Champions League Viertelfinale mit klaren Favoriten

Die Champions League startet ins Viertelfinale! Nachdem der FC Bayern München, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 im Achtelfinale die Segel streichen mussten, findet die Runde der letzten acht erstmals seit 13 Jahren ohne deutsche Beteiligung statt. Dennoch blicken wir gespannt auf die anstehenden Spiele in der Königsklasse und freuen uns auf spannende Duelle.

Tottenham Hotspur – Manchester City | Dienstag, 09.04. | 21:00 Uhr

Manchester City ist Favorit auf den Titel. Jetzt die Champions League wetten!

Manchester City ist Favorit auf den Titel. Jetzt die Champions League wetten!

Im englischen Aufeinandertreffen zwischen den Tottenham Hotspurs und Manchester City sind die Rollen klar verteilt. Das Team von Pep Guardiola geht nicht nur als Favorit ins Hinspiel, sondern gilt auch als erster Titelanwärter. In der Liga mussten sich die Spurs in der ersten Saisonhälfte mit 0:1 gegen City geschlagen geben. Das Rückspiel in der Premier League erfolgt erst nächste Woche Samstag. Die Vorzeichen stehen für die Londoner ohnehin nicht allzu gut. Von den letzten sieben Partien konnten wettbewerbsübergreifend lediglich zwei gewonnen werden. City hingegen ging in den letzten 14 Spielen als Sieger vom Platz. Auch diesmal? Die Quote dafür liegt bei 1,82.

FC Liverpool – FC Porto | Dienstag, 09.04. | 21:00 Uhr

Im anderen Spiel trifft der FC Liverpool an der Anfield Road auf den FC Porto. Portugals Tabellenzweiter reist als klarer Außenseiter nach England. Die ganz großen Gegner konnten die Südeuropäer in der Champions League bislang vermeiden. So hießen die Kontrahenten Schalke 04, Lok Moskau, Galatasaray Istanbul und AS Rom. Zum Vergleich: Jürgen Klopps Team setzte sich gegen Paris St. Germain, Roter Stern Belgrad, den SSC Neapel und die Bayern durch. Treffen Salah und Co. auch gegen die Portugiesen?

Ajax Amsterdam – Juventus Turin | Mittwoch, 10.04. | 21:00 Uhr

Ausgeglichener erwarten Tipicos Buchmacher das Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Juventus Turin. Die junge Truppe der Niederländer konnte bereits Real Madrid aus dem Wettbewerb kegeln und möchte nun für die nächste Überraschung sorgen. Gegen Juventus Turin dürfte das allerdings noch einmal deutlich schwieriger werden. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo ist in guter Form und konnte sogar im Viertelfinale ein 0:2 aus dem Hinspiel bei Atletico Madrid wettmachen. Zudem kann die alte Dame in der Serie A bereits am nächsten Spieltag Meister werden. Juve kommt also mit ordentlich Rückenwind. Können die Italiener auch in Amsterdam gewinnen? Die Quote liegt bei 2,2.

Manchester United – FC Barcelona | Mittwoch, 10.04. | 21:00 Uhr

Das vierte Duell bestreiten Manchester United und der FC Barcelona. Die erste Frage, die sich hier stellt: Ist der FC Barcelona überhaupt noch zu schlagen? In der Liga war das zuletzt gegen Betis Sevilla (3:4) im November 2018 der Fall. Es war eine von zwei Niederlagen in La Liga. Auch in der Copa del Rey setzte es zwei Pleiten in den Hinspielen gegen DU Levante (1:2) und den FC Sevilla (0:2). Die Antworten darauf? Ein 3:0 und 6:0 zu Hause in den Rückspielen. Wenn Barcelona will, dann sind sie da. Ähnliches war auch im Achtelfinale der Champions League zu beobachten: Einem 0:0 in Lyon folgte ein 5:1 im Camp Nou. Unvergessen auch Barcas 0:4-Niederlage im Achtelfinale in Paris im letzten Jahr, das sie mit einem 6:1 in Katalonien wieder wettmachen konnten.

Sind Messi und Co. diesmal in Manchester sofort bei 100 Prozent oder gibt man ManU doch noch das Gefühl eine Chance aufs Halbfinale zu haben? Die Quote auf einen Sieg Barcelonas liegt bei 2,0.

Jetzt die Champions League wetten!

Europa League: Deutschland freut sich auf die Eintracht

Auch in der Europa League stehen die Viertelfinals an. Mit dem FC Arsenal, FC Chelsea oder SSC Neapel befinden sich noch hochkarätige Mannschaften unter den letzten acht. Mit dabei ist auch Eintracht Frankfurt, die nach Benfica Lissabon dürfen.

Benfica Lissabon – Eintracht Frankfurt | Donnerstag, 11.04. | 21:00 Uhr

Es ist wieder einer dieser Spiele, auf die sich ganz Fußball-Deutschland freut. Die Frankfurter Eintracht ist bei Benfica Lissabon zu Gast. Tausende werden sich wieder von Hessen auf den Weg nach Portugal machen, um ihre Mannschaft anzufeuern. Auch sportlich könnte es nicht besser laufen: Die letzte Begegnung verloren die Adler im Dezember – gegen den FC Bayern München (0:3). Das ist jetzt 15 Spiele her. In der Zwischenzeit holte man unter anderem jeweils einen Punkt gegen Dortmund und Leipzig und setzte sich gegen Donezk und Inter Mailand durch. Nun geht es also zum portugiesischen Tabellenführer. Für unsere Buchmacher ist die Eintracht zwar mit einer Auswärtssieg-Quote von 3,0 im Hinspiel zunächst Außenseiter, hat aber gute Chancen aufs Weiterkommen (Quote 1,7). Können sich die Frankfurter eine gute Ausgangslage verschaffen?