NBA-Championship-Trophy-min
Sport heute

Sport heute: NBA Finals 2022 – Zwischenstand nach Spiel 3

Autor: Jonathan

Zuletzt aktualisiert am

Dieses Jahr feiern die NBA Finals ihr 75. Jubiläum. Das diesjährige Duell lautet Boston Celtics vs. Golden State Warriors. Es wurden bereits drei Spiele absolviert und es könnte sich eine packende Serie ergeben. Wir werfen hier einen kurzen Rückblick auf die NBA Playoffs 2022 und resümieren den Weg der Boston Celtics sowie der Golden State Warrios in die NBA Finals 2022. Ihr erfahrt die Höhepunkte der Playoffs und wir geben eine Prognose für die restlichen Spiele ab. Diese beinhaltet auch einen Tipp auf den Gewinner der Larry O’Brien Trophy. Bei Tipico könnt ihr eure Basketball Wetten sowohl auf jedes Spiel abgeben als auch auf verschiedene Spezialwetten. Tipicos NBA Tipps bereiten euch dabei auf jedes Spiel passend vor. Zusätzlich erfahrt ihr hier, wo ihr die noch ausstehenden Spiele live verfolgen könnt.

Jetzt NBA Spezialwette abgeben!

NBA Playoffs – Der Weg in die Finals

Die Boston Celtics erreichten in der „Regular Season“ der Eastern Conference den zweiten Platz hinter Miami Heat und haben damit erste Titelansprüche angemeldet. Diese unterstrichen sie in der ersten Runde der Playoffs eindrucksvoll gegen die Brooklyn Nets um Kevin Durant, die in vier Spielen besiegt wurden. In der zweiten Runde trafen die Celtics dann auf den amtierenden Titelträger, die Milwaukee Bucks. Hier entwickelte sich eine spannende Serie, in welcher beide Teams abwechselnd gewannen. Im siebten Spiel setzten sich dann die Celtics durch. Damit trafen sie im Conference Final auf den Sieger der Hauptrunde, die Miami Heat. Auch hier sollte sich eine packende Serie entwickeln, in der die Celtics stets zurückkamen und erneut im siebten Spiel gewannen. Damit zogen die Celtics um den deutschen Basketballprofi Daniel Theis erstmal seit 2010 wieder in die NBA Finals ein. Hier könnten sie nach 2008 den 18. Titel gewinnen und sich damit zum alleinigen Rekordtitelträger aufschwingen. Theis ist erst der dritte Deutsche, der den Einzug in die NBA Finals geschafft hat.

Die goldene Zeit der Golden State Warriors startete im Jahr 2015, als drei Titel in den folgenden vier Jahren gewonnen wurden. Die Hauptdarsteller waren dabei die nach wie vor aktiven Stephen Curry und Klay Thompson. Als die Warriors am Ende der Corona-Saison 2022 auf dem letzten Platz standen, schien die glorreiche Zeit vorüber. Dieses Jahr meldeten sich die Warriors aber eindrucksvoll zurück. In der „Regular Season“ der Western Conference kämpften sie lange um den ersten Platz. Dafür reichte es nicht ganz und die Warriors mussten sich mit Platz drei begnügen. In der ersten Runde trafen sie damit auf die Denver Nuggets, die souverän mit 4:1 besiegt wurden. Im Conference Semifinal stand dann das Duell gegen die zweitplatzierten Memphis Grizzlies an. Hier brach Steph Curry einen Rekord. Er wurde zum ersten Spieler der NBA Geschichte, der mehr als 500 Dreier in den Playoffs warf. Die Grizzlys wurden mit 4:2 besiegt. Im Conference Final trafen die Warriors auf die Dallas Mavericks und machten früh klar, dass sie hier nichts anbrennen lassen wollen. Sie gewannen drei Spiele in Serie und machten in Spiel fünf den Deckel drauf. In den Playoffs kassierten die Warriors keine einzige Heimniederlage und sind dem siebten Titel damit ganz nahe.

Die bisherigen Spiele der Finals

Vor dem Start in die NBA Finals 2022 galten die Golden State Warriors als leicht favorisiert. Sie hatten gegenüber den Boston Celtics aufgrund des frühen Sieges über die Mavericks auch ein paar Tage mehr Pause und in den ersten beiden Spielen das Heimrecht. Dies impliziert, dass sie auch in einem potenziellen siebten Spiel zu Hause spielen. Im ersten Spiel sah alles danach aus, als würden die Warriors erneut zu Hause gewinnen. Steph Curry stellte bereits im ersten Viertel einen weiteren Rekord auf: Er versenkte sechs von acht Dreier-Versuchen, was bisher keinem Spieler in einem NBA Finalspiel gelang. Zudem brach er den Rekord von Michael Jordan aus dem Jahr 1993 von 21 Punkten im ersten Viertel. Im letzten Viertel hatten die Warriors 12 Punkte Vorsprung, doch plötzlich drehten die Celtics auf. Sie schafften das schier unmögliche und drehten unter der Regie von Oldie Al Halford die Partie in ein 120:108. Damit haben die Celtics den Warriors die erste Heimniederlage zugefügt und selbst das vierte Spiel auswärts in Folge gewonnen. Dies sollte sich im zweiten Spiel allerdings nicht fortsetzen, denn dieses Mal blieben die Warriors standhaft. Von Stephen Curry geführt, siegten die Warriors dieses Mal klar mit 107:88. Im ersten Heimspiel der Celtics im TD Garden sollte sich das Blatt aber wieder wenden, denn die Celtics siegten dieses Mal wieder. Am Ende stand es 116:100, wobei vor allem Jayden Brown und Jayson Tatum mit 27 bzw. 26 Punkten glänzten, die Celtics aber vorrangig durch eine starke Defensivleistung überzeugten. Starke 31 Punkte von Curry reichten dieses Mal nicht. Ebendieser zog sich überdies eine leichte Verletzung zu, auch wenn er ankündigte, für das nächste Spiel wieder fit zu sein. Es scheint sich eine packende Finalserie anzubahnen. Derzeit steht es 2:1 für die Boston Celtics!

NBA Finals – Prognose

Wie ihr sehen könnt, ist es schwierig eine Vorhersage auf diese NBA Finals abzugeben. Vor dem Start der Finals waren die Warriors noch favorisiert, doch bereits im nächsten Spiel können sich die Celtics einen Matchball erspielen. Während bei den Warriors viel bis alles von Stephen Curry abhängt, verteilt sich die Last bei den Celtics auf mehr Schulter. Hier sind vor allem die Stars Jayon Tatum und Jayden Brown zu nennen, doch im ersten Spiel glänzte auf einmal Al Halford. Somit ist das Team um Theis eventuell als stärker einzuschätzen. Die Warriors haben neben Curry mit Klay Thompson aber einen weiteren Spitzenspieler in den eigenen Reihen und potenziell mehr Heimspiele, falls es bis zum siebten Spiel andauern sollte. Bei Tipico könnte ihr verschiedene Wett Tipps auf die Spiele der NBA Finals abgeben. Für das nächste, vierte Spiel bietet sich eine Über-Wette auf „über 214,5 Punkte“ an, verspricht diese Wette doch eine gute Wettquote.

  • Tipicos Celtics Warriors Tipp: Über 214,5 Punkte
  • Attraktive Wettquote von 1.80

Jetzt auf Über 214,5 Punkte wetten!

Wie eingangs erwähnt, ist es auch möglich, Spezialwetten bei Tipico abzugeben. Diese zielen eher auf langfristige Aspekte der NBA Finals ab. Unserer NBA Prognose zur Folge wird sich eine packende Serie aus sieben Spielen ergeben. Die Boston Celtics sind indessen unser Favorit auf die Larry O’Brien Trophy.

  • Tipicos Celtics Warriors Spezialwetten Tipp 1::Boston Celtics gewinnen die Serie 4:3
    • Attraktive Wettquote von 6.50
  • Tipicos Celtics Warriors Spezialwetten Tipp 2: Spiel endet in Spiel 7:
    • Attraktive Wettquote von 2.50
  • Tipicos Celtics Warriors Spezialwetten Tipp 3: Warriors gewinnen Spiel 4, verlieren aber die Serie
    • Attraktive Wettquote von 5.50

Jetzt auf Serie endet in Spiel 7 wetten!

NBA Finals Übertragung

Die NBA Finals 2022 gehören sicherlich mit zu den größten Sport-Events des Jahres. Vor allem, wer seine NBA Wett Tipps auf die Finals abgegeben hat, möchte die Spiele sicherlich live verfolgen. Hier bietet sich der Streamingdienst DAZN an, der sich die Rechte für die NBA Übertragung gesichert hat. DAZN hat bereits in der Regular Season eine gewisse Auswahl an Spielen gezeigt und auch während den Playoffs wurde eine Auswahl an Spielen live präsentiert. Die Spiele der Conference Finals wurden komplett, also live und in voller Länge, übertragen, was auch für die NBA Finals gilt. Bei DAZN gibt es auch NBA TV, wo 24 Stunden lang über die Playoffs berichtet wird. Natürlich könnt ihr die Spiele auch mit einem NBA League Pass live verfolgen oder euch als Sky Kunde den Streamingdienst DAZN über Sky Q hinzubuchen.