Stadion-Erster-Mai
Fussball heute

Die einzigartigsten Stadien der Welt: Stadion Erster Mai

Autor: Goeran

Zuletzt aktualisiert am

Fussball heute fordert viele Maxima, vor allem im Stadion Erster Mai. Nicht nur, was den Sport angeht, sondern auch die Veranstaltungsstätten sind hierbei nicht zu vergessen. Nordkorea kann in diesem Punkt den Titel des zweitgrößten Stadions für sich beanspruchen.

Bestandteile und geschichtlicher Hintergrund des Stadions

Über zwei Jahre dauerte der Bau dieses Kolosses. Im Jahr 1989 war es dann soweit: Am 1. Mai wurde das Stadion, das auf der Insel Rungna steht, eröffnet. Die Namensgebung hat jedoch auch einen geschichtlichen Hintergrund, mit der die koreanische Arbeiterbewegung geehrt wurde. Das Bauwunder besitzt acht Etagen und umfasst 207.000 Quadratmeter. Rund 21 Fußballfelder neben den bereits bestehenden, könnten noch auf der Fläche Platz haben. Mit seinen 60 Höhenmetern ragt das Bauwerk sichtbar weit in den Himmel. In der Vergangenheit konnte das Stadion 150.000 Zuschauer beherbergen. Obwohl diese Zahl aufgrund Renovierungsarbeiten auf 114.000 schrumpfte, die von Machthaber Kim Jong-un eingeleitet wurden, ist es heute immer noch auf Platz zwei der größten Stadien der Welt. Sogar das größte inklusive Leichtathletikanlage.

Die Widereröffnung nach der Renovierung brachte den Glanz des Gebäudes noch stärker zum Ausdruck. Die Stühle wurden in den Nationalfarben geschmückt und das gesamte Stadion Erster Mai bekam einen neuen Anstrich verpasst.

Feste und Events im zweitgrößten Stadion der Welt

Ursprünglich gebaut wurde der Veranstaltungsort für die 13. Weltfestspiele für Jugend und Studenten. Außerdem herrscht hier Heimspielbetrieb für die nordkoreanische Fußballnationalmannschaft. Aber nicht nur für den populären Fußball wird das Gebäude benutzt. Die Wrestling-Veranstaltung „Collision in Corea” fand im April 1995 dort statt. Gastgeber dieses Events waren die World Championship Wrestling (WCW) und New Japan Pro Wrestling (NJPR). Außerdem bietet das Stadion Erster Mai Platz für Paraden und Feste, beispielsweise die Massengymnastik Arirang. Da hierfür sogar die Tore für Touristen geöffnet werden, ist dort teilweise ein regelrechter Massenandrang zu erwarten. Dadurch wurde auch die maximale Besucheranzahl von 250.000 erreicht.

Neben Leichtathletik und Fußball hat das Stadion Erster Mai aber noch weit mehr zu bieten: eine Schwimmhalle, eine Laufbahn und einen prächtigen Speisesaal. Es ist weitgehend unklar, wie Fussball heute dort abgehalten wird, da das Land 2021 auf die Qualifikation für die Weltmeisterschaft verzichtete und sich somit aus dem internationalen Sport zurückzog.