Novak-Djokovic-Wimbledon-min
Sport heute

Sport heute: Wimbledon Finals 2022 – Damen und Herren

Autor: Jonathan

Zuletzt aktualisiert am

Am 27. Juni startete zum 135. Mal das dritte Grand Slam Turnier des Jahres in London: Wimbledon. Dieses ist das wohl älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt und das einzige der vier Grand Slam Turnier, das auf Rasen ausgetragen wird. Dieses Jahr wurden hier keine Weltranglistenpunkte vergeben, da die russischen Spieler und Spielerinnen aufgrund des Ukraine-Krieges vom Turnier ausgeschlossen waren. Trotzdem hat sich ein packendes Turnier ergeben, bei welchem an diesem Wochenende sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die entscheidenden Finalspiele steigen. Am Samstag kommt es zum Wimbledon Damen Finale und am Sonntag folgt das Wimbledon Herren Finale 2022. Die deutschen Spieler und Spielerinnen haben es leider nicht in die finalen Spiele geschafft. Die beiden Spielerinnen Tatjana Maria und Jule Niemeier sorgten aber für einige sensationelle Spiele und Überraschungen. Bereits der Viertelfinaleinzug der beiden deutschen Damen kann durchaus als Erfolg gelten. Bei Tipico könnt ihr eure Tennis Wett Tipps natürlich auch auf die finalen Spiele abgeben. Wir werfen hier einen Blick auf die jeweiligen Favoriten und deren bisherigen Turnierverlauf und geben eine Prognose für das Wimbledon Finale 2022 ab. Außerdem informieren wir euch natürlich über die Wimbledon Übertragung 2022.

Wimbledon WTA Finale – Jelena Rybanika vs. Ons Jabeur

Im diesjährigen Wimbledon WTA Finale duellieren sich – etwas überraschend – die Kasachin Jelena Rybanika und die Tunesierin Ons Jabeur um den Titel. Für alle beide ist der diesjährige Finaleinzug der bisher größte Erfolg bei einem Grand Slam Turnier. Ons Jabeur ist überdies die erste Tunesierin, die ein Grand Slam Finale erreicht. Sollte sie das Finale gewinnen, wäre es zudem der erste Grand Slam Sieg einer Afrikanerin überhaupt. Ihr letzter großer Titelerfolg war der Gewinn des WTA Rom Turniers 2022. Jabeur ist vom dritten Platz in das Wimbledon Turnier 2022 gestartet und konnte durchweg überzeugen. Sie gewann ihre ersten drei Spiele in zwei Sätzen. Im Viertel- und im Halbfinale gewann sie jeweils mit 2:1 – so auch gegen die Deutsche Tatjana Maria. Rybanika auf der anderen Seite ist von Platz 17 der Setzliste gestartet. Sie gewann ausgenommen des Viertelfinales alle Matches in zwei Sätzen, so auch das Halbfinale gegen die favorisierte Simona Halep.

Wimbledon WTA Finale – Prognose

Insgesamt geht Ons Jabeur als leichte Favoritin in das Match gegen Jelena Rybanika. Diese hat aber im Halbfinale bewiesen, dass sie weiß, wie man vermeintliche Favoriten schlägt. Die beiden Spielerinnen trafen bisher dreimal auf der WTA Tour aufeinander. Jabeur konnte zwei diese Spieler gewinnen. In der WTA Weltrangliste bekleidet Jabeur den zweiten Platz und Rybanika steht auf Platz 21. Dies macht bereits einen gewissen Klassenunterschied deutlich. Dieser wird auch bei einem Blick auf die WTA Tennis Wetten bei Tipico ersichtlich, die ebenfalls einen Vorteil für Jabeur sehen. Unserer Prognose nach wird Jabeur dieser Rolle gerecht und sie wird ihren ersten Grand Slam Titel gewinnen. Somit raten wir im Wimbledon WTA Finale 2022 zu einer WTA Grand Slam Tennis Wette auf „Sieg Jabeur“.

  • Unser Rybanika Jabeur Tipp: Tipp 2
  • Attraktive Rybanika Jabeur Wettquote von 1.60

Auf Sieg Jabeur wetten!

Wimbledon ATP Finale – Novak Djokovic vs. Nick Kyrgios

Im diesjährigen Wimbledon ATP Finale stehen sich die ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste, der Serbe Novak Djokovic, und der Australier Nick Kyrgios gegenüber. Der Djoker war in diesem Jahr bei den Australian Open nicht zugelassen, da er nicht gegen Corona geimpft ist und musste somit tatenlos zusehen, wie Rafael Nadal alleiniger Rekordhalter von Grand Slam Titeln wurde. Der Djoker verpasste so sogar noch einige andere prestigeträchtige Turniere der ATP Tour und konnte im Jahr 2022 bisher nur die Rom Masters gewinnen. Damit verlor er die Spitzenposition der Weltrangliste. Im diesjährigen Wimbledon ATP Finale 2022 wird er sich keine Punkte sichern können, der Titel ist aber natürlich möglich. Er scheint zumindest gewappnet, spielte er bisher doch ein starkes Turnier. Einzig im Viertelfinale gegen Jannik Sinner wurde es brenzlig, doch der Djoker konnte den 2:0 Rückstand in einen 2:3 Sieg verwandeln. Sein Kontrahent Nick Kyrgios feiert mit dem diesjährigen Finaleinzug seinen bisher größten Karriereerfolg im Einzel. Er überzeugte dieses Jahr in Wimbledon vor allem im Match gegen Stefanos Tsitsipas. Im Halbfinale gab es für ihn einen Walkover, da sein potenzieller Gegner Rafael Nadal aufgrund einer schweren Bauchmuskelverletzung vom Turnier zurücktreten musste.

Wimbledon ATP Finale – Prognose

Im Wimbledon Herren Finale 2022 gilt natürlich Novak Djokovic als absoluter Topfavorit. Er steht in der Weltrangliste schließlich ganze 38 Plätze vor Kyrgios und ist von der Spitzenposition der Setzliste gestartet. Kyrgios war auf dieser nicht einmal vertreten. Schaut man sich die Tennis Wettquoten bei Tipico an, wird die Favoritenrolle deutlich. Es ist somit ratsam, seine Tennis Wetten auf den Djoker abzugeben. Um eine bessere Quote zu erzielen, bieten sich Handicap Wetten oder Über-/Unter-Wetten an, wie zum Beispiel auf „über 3,5 Sätze“. Unserer Prognose nach wird Novak Djokovic das Wimbledon Finale gewinnen. Kyrgios wird allerdings mindestens einen Satz gewinnen, weshalb sich ein Wett Tipp auf „über 3,5 Sätze anbietet“.

  • Unser Djokovic Kyrgios Tipp: Über 3,5 Sätze
  • Attraktive Djokovic Kyrgios Wettquote von 1.65

Auf über 3,5 Sätze wetten!

Wimbledon Finale 2022 Übertragung

Das Finale der Damen findet am Samstag um 15 Uhr im Centre-Court statt. Zur selben Uhrzeit steigt am selben Ort am Sonntag das finale Match der Herren. Vor allem wer seine Sportwetten Tipps auf die Finalspiele abgegeben hat, dürfte sehr daran interessiert sein, diese live im TV zu verfolgen. Die Wimbledon Übertragung findet im Jahr 2022 bei Sky statt. Auf Sky Sport 1 seht ihr die finalen Spiele in voller Länge. Alternativ könnt ihr das Finale von Wimbledon 2022 auch im Livestream bei Sky Go oder WOW verfolgen.