Ecuador fans
Fussball heute

WM heute: Ecuador droht WM-Ausschluss – gibt es einen Nachrücker?

Autor: Jonathan

Bereits im August kamen erste Gerüchte auf, dass beim WM Team Ecuador ein Spieler diverse Spiele der WM Qualifikation mit gefälschter Geburtsurkunde bestritten haben soll. Byron Castilloist angeblich kolumbianischer Staatsbürger und hätte so nicht für Ecuador auflaufen dürfen. Nun gibt es neue Beweise und angeblich könnte den Ecuadorianern sogar der Ausschluss von der WM 2022 drohen.

WM heute – Ecuador: Der Fall Castillo

Ecuador qualifizierte sich in der südamerikanischen WM Qualifikation hinter Brasilien, Argentinien und Uruguay auf dem vierten Platz, der direkt zur Teilnahme an der WM heute berechtigt. Im Anschluss an die Qualifikation schickte sich vor allem Chile an, den Fall Castillo genauer zu untersuchen. Dieser sei eigentlich Kolumbianer und darum in der Quali nicht spielberechtigt gewesen. Die britische Daily Mail präsentierte kürzlich neue Beweise, die belegen sollen, dass Castillo tatsächlich Kolumbianer sei und eigentlich Bayron Javier Castillo Segura hieße. Zudem sei er drei Jahre früher geboren, im Jahr 1995. Dies habe Castillo angeblich auch in Tonaufnahmen selbst bestätigt haben. Castillo sei mit gefälschtem Pass illegal nach Ecuador eingewandert sein.

Der ecuadorianische Fußballverband soll über die falsche Identität Castillos sogar informiert gewesen sein, habe diese aber angeblich vertuscht. Bevor diese Informationen publik wurden, wies die FIFA die Klage Chiles offiziell zurück. Dies könnte sich aufgrund der neuen Beweislage nun aber kurz vor der WM 2022 nochmals ändern.

Gibt es einen Nachrücker?

Chile ist in diesem Fall der vehemente Ankläger, da die Chilenen in der WM Quali nur einen Punkt gegen Ecuador geholt haben und im Falle, dass alle Spiele, in denen Castillo eingesetzt wurde, für den Gegner mit 3:0 gewertet würde, wäre Chile auf dem vierten Platz und somit Ecuadors Nachrücker für die WM 2022. Es könnte jedoch auch so kommen, dass Ecuador komplett aus der Wertung der südamerikanischen Wertung genommen wird. In diesem Fall wäre Peru an vierter Stelle bei der WM 2022 mit dabei.

Es könnte aber auch ganz anders kommen und am Ende freut sich ein europäisches Team: Sollte die FIFA Ecuador vom Turnier in Katar ausschließen, würde das Land mit der höchsten Position in der FIFA-Rangliste nachrücken. Dies wäre kein geringeres als Europameister Italien. Wir bleiben gespannt, wie es weitergeht. Viel Zeit ist nicht mehr, soll Ecuador doch im WM Eröffnungsspiel am 20. November gegen Gastgeber Katar antreten.

Spannende WM Tipps für die Spiele der ecuadorianischen WM Gruppe A und für alle anderen Partien findest du natürlich bei Tipico.

Match/DateWett TippTipico Quoten

Katar – Ecuador

20.11.2022, 17:00 Uhr - al-Bayt Stadium
Ergebnis 0:2

Senegal – Niederlande

21.11.2022, 17:00 Uhr - Al-Thumama Stadium
Ergebnis 0:2

Katar – Senegal

25.11.2022, 14:00 Uhr - Al- Thumama Stadium
Ergebnis 1:3 (0:1)

Niederlande – Ecuador

25.11.2022, 17:00 Uhr - Khalifa International Stadium
Ergebnis 1:1

Niederlande – Katar

29.11.2022, 16:00 Uhr - al-Bayt Stadium
Ergebnis 2:0

Ecuador – Senegal

29.11.2022, 16:00 Uhr - Khalifa International Stadium
Ergebnis 1:2