England-Fans-Desktop
Fussball heute

WM heute: Der potenzielle Kader Englands bei der WM 2022

Autor: Jonathan

In unserer derzeitigen WM heute Serie beschäftigen wir uns mit den potenziellen WM Kadern der WM Teams. Heute im Fokus: der WM Kader Englands. Die Three Lions zählen bei der WM 2022 in Katar sicherlich zu den WM Favoriten. Der WM Kader Englands bei der WM 2022 ist mit Sicherheit einer der Besten, weshalb die Hoffnungen auf den WM-Titel im Mutterland des Fußballs dementsprechend hoch ausfallen. Doch es ist nicht das erste Mal, dass dem Kader ein großes Potenzial nachgesagt wird, die Three Lions in einem großen Turnier aber enttäuschten. So zum Beispiel bei der EM 2021, als man im Finale an Italien scheiterte. Ein Titel sprang einzig bei der Heim-WM 1966 heraus. Reicht es dieses Jahr zum zweiten Titel? Wir wagen einen Blick auf den möglichen WM Kader Englands, wobei wir uns vorrangig auf die Spiele der WM Qualifikation und der Nations League stützen. Einige der WM Spieler Englands haben ihren Platz unter Trainer Gareth Southgate sicher, andere müssen noch bangen.

Haben sich Sterling und Co. durch ihre Transfers einen Platz im WM Kader gesichert?

Einige WM Spieler Englands haben diesen Sommer einen Wechsel vollzogen, bei welchem auch die WM 2022 eine Rolle gespielt haben dürfte. So hat sich Raheem Sterling dem FC Chelsea angeschlossen. Der schnelle Flügelstürmer ist innerhalb der Premier League gewechselt. Er kam von Ligarivale Manchester City, wo er unter Pep Guardiola nicht mehr die gewünschte Spielzeit erhielt. Seinen Platz unter Southgate hat er tendenziell sicher, eines Stammplatzes konnte er sich bei ausbleibenden Einsätzen bei ManCity aber bei Weitem nicht sicher sein. Zu den Skyblues hinzu stieß indes Kalvin Phillips. Der zentrale Mittelfeldspieler wagt den nächsten Schritt. Er kam von Leeds United zu den Skyblues. Dort kommt es bisher aber kaum zum Einsatz, womit seine Chancen auf einen Stammplatz geschmälert werden könnten. Neben diesen beiden Superstars haben auch Nick Pope und Conor Coady. Beide sind bei ihren neuen Vereinen Newcastle United und den Wolverhampton Wanderers gesetzt, womit sie ihre Chancen auf eine WM-Teilnahme natürlich steigern. Zum Stammpersonal dürften sie jedoch nicht gehören. Wir wagen auch in Bezug auf ebendieses eine Prognose.

Wer fährt sicher zur WM 2022 & welche WM Spieler haben die besten Chancen im WM Kader zu sein?

Die WM Spieler Englands treten in der WM Gruppe B an. Hier kommt es zu Duellen mit den USA, Wales und dem Iran. Damit gelten die Three Lions als absoluter Gruppenfavorit. Bei frühzeitigen sechs Punkten könnte Southgate gar die Rotationsmaschine anwerfen und mehreren Spielern die Chance auf einen WM Einsatz bieten. Es möchte aber sicherlich jeder stets von Anfang an spielen. Southgate setzt normalerweise auf ein 4-2-3-1 System. Beizeiten weicht er auf ein 4-3-3 aus.

Tor

Auf der Torwartposition dürfte Jordan Pickford vom FC Everton gesetzt sein. Als Nummer zwei dürfte der erst 23-jährige Aaron Ramsdale mitfahren, der sich beim FC Arsenal zum neuen Stammmkeeper hochgearbeitet hat. Als Nummer drei könnte die neue Nummer 1 von Newcastle, Nick Pope, ein WM Ticket erhalten. Er duelliert sich tendenziell mit Sam Johnstone um den dritten Platz im Tor.

Verteidigung

In der Innenverteidigung dürften Harry Maguire von ManUnited und John Stones von ManCity die Nase vorn haben. Als Ersatz stünden Fikayo Tomori (AS Mailand), Ben White (Arsenal) und Conor Coady (Everton) bereit. Marc Guéhi (Crystal Palace) und Tyrone Mings (Aston Villa) dürften diesen die Plätze in der zweiten Reihe streitig machen. Als Linksverteidiger dürfte Luke Shaw von den Red Devils die erste Wahl sein. Mit Ben Chilwell von Chelsea hat er aber einen ebenbürtigen Herausforderer. Southgate hat die Qual der Wahl. Als junges Talent stünde Tyrick Mitchell von Crystal Palace bereit. Noch schwerer wird auf der Position des Rechtsverteidigers für Southgate. Hier streiten sich Kyle Walker (ManCity) und Trent Alexander-Arnold (Liverpool) um den Stammplatz. Um den dritten Platz streiten sich Reece James (Chelsea) und Kieran Trippier (Newcastle).

Mittelfeld

Im defensiven Mittelfeld kämpfen Declan Rice (West Ham), Kalvin Phillips (ManCity) und Jordan Henderson (Liverpool) um ihren Stammplatz. Wenn Phillips bei ManCity nicht spielt, dürfte es schwer für ihn werden. Zudem haben alle drei Jude Bellingham im Rücken, der bei Borussia Dortmund stetige Bestleistungen abruft. Auf den offensiven Positionen tummeln sich eine Menge Stars. Hier kann sich fast niemand seines Platzes sicher sein: Jadon Sancho (ManUntied), Marcus Rashford (ManUnited), Bukayo Saka (Arsenal), Raheem Sterling (Chelsea), Mason Mount (Chelsea), Jack Grealish (ManCity) und Phil Foden (ManCity) sind hier die Favoriten auf Einsätze. Dahinter kämpfen Emile Smith Rowe (Arsenal), Jesse Lingard (ManUnited) und Jarrod Bowen (West Ham) um ihr WM Ticket.

Sturm

Im Sturm ist Kapitän Harry Kane natürlich gesetzt. Der bullige Stürmer von den Tottenham Hotspurs ist einer der besten Stürmer der Welt und gilt als Mitfavorit auf die Torjägerkanone. Hinter ihm hat Tammy Abraham vom AS Rom die besten Karten auf Einsätze. Ollie Watkins von Aston Villa hofft als dritter Stürmer mit zur WM 2022 genommen zu werden.

Wann spielt die englische Nationalmannschaft vor der WM 2022?

Natürlich muss sich der englische WM-Kader auch auf die WM vorbereiten. Im September gibt es nochmals zwei Spiele in der Nations League, wobei es sich bei beiden Spielen um absolute Spitzenspiele handelt. Zunächst kann es zur Revanche für die EM Final-Niederlage 2021 kommen – England trifft auf Italien. Im Anschluss trifft England auf die deutsche Nationalmannschaft. Hier dürfte Southgate tendenziell seine beste Elf auf den Rasen schicken, um zu sehen, ob man mit einem der weiteren WM Favoriten bereits mithalten kann. Es ist natürlich gut vorstellbar, dass Southgate die wenigen Tage vor der WM außerdem für ein Trainingslager nutzt. Der englische WM Fahrplan:

    • Nations League
      • 23.09.2022, 20:45 Uhr – Italien vs. England
      • 26.09.2022, 20:45 Uhr – England vs. Deutschland

Wann wird der WM Kader Englands benannt?

Aufgrund der Corona-Pandemie werden bei der WM 2022 in Katar 26 Spieler pro Team nominiert, gegenüber der üblichen 23. Darüber hinaus haben sich natürlich weitere Regeln und Modi etabliert, wie bspw. fünf mögliche Auswechslungen pro Partie. Damit kann Gareth Southgate auch mehr Personal bei der WM zum Einsatz bringen. Die Trainer werden den 26-köpfigen Kader tendenziell gegen Ende Oktober, also rund einen Monat vor dem WM Eröffnungsspiel bekannt geben. So können sich einige Spieler dank starker Leistungen in der Nations League oder auch in der Champions League nochmal in den Vordergrund spielen.