Giuseppe-Meazza-min
Fußball heute

Die einzigartigsten Stadien der Welt: Giuseppe Meazza Stadion

Autor: Goeran

Das Giuseppe Meazza Stadion in Mailand

Im altehrwürdigen Giuseppe Meazza Stadion in Mailand wurden schon eine Reihe historischer Sportschlachten ausgetragen. Die Heimstätte der beiden Mailänder Klubs Inter und AC Mailand war bereits Spielort von Welt- und Europameisterschaften, sowie von Endspielen im Europapokal der Landesmeister und der UEFA Champions League. Fussball heute in einem der atemberaubendsten Stadien weltweit bietet Zuschauern eine spektakuläre Kulisse und unvergessliche Momente.

Wissenswertes über das Stadion

Das Giuseppe Meazza Stadion bietet Platz für sage und schreibe 80.018 Zuschauer und ist das größte Fußballstadion Italiens. Seit der Eröffnung im September 1926 (Baubeginn 1925) wird das legendäre Stadtderby zwischen Inter und AC Mailand im Giuseppe Meazza Stadion ausgetragen. Seinen Namen trägt die Metropole von einem der populärsten Spieler in der Geschichte Italiens, der mit seinem Land zweimal in Folge Weltmeister wurde. Das Stadion ist aus drei Rängen aufgebaut, wobei der erste Rang ein Fassungsvermögen von 28.107 Sitzplätzen, der zweite Rang 32.366 Sitzplätze und der dritte Rang 19.545 Sitzplätze aufweist. Des Weiteren gibt es eine Ehrentribüne mit 300 Sitzplätzen, Presseplätze und Plätze für Rollstuhlfahrer. Das Stadiongelände befindet sich am Piazzale Angelo Moratti in Mailand.

Die besondere Bauweise der Arena

Beeindruckend ist nicht nur das Innenleben des Stadions, ebenso ist es von außen ein wahres Kunstwerk. Insgesamt dienen elf schraubenförmige Türme als tragende Elemente des Stadions. Die äußeren vier Türme, die deutlich sichtbar bis ins Innere der Arena ragen, beinhalten Serviceeinrichtungen, Bars und Imbissbuden. Diese vier Türme werden zudem als Aufgänge zu den einzelnen Rängen benutzt und tragen das Stahlgerüst des Glasdaches. Für die Fußball-WM 1990, die in Italien stattgefunden hat, wurde das Stadion um den dritten Rang erweitert. Das Giuseppe Meazza Stadion ist nicht nur einer der populärsten Austragungsorte von Fußballspielen, auch zahlreiche Musikkonzerte finden in der Arena statt. Ebenso erwähnenswert ist ein im Jahr 1960 ausgetragener Boxkampf, sowie das Rugby-Länderspiel im Jahr 2009 zwischen Italien und Neuseeland. Einzigartig ist, dass das Stadion zugleich die Heimstätte zweier internationaler Topklubs ist. Abwechselnd tragen Inter und AC Mailand ihre Heimspiele in diesem traditionsträchtigen Stadion aus.