Brasil-Thiago-Silva-min
WM heute

Thiago Silva – Die WM heute wird für den Nationalspieler und früheren Kapitän die wohl letzte sein

Autor: Christian

Zuletzt aktualisiert am

Thiago Silva wurde am 22. September 1984 als Thiago Emiliano da Silva in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro geboren. Silvas erster Einsatz für das brasilianische Nationalteam war am 12. Oktober 2008 unter Trainer Dunga. Zwei Jahre später stand er im Kader der Brasilianer für die WM 2010 in Südafrika, erhielt dort jedoch keine einzige Minute Spielzeit. Bei den folgenden internationalen Turnieren konnte Thiago Silva sich jedoch zu einer der defensiven Säulen seines Teams weiterentwickeln. Seit 2010/2011 führt er die Brasilianer regelmäßig in der Rolle als Kapitän auf dem Platz. Allerdings verlor er das Amt zeitweise an Nationalmannschaftskollegen Neymar. Thiago Silva ist Rechtsfuß und spielt sowohl im Verein als auch in der Nationalmannschaft auf der Position des Innenverteidigers. Er ist auf dem Platz als kompletter Verteidiger bekannt, der es versteht, die Abwehrkette und von dort das ganze Team zu führen. Der Führungsspieler wurde unter anderem schon mit dem berühmten ehemaligen italienischen Verteidiger Franco Baresi verglichen. Silvas Größe ist mit 1,81 m für einen Innenverteidiger eher klein, allerdings zählte er auch deshalb in seiner Hochzeit zu einem der schnellsten Innenverteidiger auf Topniveau. Seine schnelle Antizipation, sein starkes Kopfballspiel und sein hervorragendes taktisches Verständnis zeichnen ihn besonders aus. Er war einer der ersten Abwehrspieler der neuen Generation, die es dank ihrer guten Ballkontrolle verstanden, die Angriffe des eigenen Teams aus der eigenen Hälfte heraus einzuleiten. Thiago Silva steht aktuell mit 107 Einsätzen in der Liste der Rekordnationalspieler Brasiliens auf dem 5. Platz. Auf den beiden Plätzen vor ihm stehen mit Dani Alves und Neymar noch zwei aktive Spieler der aktuellen Nationalmannschaft. In der Nationalmannschaft gelangen dem Abwehrspieler in 8.828 gespielten Minuten insgesamt 7 Treffer und 3 Torvorlagen.

Bei der Fussball WM 2022 in Katar werden Brasilien und Thiago Silva wieder mit von der Partie sein. Thiago Silva wird dann bereits 38 Jahre alt sein und es wird damit wohl die letzte Weltmeisterschaft in Silvas Karriere sein. Silva und Brasilien gehören aber wie immer zum engen Kreis der WM Favoriten. Der brasilianische Kader ist bestückt mit talentierten Fußballern, darunter neben Neymar auch Vinicius Junior, Rodrygo, Fabinho, Gabriel Jesus, Roberto Firmino, Alisson, Marquinhos, Antony und Richarlison. Mit der brasilianischen U23 gewann Thiago Silva bei den Olympischen Spielen 2008 die Bronzemedaille und 2012 sogar Silber. Zu Silvas Erfolgen mit Brasilien zählen außerdem der Gewinn des FIFA Federations-Cup 2013 und die Copa América 2019.

Thiago Silva – WM Erfolge

In Thiago Silvas Karriere hat Silva mit Brasilien bereits an drei Weltmeisterschaften teilgenommen. Die WM-Qualifikation in Südamerika stellt für das brasilianische Nationalteam traditionell keine große Herausforderung dar, da das Team sich bisher immer qualifizieren konnte, in der Vergangenheit bereits 5x als Sieger des WM Finales feststand und damit den alleinigen Rekord hält. Thiago Silva stand bei seiner ersten Weltmeisterschaft zwar im Kader des brasilianischen WM Teams, das im Viertelfinale gegen die Niederlande ausschied, erhielt jedoch keine einzige Minute Einsatzzeit. Das sollte sich bei seiner nächsten WM ändern, als er sein Team als Kapitän ins Turnier führte. In diesem Wettbewerb war der Druck auf die Brasilianer besonders groß, weil sie diesmal selbst die Gastgeber waren und in den eigenen WM Stadien vor den Heimfans abliefern mussten. Im WM Achtelfinale und im WM Viertelfinale schalteten sie jeweils ihre südamerikanischen Kollegen aus Chile und Kolumbien aus. Im WM Halbfinale trafen sie auf die deutsche Nationalmannschaft, gegen die sie mit dem historischen ‚1:7‘ eine besonders bittere Niederlage hinnehmen mussten. Thiago Silva selbst war in dieser Partie jedoch gelb gesperrt. Deutschland wurde anschließend Weltmeister und Brasilien verlor zu allem Überfluss auch noch das WM Spiel um Platz 3 gegen die Niederlande. Bei der WM 2018 in Russland lief es zunächst gut für Silva und Brasilien. Im Achtelfinale warfen sie noch die Mexikaner aus dem Turnier, bis für Brasilien und Silva dann im Viertelfinale gegen Belgien selbst Schluss war. In Thiago Silvas WM Bilanz stehen bisher 11 WM Spiele, 3 Tore und 2 Vorlagen. Die Fussball WM 2022 in Katar wird die letzte WM in Silvas Karriere sein und Silvas Erfolge mit Brasilien bei Weltmeisterschaften sind noch überschaubar. Vielleicht werden es Thiago Silvas Tore sein, die Silva und Brasilien diesmal jubeln lassen. Der WM Spielplan und die WM Gruppen stehen seit der WM Auslosung im April 2022 fest. Brasilien und Silva werden auch diesmal wieder für attraktive WM Quoten und WM Wetten sorgen. Thiago Silvas WM Hoffnungen auf den Titel gehen also in die letzte Runde.

Weitere Erfolge Silvas in anderen internationalen Turnieren

Thiago Silva war 2009 zwar schon im Kader der Nationalmannschaft, aber beim Confederations Cup 2009 wurde er noch nicht nominiert. Sein erstes internationales Turnier mit Einsatzzeiten war dann erst die Copa América im Jahr 2011, wo er im ersten Gruppenspiel gegen Venezuela sogar die Kapitänsbinde trug. Brasilien und Silva schafften es zwar durch die Gruppenphase, schieden jedoch bereits im Viertelfinale im Elfmeterschießen gegen Paraguay aus. Es folgte der Confederations Cup im Jahr 2013. Diesmal behielt Thiago Silva die Binde das ganze Turnier über am Arm und führte Brasiliens Nationalmannschaft bis ins Finale gegen Spanien. Mit einem klaren Sieg sicherten sich Silva und Brasilien den ersten gemeinsamen internationalen Titel. Bei der Copa América 2015 scheiterten die Brasilianer erneut im Elfmeterschießen an Paraguay und schieden früh aus. Bei der Copa América 2019 trafen sie im Viertelfinale wieder auf die Paraguayer. Auch diesmal gab es Elfmeterschießen, doch diesmal setzten sich Silva und Brasilien durch und marschierten weiter bis ins Finale, wo sie sich gegen Peru den Titel sicherten. Silvas zweiter internationaler Titel mit der Nationalmannschaft. Bei der Copa América 2021 standen sie dann erneut im Finale. Wieder mit Silva als Kapitän, doch anders als bei der letzten Copa scheiterten sie diesmal knapp an Argentinien. Thiago Silva brachte es beim Confederations Cup auf 5 Spiele, blieb jedoch ohne Torerfolg. Bei allen seinen Copa América Teilnahmen verbuchte er 18 Einsätze und 1 Tor. Thiago Silvas Größe als Spielführer und Verteidiger zeigte er auch bei den Auftritten der U23 Nationalmannschaft bei Olympia 2008 in Peking, wo das Team die Bronzemedaille gewann. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London kamen sie sogar ins Finale. Silva und Brasilien konnten aber nur die olympische Silbermedaille nach Hause holen. Bei Olympia kommt Silva für Brasiliens U23 auf insgesamt 8 Einsätze, blieb dabei aber ohne Torerfolg.

Thiago Silva Karriere & Vereine

Thiago Silvas Vereinskarriere startete 2002 in der U20 vom Fluminense FC in Brasilien. Von dort ging es ablösefrei zum RS Futebol und schließlich zu Esporte Clube Juventude. 2004 wechselte er zum ersten Mal nach Europa. Zum FC Porto nach Portugal. Er brachte es dort auf nur 14 Einsätze und Porto verkaufte ihn weiter nach Russland zu Dynamo Moskau. Hier konnte er aufgrund von einer Tuberkuloseerkrankung keine einzige Partie für die Russen spielen. Damit war für Thiago Silva das Kapitel Europa vorerst beendet und er wurde für 2 Mio. Euro wieder zurück nach Brasilien zu Fluminense transferiert. Zurück in seiner Heimat wurde er mit dem Fluminense FC 2007 Pokalsieger und erreichte im Folgejahr sogar das Finale der Copa Libertadores. Für Fluminense lief er insgesamt 81 Mal auf und Thiago Silvas Tore in dieser Zeit beliefen sich auf 6. In der Saison 2009/2010 wechselte Thiago Silva erneut nach Europa. Diesmal nach Italien zum AC Mailand, die 7,5 Mio. Euro für den vielversprechenden Innenverteidiger überwiesen. Bei diesem Versuch sollte ihm der Durchbruch endlich gelingen. Zusammen mit Weltstar Alessandro Nesta bildete er dort die Innenverteidigung. Mit dem AC Mailand konnte er in der Saison 2010/2011 die italienische Meisterschaft gewinnen und 2011 den Supercup. Für Milan brachte er es auf insgesamt 93 Einsätze und erzielte 5 Tore. Thiago Silva zählte zu diesem Zeitpunkt bereits zu den besten Verteidigern der Welt. Zur Saison 2012/2013 folgte dann der Wechsel zum französischen Hauptstadtklub Paris Saint-Germain, die für den Verteidiger rund 42 Mio. Euro überwiesen. In 204 Spielen mit 9 erzielten Toren gewann Silva in knapp 10 Jahren bei Paris eine ganze Reihe nationaler Titel. Darunter sind zahlreiche französische Meisterschaften und Pokale. Internationale Titel konnten sie allerdings nicht gewinnen. 2020/2021 wechselte Silva dann ablösefrei nach England zum FC Chelsea. Dort spielte er schon bald wieder unter seinem ehemaligen Trainer Thomas Tuchel und direkt im ersten Jahr gelang der Supercoup und das Team holte mit Silva die UEFA Champions League.

Interessante Fakten zu Thiago Silva außerhalb des Platzes

Thiago Silvas Größe wird mit 1,81 m angegeben und sein Gewicht beträgt etwa 80 kg. Das Jahresgehalt des Abwehrchefs beläuft sich bei seinem aktuellen Verein FC Chelsea auf 6,7 Mio. Euro. Das bedeutet für ihn einen deutlichen Schnitt, wenn man bedenkt, dass er bei seinem ehemaligen Verein Paris Saint-Germain zu Bestzeiten bis zu 18 Mio. Euro Gehalt bekommen hat. Thiagos Marktwert spiegelt den zunehmenden Erfolg, den er in seiner Karriere hatte, adäquat wider. Von 2002 bis 2006 während seiner zahlreichen Leihen zwischen Europa und Brasilien war er im Schnitt nur 3,5 Mio. Euro wert. Mit seinem Wechsel für 10 Mio. Euro vom Fluminense FC zum AC Mailand nahm auch sein Marktwert Fahrt auf und stieg auf 7,5 Mio. Euro. Bei seinem Transfer von Mailand nach Paris in der Saison 2012/13 erreichte er mit 40 Mio. Euro seine Höchstmarke, die noch bis 2014 anhielt. Der Brasilianer ist bei Instagram unter @thiagosilva aktiv. Er hat dort „nur“ 19,4 Mio. Follower, was aber nicht auf einen geringen Bekanntheitsgrad zurückzuführen ist, sondern eher darauf, dass er noch einer der letzten aktiven Spieler der letzten Spielergeneration ist. Thiago Silva trägt Schuhe des Ausrüsters Nike. Als er im Jahr 2006 wieder zurück nach Brasilien zum Fluminense FC wechselte, kickte dort noch ein anderer Spieler mit dem Rufnamen ‚Thiago‘. Da Thiago Pimentel Gosling seinen Namen gerne behalten wollte, war der Name ‚Thiago Silva‘ die naheliegendste Variante und blieb seitdem bestehen. Im Jahr 2005 überstand Thiago Silva eine schwere Tuberkuloseerkrankung. Er war gerade zu Dynamo Moskau gewechselt und hatte sehr mit den niedrigen Temperaturen in Russland und der bakteriellen Erkrankung zu kämpfen. Er hatte Glück im Unglück, denn er wurde rechtzeitig ins Krankenhaus gebracht und dort behandelt. Die Ärzte sagten, dass er hätte sterben können, wenn er erst ein wenig später zu ihnen gekommen wäre.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Thiago Silva (@thiagosilva)

Silva Frau & Kinder

Thiago Silva ist mit seiner Ehefrau Isabele verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne namens Isago und Iago und lebt seit Silvas Wechsel zum FC Chelsea gemeinsam in London. Thiago Silva spielte knapp 10 Jahre für Paris Saint-Germain in der französischen Liga. Seine Familie und er haben deshalb mittlerweile zusätzlich zur brasilianischen die französische Staatsbürgerschaft angenommen. Thiago Silva ist das Kind von Angela Maria da Silva und Geraldo Emiliano da Silva. Er wuchs zusammen mit seinen Eltern, seinem älteren Bruder und seiner älteren Schwester in einem Slum in Rio de Janeiro auf. Sein Vater und seine Mutter ließen sich scheiden, als er noch sehr jung war, und er sagte einmal in einem Interview, wie sehr er darunter gelitten hat. Sein neuer Stiefvater übernahm später die Rolle der Vaterfigur für den Jungen. Ein interessanter Fakt über Thiago Silvas Jugend ist, dass seine Eltern in unmittelbarer Nachbarschaft zu einer anderen Familie lebte, deren Sohn David Luiz hieß. Die beiden späteren Weltklasseverteidiger kennen sich also schon seit ihren Kindertagen und trainierten regelmäßig zusammen. Später liefen sie dann gemeinsam für den französischen Klub Paris Saint-Germain und die brasilianische Nationalmannschaft auf und gewannen zahlreiche Titel.