Son-Heung-min-South-Korea-min
WM heute

Heung-Min Son – Superstar Südkoreas im Portrait

Autor: Lea

Heung-Min Son ist als Angreifer bei den Tottenham Hotspurs bekannt und ein echter Superstar in Südkorea. Der mittlerweile 31-jährige ist ein technische versierter und extrem variabler Angreifer, der seine Leistungen bereits in der Bundesliga unter Beweis stellen konnte. Zurzeit ist Son in der Premier League eine echte Größe und verhalf dem Verein schon somit zu zahlreichen Erfolgen. In der A-Nationalelf Südkoreas war Son am 30.12.2010 bei einem 1:0-Freundschaftsspielsieg das erste Mal im Einsatz. Betrachtet man Heung-Min Sons WM Teilnahmen, findet man diese folglich in den Jahren 2014, 2018 und 2022.

Spielerprofil Heung-Min Son

Name: Heung-Min Son
Verein: Tottenham Hotspurs
Geburtstag: 08.07.1992
Größe: 1,84 m
Gewicht: 78 kg

 

 

Sons Erfolge bei internationalen Turnieren

Neben der Weltmeisterschaft nahm Son für Südkorea dreimal an Asienmeisterschaften teil. 2011 erreichte er als 18-jähriger Einwechselspieler den dritten Platz und schoss im Turnier sogar ein Tor. Seine beste Asienmeisterschaft spielte Heung-Min Song schließlich 2015, als er mit Südkorea Zweiter wurde und dabei drei Tore schoss. 2019 schied Südkorea schon im Viertelfinale gegen Katar aus und Son schoss im gesamten Turnier kein einziges Tor. Dass Son für Südkorea bei dieser Asienmeisterschaft keine adäquate Leistung absolvierte, wird oft damit erklärt, dass er aufgrund der vielen Spiele für seinen Verein Tottenham Hotspurs müde war. So fand die Asienmeisterschaft im Winter statt und Son verpasste sogar die ersten beiden Spiele, weil er dort noch in der Premier League aktiv war. Sein bestes Spiel bei der Asienmeisterschaft bestritt er deshalb wohl 2015 im Viertelfinale gegen Usbekistan. Nach der regulären Spielzeit stand es hier nämlich noch 0:0 und in der Verlängerung führte Son Südkorea mit zwei Toren zum 2:0-Sieg. Bein den Asienmeisterschaften 2023 spielte Son wieder eine große Rolle. In der Gruppenphase erzielte der Angreifer zwei wichtige Tore und sorgte so für das Weiterkommen Südkoreas. Daraufhin warf Südkorea Saudi-Arabien im Elfmeterschießen aus dem Turnier und im Viertelfinale sorgte Son mit einem Tor und einer Vorlage für das knappe Weiterkommen gegen Australien. Im Halbfinale schieden die Südkoreaner dann überraschend gegen Jordanien aus. Son absolvierte jedes Spiel über die vollen 90 Minuten, aber konnte an dem enttäuschenden Ausscheiden nichts ändern.

Des Weiteren nahm Son 2016 mit Südkorea an den Olympischen Sommerspielen teil. Dabei kam die Mannschaft bis ins Viertelfinale und Son schoss drei Tore. Außerdem nahm er 2018 an den Asienspielen teil. Hierbei trat er für Südkoreas U23 an, die drei ältere Spieler nominieren durfte. Son schoss während des Turniers ein Tor, erzielte fünf Vorlagen und gewann schließlich mit Südkorea die Goldmedaille. Diese erlaubte Son, anstatt dem regulären Militärdienst in Südkorea nur eine mehrwöchige Grundausbildung zu absolvieren. Ansonsten hätte er bis zu seinem 27. Lebensjahr einen Wehrdienst von einer Dauer über einem Jahr abhalten müssen, was Sons Karriere als Fußballer wohl erheblich geschadet hätte.

Bei seinen drei WM Teilnahmen erreichte Son zweimal nur die Vorrunde und einmal das Achtelfinale. 2014 in Brasilien waren die WM Teams Russlands, Algeriens und Belgiens die Gruppengegner. Im ersten Spiel wurde Son beim 1:1 gegen Russland zwar direkt zum „Man of the Match“ gewählt. Es folgte jedoch eine 2:4-Niederlage gegen Algerien. Hierbei fiel das erste von Heung-Min Sons Toren bei einer WM, welches für das zwischenzeitliche 1:3 sorgte. Da das letzte Gruppenspiel 0:2 gegen Belgien verloren ging, kam Südkorea nicht ins WM Achtelfinale und es kam 2014 auch zu keinen weiteren WM-Toren mehr für Heung-Min Son.

2018 in Russland waren schließlich die deutsche Fussballnationalmannschaft sowie Mexiko und Schweden die Gruppengegner. Nach einer 0:1-Niederlage gegen Schweden schoss Son bei der 1:2-Niederlage gegen Mexiko sein zweites WM-Tor. Das dritte und bisher letzte erzielte Son bei Südkoreas 2:0-Sieg gegen Deutschland. Trotzdem schied Südkorea ebenso 2018 in der Vorrunde aus.

Auch wenn Son und sein Team bei der Fussball WM 2022 in Katar als Außenseiter in das Turnier gingen, schafften es die Südkoreaner sich als Gruppenzweiter für das WM Achtelfinale zu qualifizieren. Son hatte als Mannschaftskapitän großen Einfluss auf das Weiterkommen und die starken Leistungen. Der variable Angreifer kam bei allen Gruppenspielen gegen Uruguay, Ghana und Portugal zum Einsatz und bereitete im entscheidenden Gruppenspiel gegen Portugal ein Tor direkt vor. Südkorea qualifizierte sich somit für das  WM Achtelfinale und traf auf Favorit Brasilien. Auch wenn Son ebenfalls über 90 Minuten auflief, konnte er an der deutlichen 4:1 Niederlage nichts verhindern und Südkorea musste die Heimreise antreten.

Heung-Min Sons Karriere und Vereine

Aufgrund einer Kooperation des südkoreanischen Fußballverbandes und dem Hamburger SV kam Son schon als 16-Jähriger nach Deutschland. Er besuchte ein Fußballinternat in Hamburg und spielte in der Jugend des HSV. An seinem 18. Geburtstag erhielt er dort auch seinen ersten Profivertrag. Anschließend erzielte er in der Saison 2010/2011 in 13 Bundesligaspielen drei Tore. Sein Pflichtspieldebüt gab Son am 27. Oktober 2010 allerdings im DFB-Pokal bei einer 2:5-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt, bei der er in der 62. Minute eingewechselt wurde. Drei Tage später erzielte Son dann in seinem ersten Bundesligaspiel bei der 2:3-Niederlage gegen den 1.FC Köln sein erstes Bundesligator. Nach drei erfolgreichen Jahren beim HSV mit 78 Pflichtspielen und 20 Toren wechselte Son wegen der besseren sportlichen Perspektive 2013 zu Bayer 04 Leverkusen. Während der HSV zu dieser Zeit eher im Mittelfeld der Liga stand, erhoffte sich Son, mit Bayer Leverkusen auch um Titel mitspielen zu können. Außerdem konnte er hier in der Champions League antreten. So bestritt er am 17. September 2013 bei einer 2:4-Niederlage gegen Manchester United sein erstes Champions-League-Spiel. Schließlich blieb Son zwei Jahre in Leverkusen und erzielte in 87 Pflichtspielen 29 Tore, aber ein Titel blieb ihm wie beim HSV auch hier verwehrt.

Im Jahre 2015 folgte dann der Wechsel in die Premier League zu den Tottenham Hotspurs. Hier bildete er mit dem Engländer Harry Kane ein gefürchtetes Sturm-Duo und ab 2016 schoss er jedes Jahr mindestens 11 Tore in der Premier-League. Dazu war er bei den Tottenham Hotspurs jedes Jahr auch international aktiv – in der Champions League, in der Europa League oder in der Europa Conference League. Einen Titel gewann er jedoch auch bei den Hotspurs bisher nicht. Die größten Erfolge von Sonny, wie er in Tottenham liebevoll genannt wird, waren die Vizemeisterschaft in der Premier League 2017 und das Erreichen des Champions-League-Finales 2019. Außerdem wurde er 2022 gemeinsam mit Mohamed Salah dank seiner 23 erzielten Treffer Torschützenkönig der Premier League.

Interessante Fakten zu Heung-Min Son außerhalb des Platzes

Heung-Min Sons Größe beträgt 1,83 Meter und sein Gewicht soll bei 78 Kilo liegen. Sein Jahresgehalt beträgt aktuell umgerechnet circa 10 Millionen Euro. Zudem beträgt sein aktueller Marktwert 50 Millionen Euro. Dieser hat sich seit seiner Zeit beim Hamburger SV fast kontinuierlich gesteigert. Nur 2020 ging er etwas herunter, bis er im Dezember desselben Jahres mit 90 Millionen Euro seinen Höchstwert erreichte. Anschließend sank der Marktwert wieder, zumal Sons Erfolge auf internationalem Niveau ausblieben. Aufgrund seines steigenden Alters fiel der Marktwert im Anschluss schrittweise auf den jetzigen Stand von 50 Millionen Euro. Neben seinem Gehalt hat Heung-Min Son auch einen Sponsorenvertrag mit Adidas.

Heung-Min Son hat knapp 14 Millionen Instagram-Follower. Des Weiteren spielt er in seiner Freizeit gerne Computerspiele. So gab er bekannt, großer Fan vom Videospiel „League of Legends“ zu sein. Außerdem ist er sozial engagiert. 2019 spendete er nämlich 100.000 Britische Pfund für die Opfer eines Großbrandes im südkoreanischen Südkorea. Ebenso unterstützte Son Südkorea im Jahre 2020, als er 65.000 Britische Pfund für den Kampf gegen die Covid-19-Pandemie bereitstellte. Auch neben dem Platz bewies Heung-Min Son so Größe. Zusätzlich ist zu erwähnen, dass in Südkorea Son ein absoluter Megastar ist. Daher stehen viele Südkoreaner nachts auf, um seine Spiele zu schauen.

Son Frau und Kinder

Heung-Min Son ist angeblich single und hat keine Kinder. Der Öffentlichkeit sind nur Treffen zwischen Heung-Min Son und den südkoreanischen Stars und K-Pop-Sängerinnen Bang Min-ah und Yoo So-Young bekannt. Zu einer längerfristigen Beziehung soll es allerdings in beiden Fällen nicht gekommen sein. In einem Interview erklärte Heung-Min Son, dass sein Vater ihm geraten habe, sich vorerst auf seine Fußballkarriere und nicht auf die Familiengründung zu konzentrieren. Er selbst wolle diesen Rat umsetzen und deshalb erst nach seiner aktiven Fußballer-Karriere heiraten. Auch angesichts dessen werden wir wohl weiterhin primär Heung-Min Sons Tore bestaunen können, anstatt in der Boulevard-Presse über ihn zu lesen.