Deutschland-Fans-Zuschauer-min
Sport heute

Tischtennis WM: Deutsche Mannschaft möchte bei Team-WM „ganz vorne mitspielen“

Autor: Marco

Tischtennis Team-WM 2024: Ab 16.02.2024 kannst du dich mit deinen Tischtennis Wetten zur Team-WM in Busan (Südkorea) austoben! Beim Sport heute haben die deutschen Teams dabei die Medaillenränge im Visier. Für die deutschen Herren geht es darüber hinaus auch noch um die Qualifikation für Olympia 2024. Die Ziele der deutschen Mannschaften und die Stimmen der Bundestrainer findest du hier.

Tischtennis-Team-WM: Deutsche Herren treten in Bestbesetzung an!

Die deutschen Tischtennis-Teams zählen seit vielen Jahren zu den besten der Welt. Auch bei der Team-WM, die ab 16. Februar für neun Tage in Busan ausgetragen wird, ist dies der Fall. Eine Medaille haben die deutschen Teams jedenfalls im Blick. Laut DTTB wurde bei den Frauen als Mindestziel der Gruppensieg ausgerufen, bei den Herren ist es der Einzug ins Viertelfinale, welcher mit der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Paris einhergehen würde.

40 Teams sind insgesamt bei der Tischtennis-Team-WM am Start. Bei den Herren befindet sich Deutschland auf dem zweiten Platz der Setzliste. Die Frauen liegen auf dem dritten Platz. In acht Gruppen wird die Vorrunde gespielt, wobei die Gruppensieger direkt ins Achtelfinale einziehen. Als aktuelle Europameisterinnen haben die DTTB-Frauen ihr Ticket für Paris übrigens bereits sicher.

Deutschland geht als Gruppen-Favorit ins Turnier – „Bin mir sicher, dass wir ganz vorne mitspielen werden“

Der Bundestrainer der Herren Jörg Roßkopf möchte um den Titel mitspielen und ist von der Qualität der Spieler überzeugt: „Wir haben eine Mannschaft, die sich vor niemandem verstecken muss, und ich weiß nicht, ob Deutschland schon einmal eine so starke Mannschaft hatte. Aber: Die Konkurrenz ist auch extrem stark. Aber ich bin mir sicher, dass wir ganz vorne mitspielen werden, wenn wir unsere Leistung abrufen.“ (zitiert via sportschau.de)

Die Frauen müssen mit der Absage von Han Ying einen schwerwiegenden Ausfall verkraften. Die deutsche Nummer eins fällt mit einem Achillessehnenriss aus. Die Bundestrainerin Tamara Boros sagte dazu: „Ohne Ying wird es bei dieser WM natürlich etwas schwieriger. Aber ich bin sehr optimistisch: Wir sind gut vorbereitet und haben eine starke Mannschaft.“ (zitiert via sportschau.de)

Der große Favorit heißt sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern China. Alles andere als ein Triumph der Chinesen wäre durchaus eine Überraschung. Bei den Herren kann man dahinter neben Deutschland auch noch Schweden, Frankreich, Japan und Südkorea auf der Liste haben. Bei den Frauen gilt Japan als größter Konkurrent von China.

Bei Tipico findest du natürlich täglich spannende Sportwetten Tipps! Action pur also für die Tischtennis WM Tipps und die Tischtennis WM Quoten unter deinen Sportwetten