Womens-Euro-2022-min
Fussball heute

Fussball heute: Frauen EM 2022

Autor: Felix

Zuletzt aktualisiert am

Update – Deutschlands EM-Traum platzt in der Verlängerung

Am Ende sind die DFB-Frauen die Untröstlichen. Deutschland verliert das EM Finale trotz guter Leistung in der Verlängerung mit 2:1. Ein Eckball sorgte letztlich für die Entscheidung. Chloe Kelly reagierte in der 111. Minute am schnellsten und drückte den Ball aus einem Gewusel im deutschen Strafraum heraus ins Tor. Anschließend versuchte die deutsche Mannschaft nochmal zurück zu schlagen, doch die Gastgeberinnen retteten den knappen Vorsprung über die Zeit.

Es geht mit 1:1 in die Verlängerung

Nach 90+4 Minuten geht das Spiel zwischen England und Deutschland in die VerlängerungDeutschland war das aktivere Team in der zweiten Halbzeit.

England Deutschland 1:1

Lina Magull erzielt das Tor zum 1:1, alles wieder auf Anfang.

England Deutschland 1:0

Mead muss verletzungsbedingt vom Feld, England nun mit einer Spielerin weniger auf dem Feld – geht durch Toone mit 1:0 in FührungDeutschland konnte eine Doppelchance nicht verwerten.

Halbzeit England Deutschland 0:0

Die ersten 45 Minuten waren ausgeglichen, gleichzeitig aber auch hitzig und intensiv. Das Spiel war schnell und beide Mannschaften hatten gute Torchancen. Mit einem 0:0 gehen beide Mannschaften in die Halbzeitpause im mit 90.000 Zuschauern gefüllten Wembley-Stadion.

Die Startaufstellungen zum Finale England Deutschland

18:00 Uhr geht es im Londoner Wembley-Stadion, die Trainerinnen der Mannschaften von Deutschland und England sehen keine Veranlassung, die jeweilige Startelf gegenüber den vorigen Spielen zu ändern.  Auf deutscher Seite fehlt wie schon im Halbfinale Klara Bühl, Da der letzte Corona-Test negativ ausfiel, wird sie aber mit im Stadion sein.

Übrigens, Deutschland und England standen sich schon einmal in einem EM Finale gegenüber. 2009 besiegte die deutsche Mannschaft England in Helsinki mit 6:2.

Startaufstellung England

  • Torwart: Earps
  • Abwehr: Bronze, Bright, Williamson, Daly
  • Mittelfeld: Stanway, Walsh, Mead, Kirby, Hemp
  • Sturm: White

Deutschland

  • Torwart: Frohms
  • Abwehr: Gwinn, Hendrich, Hegering, Rauch
  • Mittelfeld: Oberdorf, Däbritz, Magull
  • Sturm: Huth, Popp, Brand

England gegen Deutschland im Finale

Viel Zeit den Finaleinzug zu feiern bleibt der deutschen Frauen nicht. Am Sonntag geht es gegen die Gastgeberinnen aus England im Finale. Gespielt wird im Wembley-Stadion in London. Anstoß ist um 18:00 Uhr.

Deutschland dank Popp im Finale

In einem guten und ereignisreichen Spiel gewinnt Deutschland gegen Frankreich mit 2:1. Dabei machte eine Spielerin den Unterschied: Alexandra Popp. In der 40. Minuten verwertete sie eine schöne Hereingabe zur Führung. Frankreich glich noch vor der Pause aus. Im zweiten Durchgang war es ein verteiltes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Wiederum Popp stand in der  76. Minute goldrichtig und markierte das Siegtor.

Deutschland kassiert den Ausgleich

Die deutschen Frauen zeigen im zweiten Halbfinale dieser EM eine gute Leistung und sind insgesamt die bessere Mannschaft. Alexandra Popp scheitert in der 22. Minute mit einem Freistoß aus 20 Metern an Frankreichs Torhüterin. In der 40. Minute markiert sie dann das verdiente 1:0. Nach schöner Flanke von Huth schaltet sie in der Mitte am schnellsten und netzt mit einem strammen Schuss ein. Frankreich zeigt sich jedoch nicht geschockt und gleicht noch vor der Pause aus. Ein strammer Schuss von Diani knallt zuerst an den Pfosten und dann an den Rücken von Merle Frohms. Von dort aus landet der Ball letztlich im deutschen Tor. Ein ganz bitteres Gegentor aus deutscher Sicht.

Wer spielt heute? Deutschland gegen Frankreich

Die deutschen Frauen gehen leicht favorisiert in das Spiel gegen die Frankreich, doch die Französinnen haben in den bisherigen Partien gezeigt, dass sie insbesondere in der Offensive sehr stark sind. Unser Deutschland Frankreich Tipp lautet, dass beide Teams treffen werden. Eine ausführliche Prognose zum EM Halbfinale findest du unter Fussball heute.

England steht im EM Finale

Die Lionesses ziehen nach starker 2. Halbzeit verdient in das erste EM Finale ein. Die Gastgeberinnen spielen vor 80.000 Zuschauern das EM Finale in Wembley. Der Gegner wird morgen im Spiel Deutschland gegen Frankreich ermittelt.

England führt 2:0 gegen Schweden

England nimmt den ersten Schritt in Richtung EM Finale in Wembley. Dies wäre der erste Finaleinzug der Lionesses. In der ersten Halbzeit traf Beth Mead nach der Vorlage von Lucy Bronze zum 1:0. Dies war die erste richtige Torchance der Engländerinnen. Kurz nach dem Anpfiff der 2. Halbzeit traf Lucy Bronze per Kopf nach einem Eckball zum 2:0.

Aufstellung England:

  • Tor: Earps
  • Abwehr: Bronze, Bright, Williamson, Daly
  • Mittelfeld: Stanway, Walsh, Mead,Kirby,Hemp
  • Sturm: White

Aufstellung Schweden:

  • Tor: Lindahl
  • Abwehr: Ilestedt, Sembrant, Eriksson, Glas
  • Mittelfeld: Angeldal, Asllani, Björn
  • Sturm: Jakobsson, Blackstenius, Rolfö

Klara Bühl hat Corona

Die Stammspielerin auf der linken Außenbahn wurde positiv auf das Coronavirus getestet und steht im EM Halbfinale Deutschland gegen Frankreich morgen nicht zur Verfügung. Martina Voss-Tecklenburg hat einen breiten Kader und viele gute Alternativen zur Auswahl. Linda Dallmann hat gute Chancen wie gegen Finnland von Beginn an auf dem Platz zu stehen.

Frauen EM Halbfinale 2022

Die Halbfinalisten stehen fest. Im ersten Halbfinale trifft England auf Schweden, gespielt wird am Dienstag, 26. Juli in Sheffield. Deutschland trifft am Mittwoch, 27. Juli im zweiten Halbfinale auf Frankreich, gespielt wird in Milton Keynes.

Halbfinale der Frauen EM 2022

Anstoß / ErgebnisMatchQuote Tipp 1Quote Tipp XQuote Tipp 2
4:0 (1:0)England – Schweden1,853,404,30
2:1 (1:1)Deutschland – Frankreich2,403,103,10

Wer wird der EM Halbfinalgegner der DFB Frauen?

Die deutsche Nationalmannschaft hat am Donnerstag das EM Halbfinale mit einem 2:0 Sieg gegen die Österreicherinnen erreicht. Aktuell wird im letzten EM Viertelfinale Frankreich gegen Niederlande der Gegner der DFB Frauen ermittelt. Die Equipe Tricolor geht als Favorit gegen den amtierenden Europameister in die Partie. Das erste EM Halbfinale steht schon fest, denn dort treffen die Gastgeberinnen aus England auf die Schwedinnen.

Viertelfinale der Frauen EM 2022

ErgebnisMatchQuote Tipp 1Quote Tipp XQuote Tipp 2
2:1 n.V. (1:1, 0:0)England – Spanien1,903,503,90
2:0 (1:0)Deutschland – Österreich1,256,0010,00
1:0 (0:0)Schweden – Belgien1,355,008,00
1:0 n. V. (0:0)Frankreich – Niederlande1,723,804,50

Deutschland siegt im Topspiel des 2. Spieltags

Auch der 2. Spieltag der Gruppenphase ist abgeschlossen und auch dieser brachte viele Tore und attraktiven Fußball. Die Mit-Favoritinnen aus Frankreich konnten ihr Spiel gewinnen und so bereits das Ticket für das Viertelfinale sichern. Auch England war erfolgreich und siegte mit beeindruckend mit 8:0 gegen Norwegen. Das Highlight des Spieltags war die Partie Deutschland gegen Spanien. Die DFB-Damen konnten sich dabei mit 2:0 durchsetzen. Der 3. Spieltag bringt nun die Entscheidungen in der Gruppenphase dieser Europameisterschaft mit sich. Spannung ist garantiert!

Frauen EM 2022: 3. Spieltag der Vorrunde im Überblick

ErgebnisMatchQuote Tipp 1Quote Tipp XQuote Tipp 2
0:5 (0:2)Nordirland – England30,0010,001,02
1:0 (1:0)Österreich – Norwegen3,203,502,00
0:1 (0:0)Dänemark – Spanien10,005,001,30
0:3 (0:1)Finnland – Deutschland17,0010,001,10
5:0 (3:0)Schweden – Portugal1,335,208,00
1:4 (0:0)Schweiz – Niederlande8,004,701,37
1:1 (0:1)Island – Frankreich9,504,701,33
0:1 (0:0)Italien – Belgien2,053,503,40

Favoriten setzen sich am 1. Spieltag durch

Der 1. Spieltag der Gruppenphase ist abgeschlossen und es gab nicht nur attraktiven Fussball zu sehen, sondern vor allem auch viele Tore. 29 Tore in acht Spielen ergibt einen Schnitt von 3,625 Toren pro Spiel. Die Turnier-Favoriten England, Spanien, Deutschland und Frankreich konnten in ihren ersten Spiele teilweise beeindruckende Siege einfahren. Zum Wochenstart beginnt der 2. Spieltag der Vorrunde. Am Dienstag kommt es zum Kracher in Gruppe B: Deutschland gegen Spanien.

Frauen EM 2022: 2. Spieltag der Vorrunde im Überblick

ErgebnisMatchQuote Tipp 1Quote Tipp XQuote Tipp 2
2:0 (1:0)Österreich – Nordirland1,187,0013,00
8:0 (6:0)England – Norwegen1,504,405,80
1:0 (0:0)Dänemark – Finnland1,404,507,50
2:0 (2:0)Deutschland – Spanien2,803,302,45
2:1 (0:0)Schweden – Schweiz1,256,0010,00
3:2 (2:1)Niederlande – Portugal1,275,709,50
1:1 (0:1)Italien – Island2,003,603,50
2:1 (2:1)Frankreich – Belgien1,156,8019,00

Die Frauen EM 2022 beginnt

Am 06.07. startete die Frauen EM 2022 in England. Die Gastgeberinnen empfingen zum Auftakt Österreich. Gespielt wurde im Old Trafford in Manchester, vor 73.200 Zuschauern. Die Begeisterung im Land ist groß. Seit Monaten sind alle Gruppenspiele der Engländerinnen restlos ausverkauft. Auch für das Finale am 31. Juli im Londoner Wembley-Stadion gibt es keine Karten mehr.

Frauen EM 2022 – Die Gruppenphase

Den Titel spielen insgesamt 16 Mannschaften untereinander aus. In vier Gruppen treten die Mannschaften jeweils gegeneinander an, bevor es dann mit dem Viertelfinale im KO-System bis zum Endspiel weiter geht:

Die Partien des 1. Spieltages finden bis Sonntag statt. Mit Ausnahme der ersten beiden Tage finden jeweils zwei Spiele pro Tag statt. Es gibt zwei Anstoßzeiten, zwischen denen gewechselt wird: 18:00 Uhr und 21:00 Uhr.

Frauen EM 2022: 1. Spieltag der Vorrunde im Überblick

ErgebnisMatchQuote Tipp 1Quote Tipp XQuote Tipp 2
1:0 (1:0)England – Österreich1,157,5015,00
4:1 (3:0)Norwegen – Nordirland1,0514,0022,00
4:1 (2:1)Spanien – Finnland1,0513,0030,00
4:0 (1:0)Deutschland – Dänemark1,624,104,80
2:2 (0:2)Portugal – Schweiz3,203,202,50
1:1 (0:1)Niederlande – Schweden2,753,202,55
1:1 (0:0)Belgien – Island2,453,202,90
5:1 (5:0)Frankreich – Italien1,564,205,80

Fussball heute im TV – Frauen EM 2022 Übertragung

Die diesjährige Frauen EM wird auf mehreren Sendern gezeigt. Wer nichts verpassen und jedes Spiel live verfolgen will, kann bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF einschalten. Es wird jedoch nicht jedes Spiel live im TV ausgestrahlt. Beide Kanäle bieten aber einen kostenlosen Livestream an, wo alle Partien zu sehen sein werden. Die Leute die ein DAZN-Abo haben, können auch dort die Frauen-EM sehen. Der Streamingdienst wird vom Eröffnungsspiel bis zum Finale jede Begegnung live übertragen.

Neben allen Spielen der deutschen Frauen, werden ausgewählte Spiele im Free-TV gezeigt. ARD und ZDF teilen sich hierbei die Übertragungsrechte. Starten wird die Frauen EM heute Abend bei der ARD. Die Übertragung des Eröffnungsspiels beginnt um 20:15 Uhr.

Frauen EM 2022 Favoriten

Obwohl die Spanierinnen noch vor dem Turnier einen herben Dämpfer hinnehmen müssen, sind sie immer noch die Favoritinnen auf den EM-Titel. Weltfussballerin und Star der spanischen Mannschaft Alexia Putellas zog sich im Training einen Kreuzbandriss zu. Sie wird das Turnier nur vom Spielfeldrand verfolgen können. Auch die Gastgeberinnen gehören zum Kreis der Favoritenmannschaften. Du glaubst an einen EM-Triumph der Engländerinnen? Derzeit winkt eine Quote von 5,00 für deine Frauen EM Wette. Neben den bereits genannten Mannschaften gehören auch Frankreich, Deutschland, Niederlande und Schweden zum engeren Kreis des Favoritenfeldes.