Rot-Weiss-Essen-Spruchband-min
3. Liga heute

Fußball heute: Die 3. Liga Aufsteiger im Überblick

Autor: Michael

Zuletzt aktualisiert am

20 Mannschaften, 38 Spieltage, Spannung pur – so lässt sich die 3. Fußball-Bundesliga beschreiben. In keiner anderen deutschen Profiliga sind die Mannschaften von ihrem Niveau her so eng beisammen. Aus diesem Grund sollte immer vor Saisonbeginn ein besonderes Auge auf die Aufsteiger geworfen werden. Dass diese direkt oben mitspielen können, hat die Reserve des FC Bayern München in der Saison 2019/2020 eindrucksvoll bewiesen, indem sie als Neuling direkt Drittligameister wurde. Andererseits können Aufsteiger wie der TSV Havelse in der letzten Saison sofort und chancenlos wieder absteigen oder sie stehen wie Viktoria Berlin zeitweise an der Tabellenspitze und steigen trotzdem am Ende der Saison ab. Aus diesem Grund wird es spannend sein, zu sehen, wie sich die Aufsteiger in der 3. Liga Saison 22/23 präsentieren werden.

3. Liga Aufsteiger 2022: SpVgg Bayreuth

Schon am 13. Mai 2022 war es so weit: Bayreuths Aufstieg war besiegelt. Am Freitag des vorletzten Spieltages verlor Bayern München 2 gegen Wacker Burghausen mit 0:4 und somit stand die SpVgg Bayreuth als Meister der Regionalliga Bayern sowie als Aufsteiger fest. Ein wichtiger Faktor für Bayreuths Aufstieg waren sicherlich die 21 Tore von Markus Ziereis. Auch wenn dieser, wie die meisten Spieler, der SpVgg Bayreuth erhalten bleibt, wird es für den Neuling vermutlich schwer werden, sich auch in der 3. Liga zu behaupten.

3. Liga Aufsteiger 2022: SV Elversberg

Schon ein Spieltag vor Saisonende führte der SV Elversberg die Regionalliga Südwest mit drei Punkten Vorsprung und einem Plus von 19 Toren im Torverhältnis an. Der 2:0-Sieg über den FC Homburg vollendete schließlich den Elversberger Aufstieg auch rechnerisch. Alleine das starke Duo bestehend aus Isra Suero und Valdrin Mustafa schoss in der Saison 29 Tore und hatte großen Anteil am Elversberger Aufstieg. Da dieses Duo dem Verein in der dritten Liga erhalten bleibt und mit einigen weiteren Spielern ergänzt wurde, stehen die Chancen in der 3. Liga nicht schlecht.

3. Liga Aufsteiger 2022: Rot-Weiß Essen

Essens Aufstieg war ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Preußen Münster. Am letzten Spieltag der Regionalliga West gewannen zwar beide Mannschaften ihre Spiele, aber schließlich hatte Essen ein um drei Tore besseres Torverhältnis. Großen Anteil an Essens Aufstieg hatte deshalb auch der 11:0-Sieg gegen Uerdingen am elften Spieltag. Allein die Tatsache, dass Essen als Deutscher Meister von 1955 eine riesige Tradition besitzt, lässt die Chancen des Vereins in der 3. Liga ziemlich gut aussehen.

3. Liga Aufsteiger: VfB Oldenburg

Oldenburgs Aufstieg kam nicht nur über die Meisterschaft in der Regionalliga Nord zustande, sondern auch über zwei Playoff-Spiele gegen den BFC Dynamo, den Meister der Regionalliga Nordost. Nach dem 2:0-Hinspielsieg und der 1:2-Niederlage im Rückspiel war Oldenburgs Aufstieg besiegelt. Die Mannschaft stach im Verlaufe der Saison zwar durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit hervor, aber trotzdem ist unklar, ob sie auch in der dritten Liga ihre Leistungen bestätigen kann.

Vorschau auf die 3. Liga Saison 22/23

Schon am 22. Juli beginnt die neue Saison in der dritten Liga. Während die Aufsteiger wohl erstmal den Klassenerhalt sichern wollen, werden oben vermutlich Vereine wie die beiden Absteiger Erzgebirge Aue, der FC Ingolstadt und Dynamo Dresden mitspielen. Auch 1860 München wird vermutlich eine Chance haben, da der Verein schon zweimal hintereinander Vierter wurde. Neben den Wetten auf einzelne Spiele kannst du bei Tipico auch jetzt schon Wetten auf den Ligasieger abgeben. Favoriten sind dabei 1860 München und der FC Ingolstadt mit einer Quote von 6,00. Bei den Aufsteigern hat Rot-Weiß Essen mit 15,00 die beste Quote, es folgt der SV Elversberg mit 22,00. Bayreuth bzw. Oldenburg haben mit 80,00 bzw. 100,00 die schlechtesten Quoten der Liga (Stand der Quoten: 19.06.22). Wenn du dich für die 3. Liga interessierst, kannst du außerdem auf das Abschneiden der Drittliga-Vereine im DFB-Pokal setzen. Hier ist es neben den Wetten auf einzelne Spiele natürlich auch möglich, auf den DFB-Pokalsieger insgesamt zu tippen.