Marina Bay Floating Stadium
Fussball heute

Die einzigartigsten Stadien der Welt: Marina Bay Floating Stadium

Autor: Goeran

Zuletzt aktualisiert am

Ein schwimmendes Spielfeld, bei dem die Fans vom Ufer aus mitfiebern – in Singapur gibt es für dich eines der verrücktesten Stadion-Erlebnisse, das der Fussball heute zu bieten hat. Das Marina Bay Floating Stadium an der Mündung des Singapore River in den Pazifischen Ozean lockt Touristen aus aller Welt mit einer Sportstätte der ganz anderen Art, mit atemberaubender Aussicht auf die Skyline des asiatischen Stadtstaats.

Ein einzigartiges Bauwerk mit ein paar Tücken

The Float at Marina Bay (offizielle Schreibweise: The Float@Marina Bay) ist ein recht neues Bauwerk. Das gilt auch für den ganzen Stadtteil Marina Bay, der mit Aufschüttungen des Flusses erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts von Menschenhand erschaffen wurde. Das Stadion wurde zwischen 2006 und 2007 erbaut. Die erste Fußballpartie dort fand 2009 statt – nachdem Probleme mit einem zu großen Schatten, den die Metallsäulen auf das Feld warfen, die Aufnahme des Spielbetriebs verzögerten. Das Floating Stadium besteht aus zwei Teilen: die 21 Meter hohe, 260 Meter breite und 70 Meter tiefe „Seating Gallery“ auf dem Festland bietet 27.000 Zuschauern Platz. Die von der Tribüne aus zu sehende Marina Bay Floating Platform ist eine schwimmende Spiel- und Veranstaltungsfläche, 120 Meter lang, 83 Meter breit und ausgerüstet, um eine Last von 1.070 Tonnen zu tragen.

Beeil dich! Das jetzige Stadion wird bald abgerissen

Weil Singapur eigentlich keine Fußball-Hochburg ist, finden im Floating Stadium nur gelegentlich Spiele statt. Bekannt ist die Tribüne den Sportfans weltweit eher als Sitzfläche für den Großen Preis von Singapur in der Formel 1. Auch für Konzerte, große öffentliche Festakte am Nationalfeiertag und an Neujahr, Militärparaden und die Eröffnungs- und Schlussfeier der Olympischen Jugend-Sommerspiele 2010 war das Floating Stadium schon Schauplatz. Willst du das Floating Stadium in seiner jetzigen Form noch erleben, musst du dich allerdings sputen: Denn das Floating Stadium ist ein Übergangsobjekt, es wird bald abgerissen und durch ein neues Bauwerk namens NS Square ersetzt. Der Bau beginnt 2023 und soll 2026 fertig werden.