SV Werder Bremen
2. Bundesliga heute

Fußball heute: Aufstiegskampf der 2. Bundesliga heute – Das Restprogramm der Favoriten

Autor: Lea

Zuletzt aktualisiert am

Im Restprogramm der 2. Bundesliga herrscht Hochspannung. Nur noch sieben Spieltage bleiben den Teams übrig, um sich so viele Punkte wie möglich zu holen und den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu schaffen. Der 27. Spieltag lief für einige der Aufstiegskandidaten gut, andere ließen Punkte liegen. St. Pauli konnte daheim gegen Heidenheim gewinnen und sich die Tabellenspitze sichern. Auch für Bremen lief es gegen Darmstadt gut und man ist in der Tabelle punktgleich mit den Paulianern. Schalke konnte gegen Hannover gewinnen und auf Platz vier vorrücken. Nur beim HSV und beim 1. FC Nürnberg lief es nicht wie erwünscht. Beide holten nur ein Unentschieden. Im Folgenden findest du das 2. Bundesliga-Restprogramm der Aufstiegskandidaten.

werder bremen

Restprogramm FC St. Pauli:

Das Heimspiel am vergangenen Freitagabend gegen den 1. FC Heidenheim gewann St. Pauli mit einem 1:0. Den Hamburgern ist dank des zehnten Heimsieges der Saison die Rückkehr an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga gelungen. Sowohl St. Pauli als auch Werder Bremen haben nun 51 Punkte und sind nur zwei Tore voneinander entfernt. Somit ist die kommende Partie gegen die Bremer am 29. Spieltag ein entscheidendes Spiel und könnte für die Hamburger die Gelegenheit sein, wichtige Punkte für den Ausbau der Tabellenführung zu ergattern. Vorher trifft Pauli im 2. Bundesliga-Restprogramm am 28. Spieltag aber noch auf Hansa Rostock. Auch die Duelle gegen Sandhausen und Düsseldorf werden den Kiezkickern gute Möglichkeiten auf Punkte eröffnen, allerdings warten auch noch Nürnberg, Schalke und Darmstadt.

Restprogramm Werder Bremen:

Die Bremer befinden sich aktuell auf dem zweiten Platz der 2. Bundesliga. Nach dem knappen 1:0 gegen Darmstadt 98 heißt es im kommenden Spiel am 27. Spieltag: Werder Bremen vs. SV Sandhausen. Entscheidender wird aber die Partie am 28. Spieltag gegen den FC St. Pauli. Die Hamburger liefern diese Saison gute Ergebnisse ab und stehen vor den Bremern an der Tabellenspitze. Am 30. Spieltag trifft Werder auf Nürnberg. Bremen konnte sich hier bereits im Hinspiel wichtige Punkte sichern. An den nachfolgenden Spieltagen trifft Werder Bremen noch auf Schalke 04, Holstein Kiel, Aue und zu guter Letzt auf Regensburg. Nach dem Trainerwechsel Ende November 2021 eröffnet dies für den neuen Cheftrainer Ole Werner und sein Team nun eine gute Möglichkeit, sich einen Aufstiegsplatz zu ergattern.

Restprogramm Darmstadt 98:

Nach 27. Spieltagen befindet sich Darmstadt aktuell auf dem dritten Tabellenrang und konnte bereits 48 Punkte erspielen. Somit sind die Darmstädter nur 3 Punkte von den St. Pauli und Werder Bremen entfernt. Man verlor zwar zuletzt gegen Werder Bremen mit einem 0:1, die vorherigen vier Spiele konnte Darmstadt aber ohne Niederlagen souverän beenden. Am 28. Spieltag erwartet die Lilien eine Partie gegen Holstein Kiel.  An den nachfolgenden Spieltagen geht es dann gegen Nürnberg und Schalke. Der stärkste Gegner des Restprogramms wartet am 31. Spieltag, wenn Darmstadt gegen St. Pauli spielt. In der Hinrunde konnten die Darmstädter dieses Duell durch eine sehr effiziente Spielweise mit 4:0 für sich entscheiden. Spannend bleibt, ob das Team unter der Leitung von Trainer Torsten Lieberknecht das gesammelte Momentum der letzten Spiele für das 2. Bundesliga Restprogramm nutzen kann. Die Chancen auf einen möglichen Aufstieg stehen dann nicht schlecht.

Restprogramm FC Schalke 04:

Seine letzten beiden Partien gewann der FC Schalke 04. Doch am Spieltag zuvor verloren die Königsblauen unerwartet gegen den eigentlich schwächeren Gegner Hansa Rostock. Für die letzten wichtigen Spieltage hat Schalke wohl das schwerste Programm vor sich. Sie haben noch Spiele gegen alle Aufstiegskandidaten – abgesehen vom Hamburger Sportverein – vor sich. In der Hinrunde konnten sie aus diesen Spielen nur vier Punkte mitnehmen. Nur gegen Dynamo Dresden und den SV Sandhausen können die Schalker noch auf relativ sichere Punkte zählen.

Restprogramm 1. FC Nürnberg:

Auch Nürnberg hat noch einige Partien vor sich, in denen man sich die Punkte hart erkämpfen muss. Am 28. Spieltag geht es nach Heidenheim, wobei Nürnberg in der Hinrunde mit 4:0 einen klaren Sieg holten konnte. Außerdem geht es für den Club noch zweimal in den Norden, nämlich zu Werder Bremen und zur Partie St. Pauli vs. Nürnberg. Auch gegen Darmstadt und Schalke wird noch gespielt. Bei allen Spielen gegen die anderen Aufstiegskandidaten verloren die Nürnberger in der Hinrunde. Die letzten fünf Partien konnte der 1. FC Nürnberg aber beinahe komplett für sich entscheiden. Nur gegen Dynamo Dresden gab es am Ende ein Unentschieden.

Restprogramm Hamburger SV:

Aus den letzten fünf Spielen konnte der HSV nur fünf Punkte mitnehmen. Ein Rückschlag für den Aufstiegskampf. Doch die Rothosen treffen im Restprogramm nur noch auf potenziell leichtere Gegner und hoffen dadurch auf viele Zähler. Weiterhin hat man noch ein Nachholspiel gegen Erzgebirge Aue offen, in dem man ebenfalls punkten will. Die nächste Partie am 28. Spieltag findet im Volksparkstadion gegen den SC Paderborn statt. Danach stehen noch Spiele gegen Holstein Kiel, den Karlsruher SC, Jahn Regensburg und den FC Ingolstadt 04 an. Dazu gibt es noch zwei Nordderbys gegen Hannover 96 und Hansa Rostock.