Zuletzt aktualisiert am

Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage gegen Japan in die WM 2022 gestartet. Damit drohte dem deutschen Team frühzeitig das vorzeitige WM-Aus. Da Japan allerdings gegen Costa Rica verlor und Deutschland gegen Spanien ein Unentschieden erringen konnte, wird es für die deutsche Nationalmannschaft im Spiel gegen Costa Rica zu einem Entscheidungsspiel um das WM Achtelfinale kommen. Hier droht zwei Akteuren des FC Bayern München im Zweifelsfall ein Bankplatz, konnten sie doch in den bisherigen Spielen der WM heute nicht gänzlich überzeugen.

Fliegen Müller und Gnabry aus der ersten Elf der deutschen Nationalmannschaft?

Aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit vor der WM in Katar hatte Bundestrainer Hansi Flick nur wenig Möglichkeiten, sich ein genaues Bild vom Fitnesslevel des deutschen Kaders zu machen. Bei einigen Akteuren vertraute er tendenziell auf deren vorhandene Klasse, auch wenn sie im Vorfeld lange verletzt waren. Hier wäre zum Beispiel Thomas Müller zu nennen, der sein letztes Pflichtspiel vor der WM am 26. Oktober bestritt. Dennoch schaffte es Müller in den deutschen Kader und auch in die Startformation von Flick in den ersten beiden Spielen. In diesen wusste er allerdings nicht zu überzeugen und wurde jeweils ausgewechselt.

Neben Thomas Müller konnte auch Serge Gnabry bei den bisherigen beiden WM-Spielen nicht an vorherige Leistungen anknüpfen. In Höchstform kann Gnabry ein Weltklasse-Spieler sein. Ruft er diese jedoch nicht ab, taucht er oft unter. So geschehen auch in den bisherigen beiden Spielen, weshalb erste Diskussionen aufkommen, ob Müller und Gnabry weiterhin Flicks Vertrauen erhalten sollten.

Erster Startelfeinsatz für „Joker“ Füllkrug?

Wenn man einen gestandenen Spieler auf die Bank setzt, drohen natürlich auch interne Reibereien, die Flick tendenziell umgehen will. Im Spiel gegen Costa Rica zählt jedoch einzig das Siegen und Weiterkommen, weshalb sich Flick hier am Leistungsprinzip orientieren sollte. Niclas Füllkrug ruft beispielsweise seit Monaten konstante Leistungen ab und schoss auch das wichtige Tor gegen Spanien. Er könnte durchaus ein Kandidat für die Startelf sein – für ihn müssten tendenziell Müller weichen.

Neben Füllkrug hat auch Mario Götze eine starke Hinrunde in der Bundesliga gespielt und könnte eine Alternative zu Gnabry sein. Auf der anderen Seite präsentierte sich Leroy Sané nach seiner Einwechslung gegen Spanien sehr spielfreudig und dürfte ebenfalls auf die Startelf drängen. Wir sind gespannt, wie sich Flick entscheidet. Solange Deutschland gewinnt, ist alles gut!

Spannende WM-Tipps und attraktive WM-Quoten zum Entscheidungsspiel zwischen Costa Rica und Deutschland findest du natürlich bei Tipico. Weitere Informationen für deine Costa Rica – Deutschland Wetten findest du auf folgenden Seiten.