nfl-logo
NFL heute live

NFL Salary Cap einfach erklärt | Wichtige NFL News

Autor: Janis

In den USA funktioniert alles ein wenig anderes und das geht beim Draft los und endet beim Salary Cap. Im folgenden Artikel wollen wir euch das NFL Salary Cap ein wenig genauer erklären, damit ihr ein besseres Gefühl für die Grundlagen und Regeln in der NFL habt. Eine Mannschaft kann nicht so viel ausgeben wie sie möchte und Verhältnisse wie beim Fußball heute und Saudi-Arabien sind eben nicht möglich. Jede der großen amerikanischen Ligen hat das Salary Cap (Gehaltsobergrenze) ein wenig modifiziert, im Grunde steckt aber dasselbe System dahinter. Das NFL Salary Cap liegt aktuell bei 255,4 Millionen Dollar und liegt damit 30,6 Millionen über dem Vorjahr. Dabei handelt es sich um ein hard cap, was bedeutet, dass diese Summe mit keinem Cent überschritten werden darf. Eine Luxussteuer wie beim NBA Salary Cap etwa gibt es in der NFL nicht. Die NFL Saison 2024/25 startet am 05.09.2024 und dann werden wir auch mit unseren NFL Tipps wieder am Start sein. Das Salary Cap ist dabei ein wichtiger Grundstein, um den Sport im Allgemeinen zu verstehen.

Das Cap Space in der NFL erklärt und die Unterschiede zu anderen Ligen

Zunächst sei gesagt, dass wir dieses Thema nur oberflächlich anschneiden werden, denn im Detail würde die Erklärung den Rahmen hier sprengen. Die NFL wird global immer beliebter und in den USA ist American Football die Sportart Nummer 2. Wie eben bereits angesprochen, liegt die festgeschriebene Höchstgrenze bei 255,4 Millionen Dollar. Wie wird aber diese Summe berechnet? Im Grunde muss die NFL ihre Einnahmen an die Vereine und Spieler zu einem gewissen Prozentsatz weitergeben. In diese Summe fließen TV-Gelder, Merchandise, Ticketing, lokale Werbung und die Namensrechte ein. Von dieser Summe bekommen die Spieler circa 48 %. Das NFL Salary Cap hat dabei auch Untergrenzen, was bei circa 90 % liegt. Anders formuliert: 90 % des hard caps müssen ausgegeben werden, der Vorteil in der NFL ist, dass übrig gebliebenes Gehaltsvolumen mit ins Folgejahr genommen werden darf. In der NBA gibt es die Luxussteuer und ein soft cap, was Teams bewusst überschreiten lässt. In der MLB gibt es kein Cap Space und in der NHL sieht es ähnlich wie beim Cap Space NFL aus. Einen großen Unterschied gibt es noch: Das Gehalt in der NFL ist oft nur zum Teil garantiert.

Franchise Tag und andere wichtige Begriffe in der Schnellübersicht

In der Debatte um die schlechte Bezahlung der NFL Running Backs fiel immer der Begriff des Franchise Tags und dass die Spieler „darunter“ nicht spielen wollen. Der Franchise Tag ist ein Exklusivrecht des Vereins, um einen Vertrag eines Spielers automatisch um ein Jahr zu verlängern. Der Spieler bekommt dabei ein garantiertes Gehalt, dass sich zweierlei misst. Entweder bekommt er den Durchschnitt der fünfthöchsten Verträge auf seiner Position oder 120 % seines vorherigen Gehalts. Ein anderer wichtiger Begriff ist der sogenannte „Signing Bonus„, also ein sogenannter Bonus für die Vertragsunterschrift. Damit macht man einem Spieler eine Unterschrift finanziell schmackhaft und kann etwas tricksen, wenn es ums Cap Space der NFL geht. Angenommen ein Spieler bekommt 20 Millionen als Signing Bonus für einen Vier-Jahresvertrag. Diese 20 Millionen werden dann mit je 5 Millionen pro Jahr angerechnet, weshalb der Cap nicht so belastet wird.

Die größten Verträge in der NFL Saison 2023/2024

In Zeiten wo Kylian Mbappé 750 Millionen Euro in Saudi-Arabien bekommen sollte, ist es wahrscheinlich ganz interessant, was die besten NFL Spieler im Sport heute denn so verdienen. Auch hier nochmal der Hinweis: Die Summe des Gehalts bedeutet nicht gleichzeitig, dass diese Summe auch zum Cap Hit zuzählt. Die Manager haben da ihre Tricks und können mit besonderen Gehaltsstrukturen (zum Beispiel der Signing Bonus) tricksen. Auch Bonuszahlungen für die Leistungen auf dem Platz zählen nicht direkt zum Cap Hit. Die Spieler werden zudem mit Cash angelockt. Lamar Jackson zum Beispiel hat für seine Vertragsverlängerung bei den Ravens 80 Millionen Cash bekommen. Verrückte Welt. Die Top 3 bezieht sich auf das komplette Gehaltsvolumen

Patrick Mahomes der aktuelle NFL MVP

mahomes

QB, Kansas City Chiefs, 450 Millionen Dollar

Es ist zum Glück passend, dass der beste Spieler der NFL auch das meiste Gehalt bekommt. Mahomes hat einen 10-Jahresvertrag unterschrieben und bekommt in der Laufzeit 450 Millionen ausgezahlt. Ihn werden wir übrigens bei der NFL im TV bei RTL sehen, wenn er mit Kansas in Frankfurt gegen Miami spielen wird.

Justin Herbert, der bestbezahlte Spieler der aktuellen Saison

justin-herbert

QB, Los Angeles Chargers, 262.5 Millionen Dollar

Herbert hat in diesem Sommer seine Rookie-Extension unterschrieben und bekommt in fünf Jahren die oben genannte Summe. In Sachen Gehalt/Jahr ist er damit der bestbezahlte Spieler in der NFL. Er hat seit seiner Ankunft in der NFL aber auch überzeugt und die QB Position ist eben die wertvollste Position in diesem Sport. Mit unseren NFL Wetten haben wir ihn bereits letztes Jahr oft positiv hervorgehoben, Tendenz dieses Jahr steigend.

Lamar Jackson

lamar-jackson

QB, Baltimore Ravens, 260 Millionen Dollar

Auch Lamar Jackson hat dieses Jahr einen neuen Vertrag bekommen, obwohl er letztes Jahr schwer verletzt war. Er ist ehemaliger NFL MVP und die Ravens vertrauen auf ihn. Sein Gehalt ist mit 135 Millionen garantiert, was der zweitbeste Wert in der NFL ist.

Die Top-Verdiener in der NFL Geschichte

An der Spitze gibt es mit Tom Brady sicherlich keine Überraschung, der in 23 Saisons in der NFL 332.962.392 Millionen Dollar verdient hat. Platz 2 in der Liste der besten NFL Verträge ist Aaron Rodgers, den wir dieses Jahr bei Hard Knocks Jets sehen werden. Er hat bisher 305.608.010 Millionen Dollar verdient und wird Brady noch überholen. Der erste Spieler, der kein QB ist, ist Larry Fitzgerald, der 180.757.239 Millionen Dollar bei den Arizona Cardinals verdient hat. Larry Legend war jeden Cent wert. Das NFL Salary Cap steigt jedes Jahr und deshalb findet man hier keine Spieler aus den 80er oder 90er Jahren.

 

Deine Sportwetten für die neue NFL Saison kannst du schon jetzt abgeben. Attraktive Superbowl Wetten erwarten dich!  Als Neukunde kannst du natürlich auch den Tipico Neukundenbonus abstauben! Höchste Spannung also bei deinen Sportwetten Tipps!

Das sind die Quoten auf den Superbowl 2025:

san-fransisco-49ers-helmet San Francisco 49ers 6,50 kansas-city-chiefs-helmet Kansas City Chiefs 7,00
baltimore-ravens-helmet Baltimore Ravens 10,00 buffalo-bills-helmet Buffalo Bills 13,00
detroit-lions-helmet Detroit Lions 13,00 cincinnati-bengals-helmet Cincinnati Bengals 15,00
dallas-cowboys-helmet Dallas Cowboys 17,00 Philadelphia-eagles-helmet Philadelphia Eagles 18,00
greenbay-packers-helmet Green Bay Packers 20,00 miami-dolphins-helmet Miami Dolphins 20,00
houston-texans-helmet Houston Texans 20,00 new-york-jets-helmet New York Jets 30,00
LA-Chargers-helmet L.A. Chargers 30,00 LA-Rams-helmet Los Angeles Rams 30,00
atlanta-falcons-helmet Atlanta Falcons 30,00 jacksonville-jaguars-helmet Jacksonville Jaguars 40,00
chicago-bears-helmet Chicago Bears 40,00 cleveland-browns-helmet Cleveland Browns 40,00
indianapolis-colts-helmet Indianapolis Colts 50,00 pittsburgh-steelers-helmet Pittsburgh Steelers 50,00
Minnesota-Vikings-helmet Minnesota Vikings 70,00 seattle-seahawks-helmet Seattle Seahawks 60,00
Tampa-bay-buccaneers-helmet Tampa Bay Buccaneers 70,00 New-Orleans-Saints-helmet New Orleans Saints 70,00
las-vegas-raiders-helmet Las Vegas Raiders 80,00 arizona-cardinals-helmet Arizona Cardinals 80,00
denver-broncos-helmet Denver Broncos 100,00 new-york-giants-helmet New York Giants 125,00
washington-commanders-helmet Washington Commanders 125,00 new-england-patriots-helmet New England Patriots 150,00
tennessee-titans-helmet Tennessee Titans 150,00 carolina-panthers-helmet Carolina Panthers 200,00