Richarlison-Brasil -min
WM heute

Richarlison – Das Ringen um den Everton-Stürmer kurz vor der WM heute

Autor: Christian

Zuletzt aktualisiert am

Der brasilianische Fußballer Richarlison de Andrade wurde am 10.05. 1997 in der Gemeinde Nova Venécia im Bundesstaat Espírito Santo geboren. Seit der Saison 22/23 steht er bei dem englischen Fußballverein Tottenham Hotspur unter Vertrag. Zuvor spielte er beim FC Everton, welche auch beim FA-Cup und beim Europapokal schon zahlreiche Erfolge erzielten. Somit ist der FC Everton einer der erfolgreichsten Klubs der englischen Premier League. Im Juni 2018 unterschrieb der Brasilianer den Vertrag. Im selben Jahr stieg er zum Nationalspieler Brasiliens auf. Seitdem stärkt er die Offensive der Nationalmannschaft von Brasilien. Für die U-20 Nationalmannschaft durfte Richarlison in zehn Spielen auf den Platz. Mit drei Toren in zehn Spielen war seine Bilanz recht gut.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Everton (@everton)

Übersicht Brasilien Richarlison

  • Richarlison Erfolge: Goldmedaille Olympische Sommerspiele
  • Richarlison Tore insgesamt: 97
  • Richarlison Tore für Everton: 13
  • Richarlison Karriere Premier League: 173 Spiele und 16 Tore
  • Richarlison Größe: 184 cm
  • Brasilien Richarlison Fluminense: 46 Spiele und 3 Tore
  • Richarlison WM: Teilnahme an der WM-Qualifikation 2022 in Südamerika

Richarlison Brasilien – WM Erfolge

In der WM-Qualifikation konnte sich die Nationalmannschaft von Brasilien bereits am 13. Spieltag qualifizieren. Somit stand die Seleção als erstes Team aus Südamerika für die WM 2022 fest. Richarlison trat in den Spielen gegen Bolivien, Peru, Venezuela, Uruguay, Paraguay, Ecuador, Chile und Bolivien an. Gegen Peru, Uruguay, Ecuador und Chile gelang ihm ein Tor. Im Spiel gegen Bolivien konnte er sogar drei Treffer erzielen. Nach diesem eindrucksvollen Erfolg wurde Brasilien bei der WM Auslosung in die Gruppe G gelost. Somit trifft Brasilien in der WM Vorrunde auf die Schweiz, Serbien und Kamerun. Es wäre bei dieser eher schwachen Konkurrenz verwunderlich, wenn Brasilien das WM Achtelfinale nicht erreicht würde. Bislang stand Brasilien siebenmal im WM Finale und wurde fünfmal Weltmeister. Im WM Viertelfinale 2018 schied die Mannschaft allerdings aus. Einer der größten Niederlagen war das 1:7 gegen Deutschland im WM Halbfinale 2014.

Richarlison Brasilien – Fussball WM 2022 in Katar

Die Fußball-WM 2022 findet in dem Wüstenstaat Katar statt. Angesichts dessen wurden alle Spiele in den Winter verlegt. Im Sommer ist es in Katar zu heiß. Die 22. Fußball-Weltmeisterschaft wird also eine Winter-Weltmeisterschaft. Genauer gesagt wird das Turnier im November und Dezember veranstaltet. Kaum eine andere WM-Vergabe war jemals so umstritten. Insgesamt treten fünf WM Gruppen in der Vorrunde, die am 21. November beginnt, gegeneinander an. 32 Mannschaften nehmen an dieser Weltmeisterschaft teil. Im Juni 2022 fielen die letzten Entscheidungen im Rennen um die Teilnahme. Wales, Australien und Costa Rica konnten sich die drei letzten Tickets sichern. Der Titelverteidiger ist Frankreich. Laut WM Spielplan findet das Finale am 18. Dezember 2022 statt. Der vermögende Staat ließ sich die WM einiges kosten. Viele der WM Stadien wurden speziell für die Meisterschaft errichtet und sind somit supermodern. Vor allem die WM Stadien al-Bayt und Lusail Iconic sind echte Kunstwerke.

Das Stadium Lusail Iconic erinnert an eine arabische Lampe. Die Architekten entwarfen ein interessantes Kühlsystem, welches das gesamte Stadion bei hohen Temperaturen klimatisiert. Zudem wurde eine Methode entwickelt, den Rasen mit recyceltem Wasser zu bewässern, um das kostspielige Nass zu sparen. Das Stadium al Bayt ist ein Modulbau mit 60.000 Sitzplätzen. In diesem schicken Stadium soll das Halbfinal Endspiel stattfinden. Der gesamte Bau kostet rund 770 Millionen Euro. Nach der WM plant man, den Bau in ein Fünfsternehotel umzubauen. Ein großes Einkaufszentrum, ein Food-Court, ein Fitnessstudio und eine Mehrzweckhalle sind bereits in Planung. Die WM Wetten zeigen, dass die WM Teams von Frankreich, Spanien, England und Deutschland zu den WM Favoriten zählen. Die WM Quoten sprechen eine deutliche Sprache. Brasilien gilt jedoch klar als Top-Favorit. Der brasilianische Kader ist ein großartigen Mix aus jungen Megatalenten und erfahrenen Stars, mit dem das Team sehr weit kommen kann. Dabei sind die Namen Neymar, Thiago Silva, Rodrygo, Fabinho, Vinicius Junior, Garbiel JesusRoberto Firmino, Alisson, Marquinhos und Antony jedem Fußball-Fan ein Begriff.

Richarlison Brasilien – Weitere Erfolge Richarlison in anderen internationalen Turnieren

Der brasilianische Trainer Tite holte Richarlison erstmals am 27.08.2018 in die Nationalmannschaft. Seinen ersten Einsatz hatte er in einem Freundschaftsspiel gegen die USA, als er in der 75. Minute eingewechselt wurde. Roberto Firmino verließ für ihn den Platz. Da er sich in diesem Spiel bewährte, durfte er im September erneut in die Vereinigten Staaten fliegen. Am 11.09. spielte Brasilien dort gegen El Salvador. Er ersetzte den Offensivspieler Pedro von Fluminense, der sich im Sommer in einem Spiel gegen Belo Horizonte ernstlich verletzt hatte. Er konnte seine Chance gut nutzen. In seinem Spiel gegen Salvador machte Richarlison gleich zwei Tore. Das erste Tor gelang ihm in der 16. Minute. Neymar gab ihm eine gute Vorlage. Das zweite Tor erzielte er in 50. Minute. Das Spiel endete mit einem eindeutigen 5:0-Sieg der Brasilianer.

Es ist also wenig verwunderlich, dass Richarlison 2019 an dem Turnier Copa América teilnehmen durfte. Da er in den ersten zwei Spielen kein Tor erzielte, saß er im dritten Spiel auf der Reservebank und kam nicht zum Einsatz. Auch am Viertelfinalspiel konnte er nicht teilnehmen, da er an Mumps erkrankte. Daraufhin kam er in Quarantäne und die anderen Spieler wurden geimpft. Im Juni saß er dann aber wieder auf der Ersatzbank im Halbfinale. Der Copa América nahm aber ein versöhnliches Ende. Tite wechselte ihn im Finale gegen Roberto Firmino ein. In der 75. Minute lief er auf den Platz. Schließlich verwandelte er 15 Minuten später einen Elfmeter. Brasilien gewann das Finale 3:1. Für die Olympischen Sommerspiele des Jahres 2021 wurde er ebenfalls in den Kader gerufen. Bei den Olympischen Spielen besiegte Brasilien die deutsche Mannschaft in der Vorrunde mit 4:2. Richarlison steuerte gleich drei Tore zu dem Erfolg bei. Im Finale gewann die brasilianische Auswahl gegen Spanien mit einem 2:1. Damit holte seine erste Goldmedaille.

Richarlison Brasilien – Karriere & Vereine

Richarlison begann seine Karriere bei dem kleinen regionalen Fußballverein Real Noreste seiner Heimatgemeinde Águia Branca. Ende des Jahres 2014 wechselte er dann zu dem bekannteren América Mineiro, der damals in der zweiten Liga spielte. Der Trainer erkannte schnell sein ungewöhnliches Talent und nahm ihn bereits 2015 zu den Profis auf. Sein Debüt als Fußballprofi hatte er dann im Sommer bei einem Heimspiel gegen den Fußballverein Mogi Mirim EC. Er wurde in der zweiten Spielzeit eingewechselt. Sein Debüt war erfolgreich, er erzielte das 3. Tor für die Mannschaft und América Mineiro konnte das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Es gelang ihm also in seinem ersten Profispiel sofort ein Tor zu schießen, dies war ein gutes Omen. Dank einer ausgezeichneten Mannschaft gelang es dem América Mineiro, in die erste Liga aufzusteigen. Richarlison erlebte diesen großen Triumph mit. 2016 spielte er also bereits in der höchsten Spielklasse von Brasilien.

Vereinshistorie

Junioren: 

  • 2013 – 2014 Real Noreste
  • 2014 – 2015 América Mineiro

Herren: 

  • 2015 América Mineiro
  • 2016 – 2017 Fluminense Rio de Janeiro
  • 2017 – 2018 FC Watford
  • 2018 – 2022 FC Everton
  • 2022 – heute Tottenham Hotspur

Nach einer sehr erfolgreichen Saison wechselte er dann zu Fluminense Rio de Janeiro. Bei dem Verein unterschrieb er 2016 gleich für fünf Jahre. Fluminese Rio de Janeiro ist der älteste und daher traditionsreichste Verein der Großstadt. Seinen ersten Einsatz für Fluminese Rio de Janeiro hatte er im Mai beim Copa do Brasil. In der zweiten Runde spielte Fluminense damals gegen Ferroviária. Die Partie endete mit einem Unentschieden. Da Fluminense Rio de Janeiro allerdings das Hinspiel gewonnen hatte, kam der Verein trotzdem in die nächste Runde. Am 15. Mai durfte Richarlison dann erstmals an einem Ligaspiel für seinen neuen Verein teilnehmen. Fluminense spielte interessanterweise gegen seinen ehemaligen Verein Atlético Mineiro. Fluminse Rio de Janeiro gewann 1:0. Richarlison blieb in diesem Spiel aber ohne Tor. Sein erstes Tor für Fluminese schoss er am 26. 06. 2016. Mit seinem Treffer entschied er das Spiel gegen Flamengo für seinen Verein. Das Jahr 2017 verlief für ihn überaus zufriedenstellend. Er kam in zwölf Spielen bei der Campeonato Carioca zum Einsatz. Insgesamt konnte er acht Tore schießen. Auch bei der Copa Sudamericana zeigte er gute Leistungen. Er lief in vier Spielen auf den Platz und erzielte dabei zwei Tore. Allerdings schied Fluminense dann im Viertelfinale aus. Flamengo hatte an diesem Tag mehr Puste und mehr Glück auf seiner Seite. Obwohl er für fünf Jahre unterschrieben hatte, wechselte Richarlison im Jahr 2017 dann nach Europa. Viele brasilianische Profispieler spielen mittlerweile für europäische Vereine. Der FC Watford ließ sich den Wechsel über 12 Millionen Euro kosten.

Sein Vertrag mit dem Premier-League-Verein geht vorläufig bis 2022. Der englische Trainer ließ ihn sofort am ersten Spieltag auf den Rasen. Die Partie gegen den FC Liverpool endete mit einem Unentschieden. Beide Vereine konnten jeweils 3 Treffer erzielen. Sein erstes Tor für den FC Watford schoss er dann gegen den AFC Bournemouth. Watford besiegte Bournemouth mit 2:0. In seiner ersten Saison für den englischen Verein kam er in allen 38 Spielen zum Einsatz. Insgesamt konnte er als Flügelspieler fünf Tore erzielen. Als der Trainer des AC Watford, Marco Silver, im Jahr 2018 zu Liverpool wechselte, wollte er Richarlisen mitnehmen. In der Tat gelang es ihm, Liverpool davon zu überzeugen, eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro zu zahlen. Damals war dies fast die höchste Summe, die Everton jemals für einen Spieler geboten hatte. Nur für den starken Mittelfeldspieler Gylfi Sigurðsson aus Island war Everton bereit, noch mehr Geld auszugeben. Am 24. Juli trat der Brasilianer seine neue Aufgabe an. Direkt im ersten Spiel konnte er zwei Tore erzielen und verhinderte so eine Niederlage gegen die Wolverhampton Wanderers. Die Partie endete mit einem 2:2-Unentschieden. In der ersten Saison für Everton schoss er in weitere 11 Tore und nahm an 35 Ligaspielen teil. Auch in der nächsten Saison konnte er die gleiche Leistung abrufen und erziele 13 Tore. Er nahm sogar an 36 Spielen der Saison 2019/20 teil. Zur Saison 22/23 wechselte er für eine Ablösesumme von 58 Millionen Euro zu Tottenham Hotspurs.

Interessante Fakten zu Richarlison Brasilien außerhalb des Platzes

  • Richarlison Brasilien Marktwert: 48 Millionen
  • Richarlison Brasilien Gehalt: 6,3 Millionen
  • Richarlison Größe: 184 cm
  • Richarlison Brasilien Gewicht: 71 kg
  • Richarlison Erfolge bei Twitter: 97000 Follower
  • Richarlison Karriere bei TikTok: 456.9 Millionen views
  • Richarlison Brasilien Instagram: 5,3 Millionen Followers, 1017 Beiträge
  • Richarlison Brasilien Werbeverträge: Nike, Adidas
  • Sponsoren Richarlison WM: Crypto.com

Der brasilianische Fußballstar ist inzwischen 25 Jahre alt. Seine Größe beträgt 1,84 m. Er bringt insgesamt 71 Kilogramm auf die Waage. Richarlisons Marktwert liegt aktuell bei 48 Millionen Euro. Einnahmen hat er unter anderem aus Sponsorenverträgen von Firmen für Sportbekleidung. Um seine Bekanntheit zu steigern, ist er auf vielen sozialen Plattformen aktiv. Besonders erfolgreich ist er auf TikTok. Dort kann er stolze 456 Millionen Views für sich verbuchen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Richarlison (@richarlison)

Richarlison Familie

Der Brasilianer wuchs in recht bescheidenen Verhältnissen auf. Sein Viertel war arm. Um sein Taschengeld aufzubessern, verkaufte er mit seiner Mutter Eis. Sein Vater, namentlich Antônio Carlos Andrade, arbeitete als Steinmetz. In seiner Jugend nahm er dann einen neun kilometerlangen Fußweg zu seiner Fußballschule in Kauf. Für jedes Training lief er diese Distanz. Auch schlechtes Wetter konnte ihn nicht abschrecken. Glücklicherweise haben sich seine Bemühungen ausbezahlt. Der Spieler hält sich mit seinem Privatleben im Internet sehr zurück, anscheinend hat er aber zurzeit keine feste Freundin.