FIFA-goldener-Schuh-min
EM heute live im TV

Thomas Müller bei der EM heute – Startelfkandidat für Nagelsmann?

Autor: Christian

Update zur EM: Unter Bundestrainer Hansi Flick hat Thomas Müller keine große Rolle gespielt. Julian Nagelsmann betont hingegen die Qualitäten des Münchners auf und neben dem Platz. Auch wenn Thomas Müller sicher kein Kandidat für die Stammelf sein wird, ist mit einer Nominierung für den deutschen Kader bei der EM 2024 zu rechnen. Aktuelle EM News zum Kader und anderen Spielern findest du natürlich bei uns auf dem Sportwetten Blog.

Thomas Müller bei der EM heute – Reservist im DFB-Team?

Spielerprofil Thomas Müller

Name: Thomas Müller
Verein: FC Bayern München
Geburtstag: 13.09.1989
Größe: 1,85 m
Gewicht: 76 kg

Nach dem Aus bei der WM in Katar hatte Thomas Müller mit einem Rücktritt aus der Nationalmannschaft geliebäugelt. Mittlerweile ist davon nichts mehr zu spüren, der Routinier stellt sich ganz in die Dienste der DFB-Elf. Julian Nagelsmann greift gerne auf Müllers Erfahrung zurück und kann den Spieler vielseitig einsetzen – im zentralen Mittelfeld oder im Sturmzentrum ist der Spieler des FC Bayern immer eine Option. Auch neben dem Feld und in der Kabine schätzt das Team und der Trainer die einzigartige Art des Weltmeisters. Gerade im offensiven Mittelfeld ist die Konkurrenz mit Havertz, Musiala und Wirtz sehr groß, sodass Müller eher mit einer Joker- oder Reservistenrolle rechnen muss.  Am 14. Juni 2024 wird die deutsche Nationalmannschaft das Eröffnungsspiel der UEFA-Europameisterschaft gegen Schottland bestreiten. Anschließend stehen weitere EM-Spiele in der EM-Gruppe A gegen Ungarn (am 19. Juni 2024) und die Schweiz (am 23. Juni 2024) an. Die weiteren Entwicklungen im Turnierverlauf sind derzeit noch ungewiss.

Müller bei der EM 2024: Spiele, Tipps & Quoten

Match/Date Wett Tipp Tipico Quoten

Deutschland - Schottland

14.06.2024, 21:00 Uhr - München
Tipp 1 HC (0:1) 1,67

Deutschland - Ungarn

19.06.2024, 18:00 Uhr - Stuttgart
Unter 2,5 Tore 2,05

Schweiz – Deutschland

23.06.2024, 21:00 Uhr - Frankfurt
Tipp 2 1,50

 

Müller bei der EM – Hat er schon mal bei einer EM getroffen?

Thomas Müllers Erfolge in den Europameisterschaften können nicht ganz mit denen seiner Weltmeisterschaftsteilnahmen mithalten. Sowohl hat er noch nie an einem EM Finale teilgenommen, noch hat er je ein Treffer erzielen können. Einzig ein Assist steht auf seiner Habenseite. Das Tor scheint wie zugenagelt zu sein, wenn er den Rasen betritt. Bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine lief Müller im rechten Sturm auf und durfte unter Jogi Löw in allen Gruppenspielen ran. Mit viel Mühe erreichten die Deutschen das Achtelfinale. Aufgrund der durchwachsenen Vorstellungen musste Müller im Spiel gegen die Griechen zunächst auf der Bank Platz nehmen. Er wurde später eingewechselt und brachte die 2:1-Führung mit über die Zeit. Schluss war dann gegen die Italiener, die im Halbfinale überzeugen konnten und die Jogi-Jungs mit 2:1 unter die Dusche schickten. Der Dauerwusler wurde erst in der 71. Minute eingewechselt, doch es gelang ihm nicht, das Spiel zugunsten seiner Mannschaft zu drehen. In der EM Qualifikation mit 9 Treffern noch bester Schütze seines Teams, blieb das Torekonto von Müller auch bei der EM 2016 leer. Immerhin durfte er in allen Spielen über die volle Distanz ran, doch es half alles nichts. Im Halbfinale waren es die Franzosen, an denen sich die deutsche Elf die Zähne ausbiss. Ohne eigenes Tor bei der 0:2-Niederlage, die musste ”Die Mannschaft” die Koffer packen und zur Heimreise antreten. Europameister wurden die Portugiesen um Weltstar Cristiano Ronaldo.

Bei der Fußball-EM 2021, die erstmals in ganz Europa stattfand und aufgrund der Pandemie um ein Jahr verschoben wurde, war das Abschneiden der DFB-Elf bei einer EM wieder eine Enttäuschung. Während die Vorrunde noch gemeistert wurde, waren es die Engländer, die Deutschland im Achtelfinale aus dem Turnier kegelten. Zwei Jahre zuvor wurde der Spieler von FC Bayern München von Trainer Jogi Löw in einer viel beachteten und medial stark kritisierten Entscheidung mit der Begründung eines Umbruchs aus der Nationalmannschaft geworfen. Auch Hummels und Boateng hatte es getroffen. Die Art und Weise, wie Löw diese Entscheidung kundtat, ist vielen Beobachtern und Fans sauer aufgestoßen. Kurz vor Turnierbeginn revidierte Löw das Ganze und nahm Müller und Hummels aufgrund ihrer starken Leistungen in ihren Vereinen doch mit zur EM. Gebracht hat es nichts. Im Sommer wird man sehen, ob die deutsche Nationalmannschaft bei der EM 2024 mit Müller wieder zu alter Form auflaufen kann – Deutschland zählt jedenfalls zu den Top-3 der EM-Favoriten!

EM Favoriten 2024: Tipps & Quoten

england-flagge England 4,00 frankreich Frankreich 4,80
Deutschland Flagge Deutschland 6,30 spanien-flagge Spanien 9,00
portugal-flagge Portugal 9,00 italien-flagge Italien 17,00
niederlande-flagge Niederlande 18,00 belgien-flagge Belgien 20,00
kroatien-flagge Kroatien 40,00 daenemark-flagge Dänemark 50,00
tuerkei-flagge Türkei 50,00 schweiz-flagge Schweiz 60,00
Ungarn Flagge Ungarn 70,00 oesterreich-flagge Österreich 75,00
ukraine-flagge Ukraine 80,00 schottland Schottland 100,00
serbien-flagge Serbien 100,00 polen-flagge Polen 125,00
tschechien-flagge Tschechien 150,00 rumaenien-flagge Rumänien 200,00
Slowenien Flagge Slowenien 250,00 albanien-flagge Albanien 350,00
Slowakei Flagge Slowakei 400,00 georgien-flagge Georgien 500,00

 

Weitere Erfolge von Thomas Müller in anderen internationalen Turnieren

Das Turnier in Katar war schon Müllers vierte WM Teilnahme.  Schon bei seinem ersten Aufritt für Thomas Müller in der Nationalmannschaft beim ersten großen Turnier bei der WM 2010 in den vollen WM Stadien in Südafrika gewann er mit 5 Toren den „Goldenen Schuh” als bester Torjäger. Es war auch Thomas Müllers WM. Die DFB-Auswahl verpasste zwar den Titel in Südafrika, doch ein hervorragender 3. Platz ließ damals schon darauf hoffen, dass es mit Müller klappen könnte, einen großen Titel nach Deutschland zu holen. Und Thomas Müllers Nationalmannschaft enttäuschte nicht. Der unvergessene Sommer 2014 bescherte Thomas Müllers Nationalmannschaft den ersehnten Titel.

Das WM Achtelfinale gegen Algerien mit einem knappen und mühevollen Sieg. Die Franzosen mit einem 1:0-Sieg heroisch im WM Viertelfinale niedergerungen. Das unvergessene 7:1 im WM Halbfinale gegen völlig überforderte und desaströse Brasilianer. Und natürlich der Sieg im WM Finale durch den Treffer von Mario Götze. Der Weg zum Titel war einmalig. Und Thomas Müllers WM Beitrag war groß. Mit 5 Toren und ebenso vielen Vorlagen avancierte er zum Topscorer seines Teams, das mit Stars wie Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos und natürlich Finaltorschütze Mario Götze gespickt war. Doch Müller wäre nicht Müller, wenn er nur Tore schießen würde. Mit über 80 Kilometern lief er mehr als jeder andere Spieler des Turniers. Eine Qualität, die sich wohl jeder im Team wünschter Tiefpunkt für die Karriere in Thomas Müllers Nationalmannschaft war zweifelsohne die WM 2018 in Russland. Während es in der WM-Qualifikation noch reibungslos lief, sah es beim großen Turnier dann ganz schnell anders aus. Sang- und klanglos scheiterte Thomas Müllers Nationalmannschaft in der Phase der WM Gruppen. Das erste Mal in der Geschichte der WM flog eine DFB-Auswahl vor dem WM Achtelfinale aus dem Turnier. Wie viele WM Wetten da geplatzt sind, mag man sich kaum vorstellen. Im letzten Spiel der Gruppenphase gegen Südkorea wurde Müller erst in der 63. Minute eingewechselt. Ein folgenschwerer Fehler, denn die Deutschen schafften es nicht, die Abwehr zu überwinden. Thomas Müllers Erfolge und seine Erfahrung in der Nationalmannschaft hätte der Löw-Elf gutgetan. Dem Torgarant der vorherigen Weltmeisterschaften war es diesmal nicht gelungen, seinen Torriecher einzuschalten. Er blieb ohne Scorerpunkt.

Müller: Karriere & Vereine

In der Jugend spielte Müller zunächst beim TSV Pähl, ehe er in der D-Jugend zum FC Bayern München wechselte und dort alle Stationen bis zur A-Jugend durchlief, mit der er im Sommer 2007 deutscher Juniorenmeister wurde. Sein Profidebüt feierte er unter Jürgen Klinsmann im August 2008 beim Unentschieden gegen den HSV. Damals noch ein unbeschriebenes Blatt, ist Thomas Müllers Größe für den FC Bayern heute unbestritten. Seinen ersten Einsatz in der Champions League hatte er im März 2009, als er gegen Sporting Lissabon im Achtelfinalrückspiel eingewechselt wurde. Beim 7:1-Kantersieg steuerte er ein Tor und eine Vorlage bei. Unter Trainer Louis van Gaal entwickelte sich Müller 2009 zur Stammkraft im Sturm des deutschen Rekordmeisters und ist mittlerweile der erfolgreichste Titelsammler in der deutschen Vereinshistorie. Mit insgesamt 12 gewonnenen Bundesligaschalen hat er mehr gewonnen, als je ein Spieler vor ihm. Das erste Mal war es 2010 so weit. Nach zwei Jahren Unterbrechung, in denen die Dortmunder die Meisterschaft für sich entscheiden konnten, gewannen die Münchner seit 2013 zehn Titel in Folge – Rekord. Auch den DFB-Pokal gewinnt der Offensivallrounder in aller Regelmäßigkeit. Ganze 6 Mal durfte er den Pokal in den Berliner Nachthimmel strecken.

Besonders in Erinnerung dürften dem gebürtigen Bayer die Champions-League-Triumphe in Erinnerung bleiben. Sowohl 2013 im deutschen Duell gegen Dortmund als auch 2020 gegen das Star-Ensemble aus Paris hatten die Bayern die Nase vorn. Deutschlands Müller lief über 680 Mal für die Bayern auf den Platz und erzielte mehr als 230 Tore. Müller ist Bayerns Rekordspieler und verdrängte Sepp Maier auf dem vordersten Platz mit 661 Spielen. So ist es nicht verwunderlich, dass der Ur-Bayer schon während seiner aktiven Karriere eine Vereinslegende ist. Die einzige Frage ist nur noch, ob der FC Bayern München ihm zu Ehren eine Statue vor die Allianz Arena baut oder nicht.

Vereinshistorie

Junioren:

  • 1993 – 2000 TSV Pähl
  • 2000 – 2008 FC Bayern München

Herren:

  • 2008 – 2009 FC Bayern München II
  • 2008 – heute FC Bayern München

Interessante Fakten zu Thomas Müller außerhalb des Platzes

Deutschlands Müller gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Spielern bei den Fans. Und das schlägt sich auch auf den Social-Media-Kanälen nieder, auf denen er sein Unwesen treibt. Über 14 Millionen Follower auf Instagram sprechen eine eindeutige Sprache. Auch auf TikTok lädt Thomas Müller regelmäßig lustige und informative Beiträge hoch und erfreut seine Fans mit Einblicken in sein Leben. Das macht ihn natürlich auch interessant für Sponsoren, die Thomas Müller als Werbepartner für sich gewinnen wollen. Mit Adidas oder Volkswagen hat er einige lukrative Deals an Land ziehen können. Mit Marken wie Rewe und Knoppers werben weitere bekannte Marken mit dem Gesicht des Vollblutstürmers. Mehrere Millionen Euro sollten für Müller im Jahr dabei herausspringen. Das ist dennoch nichts im Vergleich zu dem, was der FC Bayern München jährlich für Thomas Müllers Tore auf den Tisch legt. Mit geschätzten 15 Millionen Euro gehört er zu den Spitzenverdienern im Kader des Rekordmeisters. Bei dem Erfolg, den er den Münchnern bescherte, ein durchaus angemessenes Gehalt. Der 1,85 Meter große Stürmer mit der Nummer 25 auf dem Rücken braucht sich finanziell keine Sorgen zu machen. Thomas Müllers Größe des Kontos dürfte nicht die kleinste sein.

Müllers Frau & Kinder

Seit seinem 20. Lebensjahr ist Müller verheiratet. Seine angebetete Lisa Müller und der schlaksige Stürmer heirateten 2009 und leben seitdem gemeinsam auf einem Reiterhof in Otterfing nahe der bayrischen Hauptstadt. Nicht nur Thomas ist ein Pferdenarr, besonders seine Frau und Jugendliebe Lisa verbringt ihre Zeit gerne mit den großen Vierbeinern. Sie ist nicht nur professionelle Pferdezüchterin, sondern auch als Dressurreiterin aktiv. Kinder hat das Paar keine. Viel Zeit in Anspruch dürften ihre zwei Labradore Micky und Murmel nehmen. Auf dem Hof der beiden Müllers herrscht dank der großen Tierliebe viel Trubel und Heiterkeit.